Welche Verantwortungen hat examiniertes Pflegepersonal in der Altenpflege?

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von Aceton, 24.06.2007.

  1. Aceton

    Aceton Stammgast

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Huhu Leutz

    Ich hab über die SuFu nix gefunden.
    Ich hoffe einen Thread mit meiner Frage gibts noch net.

    An einem Abend hatte ich mit einer Bekannte über "Verantwortung im Altenheim" gesprochen.
    Sie ist Gesundheits- u. Krankenpflegerin.
    Hat ein Jahr in nem Altenheim gearbeitet. Sie hat sich unterfordert gefühlt.
    Nun ist sie froh, dass sie bald von Altenheim wieder zurück ins KH geht.

    Sie ist der Meinung, dass man in der Altenpflege als Examinierte kaum Verantwortung hat.
    Wenn etwas unklar ist, wird eh immer der Arzt gerufen.

    Natürlich habe ich versucht gegenzuargumentieren.

    Aber irgendwie hat mich dieser Satz nachdenklich gemacht.

    Was sagt ihr dazu?

    Welche Verantwortungen haben die Examinierten?

    Freu mich auf Antworten
     
  2. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    Hallo Aceton!
    Im Krankenhaus ruft man doch auch den Arzt wenn was nicht klar ist.
    Und da der Arzt im Kh auch näher ist als im Altenheim ruft man ihn auch öfters mal an.
    Ich denke dass man im Altenheim einfach eine andere Verantwortung hat im Krankenhaus. Nicht weniger, nicht mehr, sondern einfach anders.
    Die Bewohner im Altenheim sind nicht akut krank, sondern leben dort. Es liegt in der Verantwortung des Pflegepersonals dies so angenehm wie möglich zu gestalten...
     
    narde2003 gefällt das.
  3. Naja, Behandlungspflege ist wohl seltener. Dafür gibt's halt mehr "eigentliche" Pflege.

    Verantwortung im Sinne von Entscheidungsfreiheit hat man theoretisch gleich viel. Praktisch? Keine Ahnung, ich habe noch nicht in einem AH gearbeitet.
    Verantwortung für die Patienten habe ich aber genauso und wir haben ja auch immer mal ein paar nicht-demente Patienten:rocken:, ergo dürfte das in dieser Richtung je nach Heim und je nach Station unterschiedlich ausfallen.

    Die Volle für alles was sie tun oder unterlassen. Überall.

    Naja, auf operativen Stationen kann man den Arzt schon rufen. Der kommt dann auch (wenns kein Notfall ist) innerhalb der nächsten Stunden mal irgendwann vorbei oder auch nicht; dann gibt's halt nur telefonische Abklärung. Zumindest im Spätdienst und v.a. Wochenende ist da auch keiner zu erreichen, weil die immer gerade im OP stehen oder in der Ambulanz festhängen oder oder oder...

    Ulrich
     
  4. Schreiberling

    Schreiberling Gesperrt

    Registriert seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Schwarzwald
    Na, die selbe die man als Examinierte im KH auch hat: dass die Medikamente stimmen, dass dem richtigen BW das richtige Medikament gespritzt wird, dass die Behandlungspflege richtig durchgeführt wird, dass richtig dokumentiert wird, dass die BW richtig gepflegt werden.... gibt ja eigentlich ne ganze Menge, wofür die examinierte Kraft im Fall der Fälle verantwortlich gemacht werden kann...
    Also, ich finde nicht dass die Examinierten im Altenheim weniger Verantwortung tragen müssen, wie die im KH.
    Verantwortung ist Verantwortung. Und wo Du als *** unterschreibtst, wirst Du auch haftbar gemacht....
    Kann diese Diskusionen zwischen KP und AP eh net verstehen: jeder ist in seinem Bereich speziell ausgebildet und muss die Verantwortung tragen. Zusammen ergänzen wir uns doch prima und könnten so ein tolles Team werden...

    Schreiberling
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das Problem liegt wahrscheinlich darin, dass sich Krankenschwestern/-Pfleger oft eher zur Behandlungspflege hingezogen fühlen- Altenpfleger sich eher im Bereich der ganzheitlichen Pflege ansiedeln.

