Wer entscheidet über die Einstellung?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Thomasw87, 20.01.2013.

  1. Thomasw87

    Thomasw87 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GKP in Rothenburg
    Ort:
    Bodenmais Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    alles
    Hallo
    Hab da mal ne Frage vielleicht weiß das einer interessiert mich so.
    Wer entscheidet eigentlich über die Einstellung der Auszubildenden

    der Pflegeschuldirektor oder die Pflegedirektor des Krankenhauses

    Danke
     
  2. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Der Schulleiter entscheidet.

    In einer Berufsfachschule gibts keinen Pflegeschuldirektor.
     
  3. Thomasw87

    Thomasw87 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GKP in Rothenburg
    Ort:
    Bodenmais Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    alles
    Ah ok Danke aber angestellt is man doch beim Krankenhaus die bezahlen ja doch auch das Azubi Gehalt und man arbeite ja dann auch im KH
     
  4. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Ja schon, aber Schule und KH sind i.d.R. der selbe Träger.
    Also Stadt, Kreis, Bezirk, Land, Uni oder eben Privat.
     
  5. Thomasw87

    Thomasw87 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GKP in Rothenburg
    Ort:
    Bodenmais Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    alles
    Ah ja is klar habe nur gedacht weil bei mir hat das der schulleiter entschieden und bei einer bekannten die sagte mir das bei ihr der schulleiter bzw die das Bewerbungsgespräch geführt haben nur eine Empfehlung abgeben und die das nicht allein entscheiden können
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    i.d.R. werden die Gespräche nicht alleine geführt, so dass immer noch andere Personen aus dem Auswahlgremium mitentscheiden. Zu diesem gehören nicht selten auch Mitarbeiter aus der Pflegedienstleitung, dem Betriebsrat oder weitere Lehrkräfte.
     
  7. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Wenn man es ganz streng sieht, gibt die Pflegeschule nur eine Empfehlung zur Einstellung. Ich glaubt kaum, dass irgendein Schulleiter einer Pflegeschule Procura hat. Die Schule stellt den Antrag auf Einstellung an die Geschäftsführung die stimmt zu und dann geht es noch zum Betriebs-/Personalrat oder MAV (je nach Trägerschaft) und die müssen auch noch zustimmen.
     
  8. Thomasw87

    Thomasw87 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GKP in Rothenburg
    Ort:
    Bodenmais Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    alles
    Wo ich die schriftliche Zusage bekam war diiese aber nur vom Schulleiter unterschrieben
     
  9. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Das kann ja durchaus sein. Er kann es aber trotzdem nicht allein entscheiden.
     
  10. Thomasw87

    Thomasw87 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GKP in Rothenburg
    Ort:
    Bodenmais Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    alles
    Das ist mir schon klar das er das nicht alleine entscheiden kann aber so eine schriftliche Zusage is ja doch eigentlich schon ein wenig verbindlich oder irre ich mich da
     
  11. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    @Thomas: Jörg meinte wohl, dass es VOR der dir zugeschickten Zusage entschieden wurde und das nicht alleine vom Schulleiter. Dieser hat dann nur die Zusage geschrieben, unterschrieben und verschickt. Es unterschreiben nicht alle auf der Zusage für dich!
     
  12. Engelchen219

    Engelchen219 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.08.2011
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Land Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Angiologie/Gefäßchirurgie
    Funktion:
    Schülerin
    Ich hatte letzten Dienstag ein Vorstellungsgespräch.
    Nur mit der Schulleiterin. Also wird dort nur die Schulleiterin entscheiden, ob sie mich will oder nicht :-)
    Die anderen können mich ja gar nicht beurteilen.
     
  13. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Das muss trotzdem noch durch den Betriebsrat!
     
  14. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    De jure ist das korrekt- die Schule ist nicht der AG. De facto gibt es in der täglichen Praxis Absprachen bzw. gemeinsam durchgeführte VG mit mehreren Akteuren, so dass man sich direkt absprechen kann.
    Meiner Erfahrung nach hat bei unklarer Tendenz (Einstellung oder Nicht-Einstellung) letztendlich das Votum der Schule das größte Gewicht.
     
