Wer beschrieb den/die ersten Pflegestandard(s)?

Regenbogen

Newbie
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
21
Hallo an alle , die dieses Forum nützen :wavey:
Bin neu hier und bin froh, das ich " Euch" gefunden habe - endlich Gleichgesinnte :D !!
Stell mich mal vor:
Ich bin fast 29 Jahre jung, und im 2. Ausbildungsjahr zur "Krankenschwester"
Nun muss ich gerade eine Facharbeit entwerfen- Thema Pflegestandards
Kann mir jemand sagen, wer denn die ersten Pflegestandards geschrieben hat?
Oder Internet- Seiten angeben, wo ich mich schlau machen kann? Habe nämlich nix gefunden.
Das wäre echt lieb- Dickes Bussi im voraus :wink:
Euer Neuling Regenbogen
 
K

Krissi Meer

Gast
HALLO REGENBOGEN!

Also Pflegestandards stellt jedes Krankenhaus für sich auf und sind von Haus zu Haus verschieden!Nach diesen Standard richten sich die Pflegekräfte und arbeiten danach. Sie geben Auskunft über Qualität und Einheitlichkeit aller Pflegemaßnahmen.

Ich denke mal eher du meinst ATL´s??? Kann das sein?

Lg Krissi
 

angel8367

Junior-Mitglied
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
65
Beruf
Gesundheits- u. Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Innere Intensivstation(Kardiologie, Pneumologie und Angiologie)
hi

ist es nicht Frau Adelheid von Stösser ???Soweit ich weiss ist sie die erste fachfrau dafür...



ich würde mich freuen,wenn ihr mich benachrichitgen könnt,ob ich da richtig bin....
 

Gego

Poweruser
Mitglied seit
22.09.2006
Beiträge
710
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Pneumologie
Funktion
Praxisanleiter
Hallo zusammen!

Zitat aus Wikipedia:
[...]Dies ist zu einem großen Teil die Reaktion auf die Entwicklung verschiedenster Pflegestandards in den 1980er und 90er Jahren quer durch die Bundesrepublik. Diese einrichtungsinternen Organisations- und Pflegestandards waren zum Teil im Aufbau und den Aussagen zum selben Thema sehr unterschiedlich. Adelheid von Stösser veröffentlichte 1992 ein Buch zu dieser Situation und der idealtypischen Vorgehensweise bei der Entwicklung von Pflegestandards.[...]
Quelle: Pflegestandard - Wikipedia

Wer den allerersten Standard entwickelt hat, läßt sich wohl nicht mehr mit Sicherheit feststellen.

Schönen Gruß, Gego.
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
HALLO REGENBOGEN!

Also Pflegestandards stellt jedes Krankenhaus für sich auf und sind von Haus zu Haus verschieden!Nach diesen Standard richten sich die Pflegekräfte und arbeiten danach. Sie geben Auskunft über Qualität und Einheitlichkeit aller Pflegemaßnahmen.
Ob nun alle Pflegekräfte danach arbeiten, darüber läßt sich trefflich streiten. Unser erster Standard zum Legen eines DKs sah vor mit Pinzette zu arbeiten... das liegt mir nun gar nicht. Sterilität kann man auch ohne Pinzette garantieren. *fg*

Qualität... na ja. Es gibt Auskunft über die Fachkompetenz desjenigen, der die Standards erstellt. Die kann Top sein, aber auch... . Und ob der Standard dann genutzt wird im Sinne des Erfinders ???

Meiner Meinung nach sind unsere Standards nicht das "Jelbe vons Ei"


Elisabeth
 

sassy81

Junior-Mitglied
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
85
Beruf
Krankenschwester, Pflegeberater, Mentor/in
Akt. Einsatzbereich
ambulanter Pflegedienst
Hallöchen!

Versuche es doch mal damit
DNQP
Das ist das "Deutsche Netzwerk zur Qualitätsentwicklung in der Pflege"

Gruß sassy
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!