Welche Vorrausetzungen braucht man für einen PDL-Lehrgang

Yvonne24

Newbie
Mitglied seit
24.01.2003
Beiträge
1
Ich bin examinierte Krankenschwester mit 2-jähriger Berufsausbildung und würde gerne einen PDL-Lehrgang belegen.

Reicht meine Qualifizierung dafür aus? Wie lange dauert dieser? Und vor allem wie sieht es mit der Finazierung aus wenn mich mein Arbeitgeber nicht bzw nur teilweise unterstützt??

Gruß an alle Kolleginnen und Kollegen

Yvonne
 

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Ort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo Yvonne,

ich glaube Du hast deine Frage nicht präzise genug gestellt.

Oder sagen wir mal so, was ist eine examinierte Krankenschwester mit 2 jähriger Berufsausbildung ?

Wahrscheinlich meinst Du damit das Du bereits 2 Jahre Berufserfahrung hast. Oder ?

Es gibt Ausbildungsstellen für PDL's. Wende Dich doch dort einmal hin. Die geben Dir bestimmt Auskunft.

In Göttingen gibt es so eine Ausbildungsstätte.
 

Timo

Newbie
Mitglied seit
30.07.2003
Beiträge
17
Alter
39
Ort
Bad Hersfeld
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegeschüler
Zitat: Für die Weiterbildung wird in der Regel eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Altenpflege oder als Hebamme/Entbindungspfleger und eine berufspraktische Tätigkeit von 2 bis 3 Jahren, zum Teil mit Leitungserfahrung, verlangt.

Quelle: *(Defekter) Link entfernt* (Hier gibt's noch mehr Infos) :wink:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!