Job-Tipp Wer hat Interesse an Hospizarbeit?

NurseKali

Senior-Mitglied
Mitglied seit
31.05.2011
Beiträge
168
Standort
Raum Frankfurt
Beruf
GuK
Akt. Einsatzbereich
arbeite mit Menschen in der Lebensendphase
Funktion
ganz stinknormale GuK mit Palliativausbildung
Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen......

nachdem ich leider zuvor wohl einige Vorgaben nicht ordnungsgemäss ausgeführt habe, nun ein erneuter Versuch meinen Wunsch auf den Weg zu bringen.

Wer im Bereich Südhessen wohnt (oder auch woanders), sich verändern möchte und mal wieder so arbeiten, wie man es eigentlich mal gelernt hat, mit Achtung und Wertschätzung im Miteinander, etwas mehr Zeit für Bewohner haben usw., der würde einen schönen Arbeitsplatz in unserem Arbeitsbereich finden.
Wir haben wenig Fluktuation, doch Stationsbabys kommen halt unangemeldet und auch gegen Krankheit sind wir nur bedingt gefeit.....

Ich bin nicht in der Leitung, aber habe mit meinen Kollegen ein Interesse daran, nette Teamkollegen auf unser Team aufmerksam zu machen und mit uns in Kontakt und Kommunikation gehen zu wollen.
Da die Mühlen der Bürokratie doch oft sehr langsam mahlen, haben wir uns für diesen Weg als Option entschieden, zu den üblichen internen Stellenausschreibungen......
Da ich nicht in der Leitung bin, steht es mir leider nicht zu hier mehr öffentlich rauszugeben, aber wer Interesse hat, dem gebe ich gerne unsere Adresse mit Ansprechpartner weiter.
Wenn es so nicht möglich ist, fände ich es sehr schade........

Noch etwas zur Arbeitsstelle an sich:
Vollzeit oder Teilzeit ist möglich, 3 Schicht Dienst, Bezahlung und Zulagen nach Kirchentarif, Sozialleistungen wie Zusatzversorgungskasse, 13. Gehaltsbeitrag, Urlaubsgeld monatlich umgelegt, Fahrtkostenzuschuss.
Voraussetzung ist es allerdings, einer kirchlichen Organisation zugehörig zu sein und ein authentisches Interesse für Hospizarbeit mitzubringen.

Ach ja, auch bei uns wird gearbeitet wie sonst auch......

Wer kommen will, weil man meint im Hospiz eine ruhige Kugel schieben zu können, ist definitiv nicht dafür geeignet.
Sag das jetzt mal so krass, weil solche Aussagen schon oft getätigt wurden.

Also: wer es sich vorstellen kann, schreibe mich bitte an, darüber gibt's dann mehr an Info :wink: für Weiteres ist dann nämlich meine Chefin zuständig.

Mit einem lieben Gruss
von NurseKali :wink:
 

NurseKali

Senior-Mitglied
Mitglied seit
31.05.2011
Beiträge
168
Standort
Raum Frankfurt
Beruf
GuK
Akt. Einsatzbereich
arbeite mit Menschen in der Lebensendphase
Funktion
ganz stinknormale GuK mit Palliativausbildung
Schade, scheint niemanden zu interessieren........damit verpasst ihr leider ein sympathisches Team.

Lieben Gruss
von Nurse_Kali
 

Alexa2

Junior-Mitglied
Mitglied seit
06.09.2010
Beiträge
43
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Behindertenwohnheim
Funktion
Krankenschwester und Betreuungsfachkraft
Hallo,
ich hätte großes Interesse!!! Habe mich auch schon an 2 Hospizen beworben.
Komme aus dem Hochtaunus.
Würde mich über mehr Info über die Arbeit in einem Hospiz sehr freuen.
Ich habe bisher bei einer Patientin privat gearbeitet, diese ist nun verstorben und ich suche nun dringen einen neuen Job.
Da ich meine Patienten würdevoll pflegen möchte, und dieses "keine Zeit für sie zu haben" nicht mehr mit meinem Gewissen vertreten kann, kam ich auf die Arbeit in einem Hospiz.
Könntest du mir etwas über die Arbeit dort berichten?
Und um welches Hospiz handelt es sich?
LG
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!