Wer schreibt Verlaufskurven vor?!

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von deaken, 22.10.2007.

?

Wer schreibt bei euch die Kurven vor? (Anordnungsblatt/Medikamente)

  1. Pflegepersonal (Standort: Deutschland)

    34 Stimme(n)
    81,0%
  2. Pflegepersonal (Standort: Österreich)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Pflegepersonal (Standort: Schweiz)

    3 Stimme(n)
    7,1%
  4. Ärzte (Standort: Deutschland)

    3 Stimme(n)
    7,1%
  5. Ärzte (Standort: Österreich)

    2 Stimme(n)
    4,8%
  6. Ärzte (Standort: Schweiz)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. deaken

    deaken Newbie

    Registriert seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Onko mit Isolierstation
    hallo,bin neu hier und gleich eine umfrage als ersten beitrag ;).

    wer schreibt bei euch die kurven vor (anordnungsblatt - medikamente)?
    interessieren würde mich dabei in welches land (falls österreich, deutschland od. schweiz!)

    ich selbst arbeite dzt in österreich und bei uns schreiben die ärzte die kurven vor, was teilweise in ein ziemliches chaos ausartet...
     
  2. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    guten nabend wünsch ich!

    bei uns schreibt die nachtwache die kurven vor weil wir zu zweit in der nacht sind! wenn wir wieder alleine im nachtdienst sind, macht das der frühdienst! natürlich der pflegedienst...

    arbeite in deutschland!

    LG
     
    #2 Karo6, 22.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2007
  3. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    35
    hi deaken,

    wenn der patient neu aufgenommen wird, schreiben die ärzte die medis ein.
    wir schreiben dann für die nächsten tage weiter, wird dann von den ärzten nochmal gegengezeichnet bevors der patient bekommt. wenn sich was ändert ordnen dies die ärzte in ihrer anordnungsspalte an. erst haben die ärzte alles weiter geschrieben das war ihnen aber zuviel arbeit vor allem wenn ein neue blatt nötig war deshalb machen wir es nun eben.

    lg
     
  4. MichaGau

    MichaGau Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Beverungen (OWL)
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv, QM
    Funktion:
    Qualitätsbeauftragter, Umweltmanagementbeauftragter
    Die Anordnung der Arzt
    Die Kurve der Nacht(Pflege)-Dienst
     
  5. Brady

    Brady Gast

    Hallo zusammen,

    irgendwie verstehe ich die Frage nicht. In das Anordnungsblatt schreibt bei uns nur der Arzt, unterzeichnet seine Anordnungen mit seinem Kürzel. Wir die Pflege arbeiten dies aus und unterzeichnen dies mit unserem Kürzel.

    Übertragen die Medikamente in das Tagesblatt/Kurvenblatt, wie sie genommen werden sollen und zeichnen dies wiederum ab mit unserem Kürzel.
    Dies geschieht natürlich so zeitnah wie möglich.

    Wenn der Arzt die Medikamente verändert, schreibt er dies wieder in das Anordnungsblatt und alles wie vorher auch bei anderen Anordnungen.

    Was meint ihr mit vorschreiben?

    Liebe Grüße Brady
     
  6. sam2309

    sam2309 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachpfleger Intensivpflege Anästhesie, Student Pflegemanagement
    Akt. Einsatzbereich:
    Verbrennungs IPS
    Na halt die Kurven für den nächsten Tag vorschreiben. Die Kurven werden mit den Personalien, aktuelle Kankheit, Medikamente etc vorgeschrieben damit der Frühdienst das nicht machen muss, weil der bekanntlich mehr zu tun hat wie Nachtschicht.

    Eine Frage habe ich jedoch. Wieso sollten die ärzte Pflegekurven vorschreiben?
     
  7. Brady

    Brady Gast

    Hallo sam2309,

    also das machen wir nicht. Diagnose schreibt der Arzt, Medikamente schreibt der Arzt, Anordnungen wie EKG, Labor alle Anordnungen schreibt der Arzt, danach kann ich erst tätig werden und arbeite die Anordnungen aus.

    Liebe Grüße Brady
     
  8. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Guten Abend!

