Wer hat Erfahrung mit PC30V Öl?

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von KiKaMaike, 22.02.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KiKaMaike

    KiKaMaike Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Hallo!!

    Kann mir jemand sagen, ob man PC 30 V Öl auch auf Blasen, die sich eröffnen sollen anwenden kann? brennt das nicht?
     
  2. annie 98

    annie 98 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Onkologie
    Ort:
    Berlin
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallöchen,

    wir benutzen PC30V ausschließlich zur Dekubitusprophylaxe, aber nicht für offene Blasen und sollte auch nicht dafür verwendet werden.

    Es brennt schon bei kleinen Läsionen. Auf offene Blasen würde ich z. B. Mepilex nehmen.

    Grüße,
    Annie 98
     
  3. Andreas8121

    Andreas8121 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
    Ort:
    Jena
    Akt. Einsatzbereich:
    Operative Intensivstation
    Warum willst du die Blasen aufmachen bzw. warum sollen sie aufgehen?
     
  4. *Mara*

    *Mara* Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Notaufnahme
    Hallo!

    PC30V Öl sollte wie es auch auf der Flasche steht nur zur Dekubitusprophylaxe oder ggf. noch zur Stumpfpflege angewendet werden.
    Von was für Blasen sprichst du hier?? Dekubitalgeschwüre?? :-?

    LG, Mara
     
  5. Andreas8121

    Andreas8121 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
    Ort:
    Jena
    Akt. Einsatzbereich:
    Operative Intensivstation

    Ehm...du hast von Blasen gesprochen.
    Meine Frage war lediglich, warum du vorhandene Blasen eröffnen willst bzw. welchen Benefit du dir davon erwartest?!
    Ich verstehe grad deine Frage nicht so ganz bzw. verstehe nicht den Hintergrund deiner Frage?!
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Guten Morgen,

    darf ich mal fragen wie das Öl zur Dekubitusprophylaxe wirkt? Ich dachte nämlich, dass Dekubitus durch Druck entsteht und aus diesem Grund der Patient regelmässig einen Lagewechsel durchführen muss um den Bereich zu entlasten.

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Durchblutungsförderung in dekubitusgefährdeten Bereichen wirkt kontraproduktiv.

    Elisabeth
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    terra-bio
    So weit so gut, aber der letzte Satz, was ja eigentlich die Dukibtusprophylaxe darstellen soll, bringt mich zum nachdenken... Wie soll das funktionieren - und wieso birgt "feste Haut" ein geringeres Dekubitusrisko?!


    Btw: @ Andreas: Du verwechselst Mara und KikaMaike... ;)
     
    #8 Maniac, 23.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2007
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wäre doch mal ne Frage an den Hersteller wert: Wie erklären sie sich die Entstehung eines Dekubitus und iwe wirkt ihr Mittel in diesem Zusammenhang genau?

    Elisabeth
     
  10. KiKaMaike

    KiKaMaike Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Hi!
    Ich kene das auch nicht das Blasen eröffnet werden (bin aber gerade erst mit der Ausbuildung fertig) meine neuen Kollegen versorgen Blasen mit PC 30 V öl und Varihesive! Sie sagen, so heilen blasen schneller ab!
    Aus meiner Ausbildung kene ich auch nur die Versorgung mit Mepilex und wir haben Blasen nie eröffnet. Bin froh, das ihr es auch eher so kennt!
    danke für die Antworten
     
  11. KiKaMaike

    KiKaMaike Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Sorry, Warum ist es kontraproduktiv die Durchblutung in dekubitusgefährdeten Bereichen zufördern?
     
  12. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich frag jetzt auch nochmal: Was sind das denn für Blasen von denen du sprichst??

    Dekubitalulcera oder Brandblasen...?
     
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Dekubitus entsteht durch die Einwirkung von Druck. Wie soll eine Hyperämisierung gegen Druck wirken?

    Druck komprimiert das Gefäß. Wo soll das "zusätzliche Blut" hin? Die zuführenden Gefäße werden dillatiert. Es kommt zur Schädigung von Gefäßwand... Austritt von Gewebsflüssigekeit... Ödementstehung... zusätzliche Komprimierung des Gefäßes... usw.

    Aus diesem Grunde ist auch Eisen und Föhnen out. Lag der gleiche Mechanismus vor.

    http://sundoc.bibliothek.uni-halle.de/diss-online/06/06H151/t2.pdf

    Elisabeth
     
  14. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Trotz alledem ist Durchblutungsförderung in dekubitusgefährdetem bereich NICHT kontraindiziert...
     
  15. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Welchen Effekt hat deiner Meinung nach die lokale Hyperämisierung auf die dekubitusgefährdeten Gebiete?

    Elisabeth
     
  16. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Rötung ;)

    Ich sehe momentan keinen positiven, aber auch keinen negativen.
    Von daher möchte ich den Satz "Durchblutungsförderung in dekubitusgefährdeten Bereichen wirkt kontraproduktiv." so nicht stehen lassen für eventuell mitlesende Laien...
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich bin der Meinung das der negative Wert als bestätigt anzusehen ist: siehe Eisen und Föhnen. Dort wird ja versucht dieses Prinzip zu nutzen: durch Temperaturreize eine Hyperämisierung zu erreichen.
    http://www.gesundheit.uni-hamburg.de/upload/EBN-Pflege.pdf

    Aber so ist das wohl in der Pflege: jeder hat seinen Standpunkt. Für mich ist meine Erkenntnis schlüssig- für dich deine. Belassen wir es dabei.

    Elisabeth
     
  18. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    moin zusammen,

    1) zur Unterstützung Maniacs: mich würde doch auch mal interesseieren, welche Blasen gemeint sind.

    Z.B. Blasen an den Fersen (enge Schuhe): Folie drüber, einstechen, auslaufen lassen, 2. Folie drüber, 3-4 Tage warten, Folie + restl. Haut abziehen.
    Blasen lasse ich auch lieber ungeöffnet, ist aber manchmal unvermeidlich, wenn jemand doch wieder in die Schuhe muss.

    2) zur Unterstützung Elisabeth: PC 30 hilft nur dem Hersteller, ist echter Quatsch.
    In der DekProph nur wirksam, weil man den Pat. dazu drehen muß:daumen: . Selbst der Vertreter hat letztens gleich die Seite überblättert, als ich ihn nach der Wirksamkeit fragte.....

    Warum PC30 und Hydrokolloid?
     
  19. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Danke für den Tip. Werde ich demnächst mal auspropbieren. Irgendwie waren meine Füße kleiner vor zwei Monaten als ich die Winterschuhe gekauft habe. *seufz*

    Elisabeth
     
  20. KiKaMaike

    KiKaMaike Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Hi!
    Meine Dekubtiblasen!

    kiKa Maike
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erfahrung PC30V Forum Datum
Berufserfahrung und § 71 SGB XI Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.10.2016
Studiengang Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement: Erfahrungen? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 28.10.2016
Erfahrung mit Homecare-Unternehmen Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 20.08.2016
Erfahrungen Häusliche Intensivpflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 24.06.2016
Auditorium Südwestfalen - Fernstudium zur PDL: Erfahrungen? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 22.05.2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.