    Die Wertung von Pflegemaßnahmen erfolgte schon vor ca. 30 Jahren durch einen Krankenhausökonomen. Dieser hatte versucht eine Stduie aus den Staaten zu übersetzen und ist zu dem Schluss gekommen: "technical nursing" = Behandlunsgpflege, "basic nursing" macht den Rest.

    Sind wir wirklich so dumm, dass wir uns von einem Laien sagen lassen, was wertvoll ist?

    Elisabeth
     
  6. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    das Posting von Elisabeth mit dem Satz:
    Sind wir wirklich so dumm, dass wir uns von einem Laien sagen lassen, was wertvoll ist?
    find ich insofern bemerkenswert, da in unserer Klinik nach der Privatisierung die Meinung der Oberen 10000 ist, unseren Job könne jede Hausfrau bzw. jeder Arbeitslose machen.

    Ich denke, man sollte nicht darüber diskutieren, wer mehr Verantwortung hat, Altenpfleger oder Krankenpfleger, meiner Meinung nach ist es viel wichtiger, dass wir Pflegende uns wieder stärker zusammentun, organisieren und allen zeigen, dass wir nicht umsonst 3 Jahre gelernt haben, dass Pflegen nicht jeder auf dem Arbeitsamt gefundene kann sondern dass es mehr ist, als Leuten nur den Popo abzuwischen!!!

    Klar gibt es zwischen dem Altenheim und dem Krankenhaus Unterschiede aber eine examinierte AP hat deshalb nicht weniger Verantwortung als eine examinierte KS. Nur eben eine andere!
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Der Unterschied in der prozentualen Verteilung von Behandlungs- und Grundpflege. Und wer seine Daseinsberechrigung aus der Behandlungspflege schöpft ist nun mal fehl am Platze in einem Altenheim. Dort sind andere Qualitäten gefragt... die übrigens nur wenig gelehrt werden in der Krankenpflegeausbildung.

    Elisabeth
     
  8. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Na ja, mit dieser Aussage stoßen wir auch auf Themen die in der Altenpflege eher hintergründig gelehrt werden und je nach Fall für den Bew. wichtiger sein könnten, als das fachgerechte abhalten eines Singekreises, dessen Qualifikationsbedigungen ich mir auch einfach mal so an eignen kann, wenn ich das möchte.
    Halten wir jedoch fest, dies hier ist kein Thread über Qualifikation, sondern über Verantwortung und diese ist im Hinblick auf die Vielfalt der Medikamente und der intravenösen Verabreichung und dem meist akuteren Zustand des Patienten im Krankenhaus, jedenfalls meiner Meinung nach, einfach etwas höher.


    Mit freundlichen Grüßen
    jemand der beides kennt :P


    Greezy
    Dennis
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hmm, wenn ich sehe wie meine Mutter zur Zeit als völlig ungelernte Kraft in einem 12-Bewohner Altenheim ab und an komplett alleine die Tagdienste macht*, dann würde ich eher zum KH tendieren...


    *nur morgens zum waschen und abends zum "bettfertig machen" von einem Vollpflegefall kommt Eine vom pflegedienst
     
  10. Manu5959

    Manu5959 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleitung/ PN
    Hallo Maniac,

    es ist nicht rechtens, was in der Einrichtung wo deine Mutter arbeitet passiert, es muß immer eine Fachkraft da sein!
    Der MDK war wohl noch nicht zu Besuch?

    Grüßle Manu
     
  11. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Scheinbar nicht ;)

    Sie hat aber auch erst vor 2 Wochen da angefangen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welche Verantwortungen examiniertes Forum Datum
Welchen Notendurchschnitt?!?! Ausbildungsvoraussetzungen 20.10.2016
Welche OP-Schuhe bei schmerzhaftem Fersensporn? Arbeitshilfsmittel 10.10.2016
Ich bin 2 mal durchs Examen gefallen. Welche Chancen habe ich noch? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 04.08.2016
Umfrage: Welche stationäre Fachabteilung ist die aufwendigste? Talk, Talk, Talk 27.04.2016
450-Euro-Job Tvöd 7a Stufe 4, jetzt AVR (welche Einstufung?) Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 23.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.