Welches Krankenhaus kennt sich mit Knochennekrosen aus?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Bloodcrystal, 24.04.2013.

  1. Bloodcrystal

    Bloodcrystal Newbie

    Registriert seit:
    24.04.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin zufällig auf diese Seite gestoßen und suche Hilfe. Hier sind ja viele Krankenschwestern aus ganz Deutschland und hoffe so weiter zu kommen. :beten::beten:

    Zu meiner Person: Mein Name ist Emma und 22 Jahre alt. Mache eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin in Göttingen.:nurse:

    Zu meiner Situation:
    Juni 2012 habe ich mir eine Talusfraktur zugezogen (ist privat passiert)
    nach 2 (!) Monaten wurde der Bruch entdeckt und mit einem Vacoped- Schuh versorgt
    November 2012 Knocheninfakt linker Vorderfuß MFK2
    Februar 2013 MRT beginnende Osteonekrose MFK2
    April 2013 Nekrose im vollen gange! :cry1::cry1:

    Mein Problem ist das ich bei mehreren Ärzten war und keiner unternimmt was! Ich soll nur Vitamine nehmen, mich schonen und abwarten!!!!
    Der Knochen hat eine Nekrose und verändert sich. :angryfire:

    Ich laufe langsam Gefahr meine Ausbildung abbrechen zu müssen (3.tes Lehrjahr) allerdings habe ich das Gefühl das es die Ärzte wenig stört und mich einfach zu Hause sitzen lassen ohne etwas ernsthaftes zu unternehmen!:weissnix:

    Meine Bitte/Frage an euch da draußen ist:
    Kennt ihr oder arbeitet ihr in einem Krankenhaus das sich mit Knochennekrosen auskennt? (Spezialklink?)
    Ich bin wirklich sehr am verzweifeln und möchte nicht auch noch meine Ausbildung verlieren oder lange Zeit Arbeitsunfähig bleiben ...:cry1::cry1::cry1::cry1::cry1::cry1::cry1:

    Ich würde mich sehr auf Antworten freuen!!!


    Liebe Grüße Emma:flowerpower:

    (P.S Ich hoffe das Unterforum ist richtig gewählt?!)
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Du könntest dich z.B. hier vorstellen
    Osteologie / Osteonekrosen: Uniklinik Essen

    Ich selbst hatte im letzten Jahr auch eine Osteonekrose im Fuß (Kahnbein). Entlastung und Geduld (5 Monate Krücken ohne Belastung), später Ergotherapie war das, was geholfen hat... Mein Arzt meinte der Knochen regeneriert sich bei Ruhe und Entlastung von allein und er hat Recht behalten.
    Das ist natürlich alles sehr langwierig, egal welche Therapie, ich denke du wirst die Ausbildung verlängern müssen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welches Krankenhaus kennt Forum Datum
Welchen Ausbildungsplatz annehmen bzw. welches Krankenhaus (Uni-Klinik oder "normales" KH) ? Adressen, Vergütung, Sonstiges 28.01.2013
Welches Krankenhaus? Stadt oder "Land"? Ausbildungsvoraussetzungen 19.07.2011
Welches Krankenhaus oder Klinikum ist für ein Praktikum oder eine Ausbildung zu empfehlen? Ausbildungsvoraussetzungen 04.05.2011
Welches Krankenhaus setzt das EU-Urteil zum Bereitschaftsdienst um? OP-Pflege 02.12.2003
Welches Programm empfehlt ihr: Medifox/CopPro/Opas? Der Alltag in der Altenpflege 18.01.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.