    Zum Thema Anordnungen, kann ich mich nur Brady anschließen.
    Aber die Kurven an sich, mit allem drum und dran (Medikamente, pflegerische Sachen, usw.) schreiben wir selber, also das Pflegepersonal. In der Regel machen wir das im Frühdienst; es sei denn, es kommt am Nachmittag oder in der Nacht ein Zugang, dann schreibt der entsprechende Dienst die Kurve für den nächsten Tag vor.
     
  9. Brady

    Brady Gast

    Hallo zusammen,

    ich kann zudem keine Medikamente aufschreiben, die nicht angeordnet sind.
    Oder sogar den Patienten schon zu Untersuchungen schicken, wenn keine ärztliche Anordnung dafür vorliegt.

    Wenn ein Patient schon mit Medikamenten kommt, hat der Arzt dies mit dem Patienten zu klären und muss auch diese diese (wenn weiter laufen soll) mit anordnen.

    Zudem ja auch eine Aufklärung durch den Arzt erstmal über neu angeordnete Medikamente mit dem Patienten stattfinden muss, diese Aufklärung lässt sich der Arzt vom Patienten unterschreiben.

    Erst dann ordnet der Arzt bei uns die Medikamente an und wir arbeiten dies aus.

    Für den nächsten Tag kann ich nichts vorbereiten. Woher komme ich dann an diese Informationen? Bzw. der Arzt müsste dies ja dann vorher anordnen obwohl der Patient noch gar nicht da ist.

    Auch bei der pflegerischen Aufnahme brauche ich den Patienten, ohne diesen kann ich nichts aufschreiben oder klären.

    Das einzigste was ich vorbereiten kann, ist das "Zusammenbasteln" der leeren Akte. Aber schriftlich geht nichts ohne Patienten.



    Liebe Grüße
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Deaken,

    von welchen Kurven sprichst du konkret?
    Tageskurven oder Wochenkurven?
    Pflegekurven oder die Anordnungskurve?
    Intensivstation oder Allgemeinstation?

    Also die Kurven schreibt bei uns die Pflege vor, Medikamente werden von der Vorwoche übernommen. Ausnahme: Wenn der Patient neu aufgenommen wird, schreibt die Pflege nur den "Kopf" der Kurve.

    Tageskurven auf Intensiv schreibt auch die Pflege vor, allerdings werden die Medikamente ohne Dosierung übernommen vom Vortag, Dosierung trägt der Arzt ein.

    Pflegekurven werden von der Pflege geschrieben.

    Schönen Abend
    Narde
     
  11. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Sorry, aber da ich in der Kinderkrankenpflege arbeite, kann ich in der Regel nichts mit meinen Patienten besprechen:mryellow:. Höchstens mit den Eltern und die werden in die Entscheidung welches Antibiotika oder welche Sedierung gegeben wird eher selten eingebunden, nur in besondere Maßnahmen (z.B. LP) oder bei beabsichtigter Gabe von bestimmten Medikamenten oder natürlich vor Bluttransfusionen und OPs müssen die Eltern einwilligen.

    Der Arzt ordnet an und wir führen die Anordnungen dann aus, übernehmen die Anordnungen in das Kurvenblatt und führen diese fortlaufend dann auch weiter (deshalb Kurven vorschreiben für den nächsten Tag, da wir überwiegend Eintageskurven verwenden). Sollte sich während des Tages eine Änderung der Anordnungen ergeben, wird diese wieder in die Kurve übertragen.

     
  12. Brady

    Brady Gast

    Hallo Stubsi,

    danke, das ist verständlich. So läuft es auch bei uns, wobei es mit unseren Patienten ja besprochen wird, da erwachsen*gg*

    Nur wir brauchen nicht weiterführen, sondern werden erst bei Anordnungen/Veränderung der Medikation, oder andere schriftliche Anordnungen tätig.

    Liebe Grüße Brady
     
  13. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    hallo Brady!

    Ordnet der Arzt bei euch jeden Tag neu an?



    Der Arzt ordnet auf dem Anordungsblatt an, wir übertragen das dann in die kurve und "stricheln" die auch weiter bzw übertragen sie auf ein neues Kurvenblatt wenn die Woche voll ist.
    Der Patient bekommt die Medis so lang bis der Arzt sie wieder absetzt oder ändert.

