Wer röntgt bei euch?

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von OPschwesterlein, 28.01.2010.

  1. OPschwesterlein

    OPschwesterlein Stammgast

    Registriert seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Fwb OP-Pflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral-OP Maximalversorgung
    Ich arbeite in einem großen Zentral-OP und da wird tgl. in vielen Sälen bei uns des öfteren geröntgt. Jedoch stellt die Röntgen-Abteilung tgl. meist nur einen Röntgenassistenten für alle Säle. Wenn einer von denen krank ist, kommt dann niemand als Ersatz.
    Mich nervt es langsam, ich & meine Kollegen röntgen mittlerweile soviel, das wir auch Röntgenassistenten hätten lernen können....
    Heute z.B. hatten wir zwei Fixateur intern der Wirbelsäule, je von der Unfallchirurgie und Neurochirurgie. Da wurde zwischen den Abteilungen um das 3D- Röntgen und den Röntgenassistenten gezerrt.
    Bin ich einfach nur zu "weich" und es ist Gang & Gäbe das vom OP- Pflegepersonal ohne Murren immer geröntgt wird oder wie ist das bei euch?
     
  2. Polytrauma

    Polytrauma Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Bei uns tun die Lagerungspfleger mit dem "C-Bogen" durchleuchten.
    Die Orthos wollen meist noch eine "Abschlußbild" durch Röntgenassistent mit mobilem Röntgengerät.

    Schönen Abend, Peggy.:hicks:
     
  3. Sonnie

    Sonnie Newbie

    Registriert seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA
    Akt. Einsatzbereich:
    Zenral-OP
    Röntgen?? Jeden Tag und immer nur von uns! Seis nun nur kurz mit dem C-Bogen drüber oder auch riesig aufwendige 3D-Scans.
    Und ich kenns auch von Kollegen in anderen Kliniken nicht anders...

    Grüße
    Sonnie
     
  4. OP-Mietze

    OP-Mietze Stammgast

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Rheuma/Gefäß/Orthopädie/Traumatologie
    Bei uns röngt auch nur das OP-Pflegepersonal.Das wär ja nen Traum wenn mich um den Kram nicht mehr kümmern müsste.
     
  5. ExxonValdez

    ExxonValdez Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    KinderOP/ZOP/Kinderchirurgische Unfallambulanz
    Wär echt herrlich dafür RTA`s zu haben. Wir machen auch alles selber.
    Müsste man dafür nicht eine Gefahrenzulage bekommen?
     
  6. Mayo-Hegar

    Mayo-Hegar Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    D
    Auch ich habe in meiner gesamten OP-Laufbahn noch nicht einen Rö-Assistenten bei uns im OP gesehen... :wink:
     
  7. Mayo-Hegar

    Mayo-Hegar Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    D
    Frach doch mal!! :klatschspring:
     
  8. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    ...und wie sieht es in der Stellenbeschreibung / Stellenplanberechnung aus?

    Oder mehren sich die RTA´s in deren Abteilung auf eure Kosten?
     
  9. ExxonValdez

    ExxonValdez Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    KinderOP/ZOP/Kinderchirurgische Unfallambulanz
    Wollte eigentlich wissen, ab wann der Arbeitgeber dazu verpflichtet ist. Find leider nichts im Netz. Die RTA`s in der Radiologie bekommen eine Gefahrenzulage. Weiß da jemand was?
     
  10. Mayo-Hegar

    Mayo-Hegar Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    D
    Da muss ich doch glatt am Montag mal nachsehen!


    Echt? DAS wäre natürlich der Hammer...
    Wenn ich mal überschlage, wie oft man so im Strahlungsbereich steht, vor allem DSA und wenn ich mir dann im Gegenzug den Zustand der Rö-Schürzen ansehe, frage ich mich schon, wie viel Energie ich im Rentenalter einspare, weil ich auf Glühbirnen verzichten kann! 8O

    Bin nun auch gespannt, ob da einer was zu weiß!
     
