Welche Themen in den ersten vier Wochen der Ausbildung?

Nicci

Stammgast
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
236
Hallo!
Was für Themen nimmt man eigentlich in den ersten vier Wochen der Ausbildung in der Schule durch?Also in diesem Blockunterricht.Würde mich mal interessieren.Gruss Nicci
 

Tigermaus

Stammgast
Mitglied seit
25.07.2002
Beiträge
205
Wir hatten Anatomie--Zelle
Krankenpflege--ATL´s und Vitalzeichen
Berufkunde--Schweigepflicht
Hygiene
Pharmakologie
 

es

Stammgast
Mitglied seit
21.03.2002
Beiträge
314
Alter
36
Standort
südl. von München
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Privatstation
das ist von schule zu schule unterschiedlich.
ich hatte erst mal 3 monate block unterricht, wo wir erst mal chemie, bio, ceutsch, physik, mikrobiologie, ... abgearbeitet haben, und zwischendurch a bissl krankenpflege.
anatiomie u. berufskunde hatten wir auch.
gegen ende des blocks haben wir dann haufenweise klausuren gschrieben...
der block war ziemlich krass, aber wir haben ihn überlebt und uns dann umso mehr auf die stationen gefreut.

unsere "neuen", die die vor einem monat angefangen haben, haben einen ganz anderen stundenplan (werden nach dem neuen lehrplan unterrichtet, wir nach dem alten).
die haben nur 6 wochen block, fangen gleich an mit krankenpflege, anatiomie, krankheitslehre, ....

aber das ist von schule zu schule verschieden.
 

Nicci

Stammgast
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
236
Danke für eure Antworten.Ich bin gerade dabei mich zu bewerben und bin mal gespannt was wir dann nächstes Jahr durchnehmen denn wir haben nur 4 _Wochen Blockunterricht.Gruss Nicci
 

DeepWaste

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.11.2002
Beiträge
83
Standort
Irgendwo
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Allgemein- und Unfallchirurgie mit Innere + HNO Belegbetten
Mir is langweilig..hab nix besseres zu tun ;)
Also..in den 9 Wochen Schule haben wir gemacht/werden wir gemacht haben:

Krankenpflege: Vitalzeichen/Unterschied Laienpflege-Professionelle Pflege/Ganzwaschung des Patienten, spezielle Mund- Ohren- Augen- Nasen- und Mundpflege, Krankheiten an den Schleimhäuten, am Auge, Ohr usw. und deren Vorbeugung/Aufnahmegespräch usw.

Krankheitslehre:Allgemeine Krankheitslehre (Begriffbestimmungen wie z. B. Ödem, Symptom, Therapie usw.)

Anatomie/Physiologie:Herz- und Kreislaufsystem/Atmungssystem/Skelett- und Muskelaufbau

Physik:Wärmelehre/SI-Einheiten

Chemie:Organische Chemie, z. B. die Kohlenwasserstoffe und deren Ableitungen (Aldehyde, Ketone, Alkohole usw.)/Anorganische Chemie, z. B. Ionen, Salze, Moleküle, Säure-Basen usw./Biochemie, z. B. Hormone, Fette, Vitamine usw.

Hygiene:Begriffsbestimmungen, z. B. Asepsis, Antisepsis, Pathogen usw./Desinfektionwege, z. B. fäkal-oral/Desinfektionsarten, z. B. Händedesinfektion usw. (laaaaaaaaaaangweiliges Fach ;))

Mikrobiologie:Begriffbestimmung, z. B. Prokaryonten, Virus, Bakterien usw./Aufbau eines Bakteriums/Infektionen/spezielle Infektionen, z. B. von einem Bakterium usw.

Sozialwissenschaften:Kommunikation/Entwicklungspsychologie/Reaktionen von Kindern im Krankenhaus usw.

Erste Hilfe:Verbände, z. B. bei Verbrennungen/verschiedene Lagerungen/ABC-Schema usw.

Jetzt fallen mir keine Fächer mehr ein...naja, das reicht erstmal fürs erste! ;)
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!