Welches Studium - Entscheidungsfindung

Dieses Thema im Forum "Sonstige Studiengänge in der Pflege" wurde erstellt von butterfly79, 20.12.2008.

  1. butterfly79

    butterfly79 Newbie

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Ditzingen
    Hallo,
    seit 2004 arbeite ich auf Station im Krankenhaus. Seit einiger Zeit bin ich so unzufrieden in meinem Beruf, dass selbst ein Stationswechsel mir nicht helfen würde. Somit möchte ich weg von Station aber weiß nicht so recht was ich machen soll.

    Ich hab auch schon das ganze Internet auf den Kopf gestellt, aber leider hatte ich noch keine zündende Idee was bzw. in welche Richtung ich nun gehen möchte. Ich weiß nur, dass ich keine PDL werden möchte oder in Richtung Pädagogik.
    Ich dachte eigentlich an ein Fernstudium (Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen???), da man das neben dem Beruf machen kann. Bin aber auch verunsichert, in wie fern das anerkannt wird, usw.

    Was meint ihr? Wie schaffe ich es, endlich eine Entscheidung zu treffen?:gruebel:

    Danke schonmal
    butterfly79
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Schonmal dran gedacht die Fachrichtung zu wechseln ? Dialyse ist ne nette Abwechslung (und dann ambulant, nicht stationär)
    .
    .
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Du solltest vielleicht nicht primär überlegen was du studieren könntest, sondern was du danach MACHEN möchtest.

    Und dann schaust du dir den Weg dahin an...
     
  4. Pflegeflachfrau

    Pflegeflachfrau Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Pflegefachfrau
    Ort:
    Zürich
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie, Neuropelveologie, Gynäkologie
    Bin auch in dieser Situation und da ich gerne mit Computern was mache dachte ich schon an ein informatik Studium, was aber ohne Abitur nicht geht, habe jetzt aber was anderes entdeckt und zwar ein Medizin Informatik Studium und zwar berufsbegleitend, kostet zwar ne Stange Geld (20400-24000Sfr.)aber für mich lohnt es sich
    DAS Medizin-Informatik (DAS MedInf) - seminare.ch

    vielleicht wär das was für dich
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Du kannst Informatik auch an den FHs studieren. Oder als dualen Studiengang.

    Weiß aber natürlich nicht ob du dafür nen Abschluss hast, oder ob das in der Schweiz überhaupt gegeben ist. Wollts nur erwähnt haben :-)
     
  6. Pflegeflachfrau

    Pflegeflachfrau Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Pflegefachfrau
    Ort:
    Zürich
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie, Neuropelveologie, Gynäkologie
    Ja schon aber zu umständlich, ansonsten habe ich die wohlgerümte Werkrealschule gamacht, es gibt ja sonst nichts dümmeres
     
  7. minilux

    minilux Poweruser

    Registriert seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
    lieber umständlich als ohne Zukunft, weil das da:
    halte ich für nicht zukunftssicher.

    btw: die meisten die ich in meinem Studium getroffen habe, die "gerne was mit Computer machen", haben das Studium noch vor dem Vordiplom geschmissen. Um Informatik zu studieren solltest du lieber "gerna was mit Mathe machen". 80% der Studieninhalte sind Mathematik :-)
     
  8. Pflegeflachfrau

    Pflegeflachfrau Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Pflegefachfrau
    Ort:
    Zürich
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie, Neuropelveologie, Gynäkologie
    Das war nur ein kleiner Bruchteil dessenwas ich gerne habe (unter anderem auch Mathe), da ich genügend Freunde im Informatikbereich habe weiss ich auch worum es da geht, aber befor du irgendwas dazu sagst solltest du dich lieber darüber informieren was genau Medizin Informatik ist.
     
  9. minilux

    minilux Poweruser

    Registriert seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
    habe ich, viel Spass, für zukunftssicher halte ich das Ganze trotzdem nicht :-)
     
  10. bienchen2008

    bienchen2008 Newbie

    Registriert seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester seit 2003
    Ort:
    Weimar
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Ich würde mich auch gern beruflich weiterentwickeln. Z.B. mit einem Fernstudium zur PDL. Als Krankenschwester kann man bei uns nur überleben. Man kann keine Sprünge machen. Früher war der Beruf ja noch gut bezahlt und geachtet. Heute ist man nur der Dreckwegmacher für andere um muß sich immer den Sorgenmüll der Angehörigen anhören. Es ist ein sehr harter Beruf den ich trotzdem sehr liebe. Nur danken tun ein die Fürsorge und Pflege keiner.
     