  11. Bernie68

    Bernie68 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    FKP A+I / Praxisanleiter
    Ort:
    Langenberg in OWL
    Akt. Einsatzbereich:
    OP/Int/Anästhesie/ZSVA
    Funktion:
    Leitung
    Hallo an Alle,

    einfach mal die Röntgenschürze röntgen, bei Durchlässigkeit einfach mal eine Neue bestellen.
    Auf die Frage mit den Glühbirnen weiß ich leider keine Antwort.

    Gruß aus OWL
    Bernie68
     
  12. Mayo-Hegar

    Mayo-Hegar Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    D

    Das sagst du so.
    Die müssen ja eigentlich auch ab und an mal TÜV-geprüft werden. Aber so wie (vor allem) der Ärztliche Dienst die behandelt, sind die dermaßen brüchig und geknickt, dass ich bezweifle, ob die ok sind. Jedenfalls werden nach Kontrollen immer mehrere aussortiert.
    Einfach neue bestellen? Ich wollte eigentlich noch ein bisschen weiter leben... :verwirrt:
     
  13. Bernie68

    Bernie68 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    FKP A+I / Praxisanleiter
    Ort:
    Langenberg in OWL
    Akt. Einsatzbereich:
    OP/Int/Anästhesie/ZSVA
    Funktion:
    Leitung
    Hallo,

    das läuft bei uns über den Zentraleinkauf und macht keine Probleme, wenn Die rumzicken sollten reicht ein Hinweis auf die DIN/ISO Norm, hat bisher noch keine Mordversuche gegeben:besserwisser:

    Gruß aus OWL
    Bernie68
     
  14. Op Hase

    Op Hase Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Akt. Einsatzbereich:
    Op
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo liebe Leute!
    Bei uns es ist so: die Op-Pflege kümmert sich ums röntgen. Theoretisch, muss jeder ein Röntgen Strahlenschutzkurs haben. Ich habe meine nach (fast) 10 Jahre bekommen. Und dann standen mir die Haare zu bergen. Ich hatte einen ruhigen Dienst, und ich habe, aus Spass, die Schürzen durchleuchtet. Es ist fast nichts mehr dran!!! Wenn die Schürzen ganz komische Beulen unten haben, dann ist der Blei innendrin pfutsch. Ich habe das Thema angesprochen, und ich habe einen Antwort vom Rö-Abteilung bekommen: "Die Schürzen werden ein Mal im Jahr geprüft". Die haben wohl vergessen zu sagen in welchem Jahr!! 8O
    Röntgenkurs kann ich nur empfehlen. Man lernt viel dabei und nachher sieht man alles mit andere Augen. Dazu, muss ich gestehen dass das röntgen mir Spass macht. Ich probiere hin und wieder neue Einstellungen und Funktionen am Bildschirm. Allerdings, bei uns wird nicht navigiert.
     
  15. Bischi

    Bischi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester im OP
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hi,
    bei uns röngt auch das OP-Pflegepersonal,aber alle Mitarbeiter haben nachgewiesene Einweisungsunterlagen (Gerätepaß) und nehmen an den
    rechtlich geforderten Strahlenschutzlehrgängen-bzw.fortbildungen teil!
    Daher stellt sich bei uns gar nicht die Frage ,"wer röngt bei Euch "!,und wir sind ein Haus mit Unfall-Neuro-und Handchirurgie,wo auch viel geröngt wird.
    RTA´s werden nur mal im äußersten Notfall angefordert und das kommt so so so so
    selten vor .........

    L.G.
     
  16. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Nach der in D geltenden Strahlenschutzverordnung und dem MPG, darf nur röngten wer die entsprechenden Papiere hat. Das heißt Kurs zur Bedienung des C-Bogens und Röntgenkurs! Zudem muss als Person die im sogenannten "Kontrollbereich" arbeite die betriebsärztliche Untersuchung jährlich stattfinden und eine ebenfall jährliche Unterweisung zum Strahlenschutz!

