Wichtige Frage

Dieses Thema im Forum "Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen" wurde erstellt von tina1804, 26.04.2004.

  1. tina1804

    tina1804 Newbie

    Registriert seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    :lovelove:
    Hallo, habe mal eine wichtige Frage bezüglich des Krebses bei meiner Schwiegermutter. Bin zwar selbst Krankenschwester, aber kenne mich in der Onkologie absolut nicht mehr aus. Bei meiner Schwiegermutter wurden Anfang letzter Woche bösartige Metastasen im Oberschenkelhalsknochen fetsgestellt. Sie musste sofort ins Krankenhaus, wo bei einigen Untersuchungen noch bösartige Metastasen in der gesamten Lunge und im gesamten Gehirn festgestellt wurden.Ausserdem wurden Magengeschwüre gesichtet. Der Primärtumor ist noch nicht entdeckt worden. Heute soll Sie in ein anderes Krankenhaus gebracht werden, wo evntl. eine Betsrahlung und eine Chemo gemacht werden soll. Und genau da setzen meine Fragen an: Wie sehen Ihre Chancen aus, ich meine ich glaube ja nicht an das Anschlagen der Bestrahlung, aber wie denkt ihr darüber. Ich habe auch keine Ahnung wie ich mit Ihr bzw. meinem Mann umgehen soll. Habe das Gefühl mein Mann verdrängt alles, er ignoriert das Thema "meine Mutter" völlig, er redet kein Wort über sie.Der behandelnde Arzt sagte mir, das meine Schwiegermutter "voll" wäre, macht da eine Betsrahlung noch Sinn oder bereitet ihr das nur zusätzliche Schmerzen? Denke die Prognose siht nicht gut aus, wißt Ihr was uns da erartet?
     
  2. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Tina,


    ich denke es ist vollkommen normal, dass dein Mann nicht von heute auf morgen mit der Situation klar kommt. Gib ihm einfach Zeit und nimm dir Zeit für ihn. Zeit für Gespräche – Zeit sich damit auseinander zu setzen. Sucht noch mal ein Arztgespräch – ein aufklärendes Gespräch! Besprecht mit ihm die Prognose, die weitere Behandlung und stellt in dem Gespräch alle Fragen, die euch wichtig sind. Mit einem Gespräch ist es wohl nicht getan – im Anschluss daran werden wohl noch viele weitere Fragen kommen.

    Wie du damit umgehen sollst? Einfach ehrlich Tina – ehrlich dir gegenüber – ehrlich deinem Mann und deiner Schwiegermutter gegenüber! Gesteh’ dir auch deine eigenen Grenzen ein.

    Nehmt euch die Zeit, die euch noch bleibt. Vor allem, da der Tumor auch Metastasen im Gehirn gebildet hat.

    Ich wünsche dir Zeit, Zeit sie so zu nutzen wie ihr es möchtet.

    Ich wünsche dir Kraft, denke du wirst es brauchen!


    Liebe Grüße aus Wien

    Gaby
     
  3. tina1804

    tina1804 Newbie

    Registriert seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir im Forum geantwortet haben,und die mir privat geschrieben habe. Ich bin froh über Eure Offenheit und Ehrlichkeit! Tina
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wichtige Frage Forum Datum
Wichtige Frage bzgl. Bereitschaftsdienst (Arbeitszeit) Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 19.04.2015
wichtige Fragen zum Vorstellungsgespräch Ausbildungsvoraussetzungen 02.01.2015
Wichtige Fragen zum Thema "Krankenpflegehelfer" Ausbildungsvoraussetzungen 28.07.2013
Schriftliche Prüfung Tag 3 in Ba-Wü: Wichtige Frage :-( Talk, Talk, Talk 15.12.2012
Wichtige Frage Ausbildungsvoraussetzungen 08.05.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.