    Manchmal kommen auch so tolle Anordnungen wie "Medikamente von Pat erfragen" oder "Tabletten aus altem Arztbrief übertragen"...

    schönen abend noch,
    es
     
  14. Brady

    Brady Gast

    Hallo es,

    nein, er ordnet nicht jeden Tag neu an. Die Anordnung bleibt so lange bestehen, bis der Arzt sie auf dem Anordnungsblatt ändert.

    Jau, diese merkwürdigen Anordnungen kenne ich auch. Aber das ignoriere ich, das ist keine Anordnung.

    Denn da hat der Arzt die Anordnungsverantwortung. Ich kann die Medikamente vom Patienten erfragen, aber diese teile ich dem Arzt mündlich mit, oder vielleicht mal auf einem Zettel.
    Er muss sie dann schriftlich ansetzen. Alte Arztbriefe kann er selber lesen und Medikamente ins Anordnungsblatt eintragen.

    Liebe Grüße Brady
     
  15. deaken

    deaken Newbie

    Registriert seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Onko mit Isolierstation
    sorry, hätte ich wohl dazu schreiben sollen.
    meine wohl die Anordnungskurve, im speziellen eigentlich die Medikamente.
    Auf Allgemeinstation, vielleicht kann ein Moderator das mal oben noch hinzufügen
     
  16. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    wir haben ein Kurvenblatt, das eine Woche lang geht. Da übernehmen wir die Medikamente, die der Arzt auf dem Ambulanzblatt angeordnet hat oder erfragen die Medikamente vom Patient und hängen einen Zettel in die Kurve. Wenn der Arzt dann schreibt: Medikamente übernehmen, schreiben wir sie von dem Zettel in die Kurve. Wenn ein neues Kurvenblatt anfängt, übertragen wir die Medikation, die am letzten Tag der alten Kurve aktuell waren auf die neue, und der Arzt zeichnet am Kurvenanfang wieder ab. Das heißt, WIR schreiben die Kurven vor. Ich arbeite in Deutschland.
     
  17. tattoonurse

    tattoonurse Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Nordhessen
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC/ Kardiologie
    Bei uns werden die Kurven beim Ausarbeiten der Tagesvisite vorgeschrieben...

    :flowerpower:
     
  18. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    Also wir verwenden auch nur Tageskurven. Dort ist eine extra Spalte für die Visite drauf, da werden die Anordnungen vom Arzt aufgeschrieben und wir übertragen das dann in die entsprechenden Zeilen. Allerdings geht das oft nur mit: "Biste sicher, das du das so willst, Kann das sein, das du was vergessen hast...". Abschreiben scheint schwierig zu sein :x
    Ach so. Die Kurven gehen bei uns von 16 Uhr bis 15.59 des nächsten Tages. Dort werden Medikamente, Essen und Vitalzeichen aufgeführt. Die Kurven schreibt der Frühdienst vor. Pflegekurven werden in der Regel erst vom Spätdienst für 16 Uhr geschrieben.

    VG junni
     
  19. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wir haben Wochenkurven, wenn die fast voll sind, überträgt die Pflege das Ganze auf ein neues Blatt.

    Anordnungskurven müssen nicht übertragen werden,d a kürzel ich nur ab.
    Pflegedoku-Kurven müssen auch nicht groß geschrieben werden. Aufkleber und Blattzahl drauf...
     
  20. Angel_eye

    Angel_eye Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegeschüler
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Schulblock!
    der Nachtdienst! :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - schreibt Verlaufskurven Forum Datum
Die Charité schreibt Tarif-Geschichte Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 29.04.2016
Wie schreibt man einen Antrag auf Gehaltserhöhung? Adressen, Vergütung, Sonstiges 10.03.2012
Pflegeplanung: Schreibt man eigenständig oder selbstständig? Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 05.02.2011
News Jede dritte Klinik schreibt rote Zahlen Pressebereich 30.10.2008
Wie schreibt man eine Pflegeplanung in 2 Stunden? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 25.07.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.