    Matras
     
  17. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Röntgenassisten waren bei uns mal ganz früher zum Rö im Op (vor etwa 20 Jahren!?). Bei uns wird ständig geröntgt, Trauma und GCH, ab und an auch eine Galle. Was mir da helfen würde, wäre eine PC-Assistentin, die mir unsre umfangreichen Dokumentationen erledigt, während ich am Rö-Gerät stehe.
    Den Schein hat bei uns jeder, sogar das AN-Personal. Auch die medizinische Untersuchung und die Kontrolle der Rö-Schürzen finden regelmässig statt (bin ja regelrecht froh, dass mal etwas reibungslos funktioniert, haha!)
     
  18. Philosplatte

    Philosplatte Newbie

    Registriert seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA
    Ort:
    Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    UChi-OP
    Funktion:
    Praxisanleiter
    hallo matras

    hast du zum fett markierten rechtliche grundlagen/quellen? bei uns hieß es, röntgen darf, wer den kurs mit prüfung gemacht hat. und der kurs mit schein ist dann 5 jahre gültig, nach den fünf jahren gibts nen auffrischungskurs mit kleiner prüfung und dann gehts wieder 5 jahre weiter.


    zur ausgangfrage: den c-bogen bedient bei uns (unfall, neuro- und hand-,plastische chirurgie) nur die op-pflege, seis ein kleiner schnuckeliger alter bogen oder den großen 3D-scanner. die handchirurgen mit ihrem miniview sind da zwar anspruchsloser, gerät wird steril bezogen rangeschoben, kabelloser (ja, strahlung ausgelöst per fußschalter ohne störende kabel, wir waren alle begeistert ;) ) fußschalter zum röntgen, speichern und drucken hingestellt und gut ist. aber röntgenassistenten seh ich nur einmal im monat im op, und dann nur an der schleuse, wenn sie die dosimeter vorm vormonat abholen und die neuen hinstellen.

    thema röntgenschürzen: die gibts bei uns in allen varianten. von "uralt-noch-vor-dem-krieg" in einheitsgröße bis zu superneu perfekt passend schulterschonend auf der hüfte sitzend mit farblich passendem schilddrüsenschutz in drei größen von klein für die zierliche schwester bis XXXL für den übergroßen chirurg. (nur gehen leider die großen schlanken chirurgen - und davon haben wir einige) dazu über, auch die kleinen schürzen anzuziehen, sind halt leichter...
    alte schürzen werden immer mal ausrangiert, nur gibts grad keinen nachschub an neuen (investitionsplan... ihr wisst, was ich meine...), so dass wir manchmal durch die angrenzenden waschräume springen müssen, um ausreichend schürzen für alle da zu haben.

    wie siehts bei euch mit strahlenschutz für den patienten aus? (sorry, falls das jetzt offtopic wird).

    gruß, philosplatte
     
  19. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent

    Hi
    §36 RöV


    Gruß
     
  20. Flogging

    Flogging Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ortho, surgical
    Funktion:
    Registered Nurse Div.2
    bei uns roenget keine PP. Nur wenn du einen speziellen schein dafuer hast. ausser wenn du im "bush" arbeitest heisst 500 km weg vom naechsten KH dann ist dieser schein sinnvoll.
    also ohne schein kein rontgen von PP.
    Alles roentgen wird von den RTA gemacht und pt werden mit bett runtergefahren ins roengenlabor...
    bin froh das das hier so ist will ja nicht im dunkeln leuchten LOL

    :cheerlead:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - röntgt euch Forum Datum
Job-Angebot Anwendungsberater (m/w) in der Region Treuchtlingen–Rothenburg ob der Tauber–Höchstadt – Erlangen Stellenangebote 26.10.2016
Was ist euch wichtig zum Thema Delirmanagement ?! Intensiv- und Anästhesiepflege 28.07.2016
Worüber wird bei Euch die Pflege von stammzelltransplantierten Patienten abgerechnet? Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 18.03.2016
Job-Angebot Wir suchen EUCH für einen Intensivpflegedienst im märkischen Kreis! Stellenangebote 19.02.2016
ks.de wünscht Euch fröhliche Weihnachten! Wichtige Ankündigungen 24.12.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.