  11. bienchen2008

    bienchen2008 Newbie

    Registriert seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester seit 2003
    Ort:
    Weimar
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Wurde mir auch schon empfohlen. Aber Respekt! Das ist sicher sehr anspruchsvoll. Habe schon länger nicht mehr im KH gearbeitet, weiß nicht ob ich mir das überhaupt zutrauen würde.:nurse:
     
  12. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Das hat mit Stationsarbeit bzw. -alltag überhaupt nichts zu tun. Du wirst dann komplett neu angelernt. Bei uns werden sogar immer öfter Arzthelferinnen eingestellt, die haben noch nie im KH gearbeitet. :nurse:
    Einfach ausprobieren ! (ambulante Dialyse, nicht stationär)
    .
    .
     
  13. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Daran gedacht habe ich schon mal. Kenn mich da halt überhaupt nicht aus. Ich war lediglich mit der Schule mal kurz dort zu Besuch. Aber in der Ausbildung selbst habe ich dort nicht gearbeitet...
    Arbeitest du dort?
    Yepp, im KfH
     
  14. butterfly79

    butterfly79 Newbie

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Ditzingen
    Da hast du schon recht. Aber wie gesagt, ich will aus der Pflege rauß, geregelte Arbeitszeiten. Dachte auch schon an med. Kodierfachkraft, aber da muss man eine neue Ausbildung machen (und das wär dann meine dritte - hab schon mal Verwaltungsfachangestellte gelernt). Dachte daran, dass ich beide Berufsfelder miteinander kombinieren könnte...
     
  15. bienchen2008

    bienchen2008 Newbie

    Registriert seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester seit 2003
    Ort:
    Weimar
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Ich möchte gern aus dem Schichtbetrieb. Also keine Wochenenden und Feiertage mehr arbeiten. Ich habe auch keine Lust immer mit dem Auto rum zu fahren. Klingt jetzt sicher arbeitsfaul, ist aber nicht so. Ich bin sehr engagiert, habe jetzt aber eine kleine Familie gegründet und da haben sich meine Prioritäten geändert.:-)
     
  16. ChristianeD1

    ChristianeD1 Newbie

    Registriert seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Rehazentrum
    Funktion:
    Krankenschwester, 2 Hygienebeauftragte
    Ne überhaupt nicht, möchte auch aus dem Schichtdienst raus und ein Studium für Pflegewissenschaften beginnen. Auf dauer ist das nicht schön man hat auch wenig Zeit für Familie beim Schichtdienst.
    Lg Christiane
     
  17. wonnybro

    wonnybro Newbie

    Registriert seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester,
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie, internistisch
    Funktion:
    Mentor
    Hallo butterfly79...

    ich bin auch auf der Suche nach der richtigen Weiterbildung/Studium und hab schon ein paar Infoveranstaltungen besucht...

    Was Zukunft haben wird ist der Bachelor of Art... kannst du auch ohne Abi anpacken. Entweder Ökonom- Diplom- Bachelor (ist dann aber BWL)oder Gesundheitsmanagment (relativ neuer Studiengang) und gibt bestimmt noch mehr Möglichkeiten.
    Was ich am Gesundheitmanagment so gut finde ist, ich kann auch ins Sozialwesen gehen. Oder in der Jugendarbeit was machen.

    Oder hast Du schon mal in Richtung Casemanagment überlegt?

    liebe Grüße

    wonnybro
     
  18. butterfly79

    butterfly79 Newbie

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Ditzingen

    Hallo wonnybro,
    dachte das heißt Qualtiätsmanagement??? also so langsam blick ich nimmer durch.:eek1: Ist alles verschieden und doch irgendwie alles gleich...:gruebel: wär mir eben auch wichtig, dass ich das nebenher irgendwie schaffen kann, aber ich weiß nicht ob Fernstudium so gut ist und wie das mit der Anerkennung ist.
    Casemanagement? hab ich schon davon gehört, kann mir aber auch nichts konkretes darunter vorstellen...
     
  19. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Guckst du Wiki; Fallmanagement ? Wikipedia
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welches Studium Entscheidungsfindung Forum Datum
Lehrer an Krankenpflege- oder Rettungsdienstschulen: Welches Studium als Krankenpfleger? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 06.09.2012
Welche Zugangsvoraussetzungen für welches Studium? Sonstige Studiengänge in der Pflege 22.02.2010
Berufsbegleitendes Studium, aber welches? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 03.07.2005
Studium nach Ausbildung, aber welches? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 06.06.2005
Welches Studium ist für mich geeignet? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 07.10.2004

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.