  15. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    So ist es.
    Bei uns ist es so, dass wir als Betriebsrat an den Vorstellungsgesprächen teilnehmen (in der Regel KollegInnen aus der Pflege) und zusammen mit der Schulleitung dann die (Vor-)Entscheidung treffen. Natürlich wird sich die GF oder auch der Betriebsrat dann nicht mehr anders entscheiden, dass wollte ich damit auch nicht ausdrücken. Es ging mir wirklich rein um den rechtlichen Hintergrund. Das ist ja auch der Grund, wieso es auch mal 2-3 Wochen dauern kann bis die Zusage kommt.
    Ich denke, dass kann für jemanden, der auf darau wartet, mal ganz interessant sein, wieso es dauert und wieso vorher keine Nachricht kommt/kommen kann.

    PS: Zur Beruhigung noch eins: Der Betriebsrat hat sehr klar definierte Ablehnungsgründe. Diese sind gesetzlich festgelegt. Da geht es aber nicht darum ob dem BR das Gesicht des Bewerbers gefällt, ob die Schulnoten passabel sind oder der Einstellungstest gut war. Das sind für den BR keine Ablehungsgründe! Diese Dinge werden vorher entschieden. Der BR ist immer das letzte Gremium durch den personelle Maßnahmen laufen und sozusagen nochmal das Kontrollgremium. Im Falle von Schülereinstellungen gibt es auch kaum Ablehungsgründe, da es aber eine Einstellung ist, ist der BR zwingend in der Mitbestimmung.
    Auch liegen zeitliche Verzögerungen nicht am Betriebsrat! Der Betriebsrat hat nach Eingang der Unterlagen 7 Tage Zeit sich dazu zu äußern. Macht er das nicht, gilt ein Antrag auf Einstellung als zugestimmt.
     
  16. Sen

    Sen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.12.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Was sind denn die sehr klar definierten Ablehnungsgründe des Betriebsrates? Kann nochmal jemand erklären, was der Betriebsrat ist?

    Danke schonmal.

    LG
     
  17. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Betriebsrat

    (Dass meine Generation Deiner Generation erklären muss, wie man was im Internet sucht - angeblich bist doch Du derjenige, der damit aufgewachsen ist!)
     
  18. Sen

    Sen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.12.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Sind Mitglieder des Betriebsrates beim Vorstellungsgespräch anwesend oder müssen sie nicht anwesend gewesen sein?
     
  19. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die dürfen anwesend sein, müssen es jedoch nicht. In der Mitbestimmung sind sie trotzdem.

    Tatsächlich wird die Entscheidung selten von einer einzelnen Person getroffen werden. In der Schule werden sich Lehrkräfte und Schulleitung miteinander beraten, nach der Ausbildung Stationsleitung, Abteilungsleitung und PDL etc. Bei meinem letzten Bewerbungsgespräch saßen die Pflegedienstleitung und der Chefarzt mir gegenüber. Wenn die sich einigen, muss der Betriebsrat noch zustimmen.

    (Und um dir noch ein bißchen mehr Angst zu machen :wink1: - der Betriebsarzt muss dann auch noch bestätigen, dass Du gesundheitlich für diesen Beruf geeignet bist.)
     
  20. Sen

    Sen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.12.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Aber wie können die dann mitbestimmen, falls die nicht anwesend waren? Anhand der Bewerbungsunterlagen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - entscheidet über Einstellung Forum Datum
News Personalausstattung entscheidet maßgeblich über Heimkosten Pressebereich 19.10.2016
Wer entscheidet über Probezeit? Ausbildungsinhalte 19.11.2009
Sohn des Patienten entscheidet über Leben und Tod? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 27.04.2004
Geschlossen oder offen: wer entscheidet das? Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 14.05.2014
News Kein einheitliches Urteil über Pflegeoasen Pressebereich Montag um 09:02 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.