Welche Möglichkeiten hab ich mit einem Bachelor of Science Pflegewissenschaft?

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegewissenschaften" wurde erstellt von MoniqueG, 03.10.2014.

  1. MoniqueG

    MoniqueG Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie
    Hallo, ich bin am überlegen den Studiengang Pflegewissenschaften zu absolvieren.
    Welche genauen Möglichkeiten hab ich nach dem Studiengang?
    Über Antworten wäre ich sehr dankbar :-)
     
  2. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    An welcher Uni willt du das machen?
     
  3. einer

    einer Stammgast

    Registriert seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger OP
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral-OP mit 7 Abteilungen
    Funktion:
    Mädchen für alles
    Hallo MoniqueG,

    Hier deine erste Aufgabe zum Studieneinstieg:
    Informiere dich über den genauen Inhalt und die Beruflichen Möglichkeiten deines Studienganges !!!
    Mögliche Informationsquellen: Universität / Universitätsbibliothek ; Wissenschaftliche Internetseiten zum Studiengang/Studieninhalt ; ...

    :wink1::daumen:

    LG Einer
     
  4. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    kann "einer" nur zustimmen: Informiere Dich und schau es Dir an bzw. rufe dort mal an.
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    169
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wie viele Pflegekräfte mögen ein D wohl ein Studium beginnen um des Studiums willen und ohne darüber nachzudenken, was fange ich damit hinterher an. Ich gehe sogar noch weiter. Dieses Phänomen beschränkt sich nicht nur auf die Pflege. Es dürfte bundesweit an jedweder Uni, in jedwedem Studiengang mehr als weit verbreitet sein. Und trotzdem finden die Akademiker dann einen Weg. Oft ist es nicht der, den sich der Student und die Familie am Anfang so vorgestellt hatte.

    Von daher- was macht man mit einem Pflegewissenschaftler?

    Elisabeth
     
  6. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Oh da gibt es vielfältige Möglichkeiten, wie z.B.

    • Beratung
    • Pflegestützpunkt
    • unterschiedliche Settings im Gesundheits- und Sozialwesen, Wirtschaft u.v.m.
    • Organisations- und /oder Personalentwicklung
    • PflegeexperteIn
    • wissenschaftliche MitarbeiterIn
    • EBN(P), Literaturrecherche (systematisch)/ Dokumentenanalyse
    • Berufsverband
    • Verlag
    • Lehre
    Allerdings muss man hierbei auch unterscheiden zwischen Bachelor und Master und wie man sich natürlich auf dem Markt präsentiert.
     
  7. MoniqueG

    MoniqueG Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie
    Den genauen Inhalt des Studiums kenne ich, dieser ist aber sehr vielseitig. Deshalb habe ich die Frage gestellt. Hat jemand schonmal den Studiengang gemacht? Wo arbeitet ihr jetzt?
     
  8. Jarslamararc

    Jarslamararc Newbie

    Registriert seit:
    05.07.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    würde mich auch interessieren,
    hat man gute Chancen danach, oder findet man dann nichts passendes das auch gut vergütet wird?
     
  9. elocintt

    elocintt Newbie

    Registriert seit:
    11.07.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegrin
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenschwester
    Ich bin auch am überlegen es zu studieren. Würde mich auch interessieren. Wer hat das schon gemacht? Wie ist der Zeitaufwand? Arbeite 30Std/Woche und hab 2 Kids. Ist das zu schaffen?
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.807
    Zustimmungen:
    377
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Allgemein: Vollzeitstudium entspricht dem Arbeitsaufwand einer Vollzeitstelle, zumindest pi mal Daumen. Fernstudium kam mir persönlich weniger vor als Präsenzstudium (allerdings war Präsenzstudium der Master, da zieht das Niveau nochmal an).

    Ich konnte das Fernstudium zum Bachelor in Teilzeit machen, 50% Studium, 80% Arbeiten, ohne Kinder. Das war gut machbar. Im Masterstudium - immer noch ohne Kinder - war ich mit 100% Studium und 50% arbeiten mehr als ausgelastet, das war ja im Endeffekt eine 60-Stunden-Woche.

    Es kommt sicher darauf an, wie alt und selbstständig Deine Kinder sind und wieviel Unterstützung Du durch Dein Umfeld bekommst. Ich hatte im Masterstudium Kommilitoninnen mit kleinen Kindern; keine von denen konnte neben Vollzeit-Studium und Mutterschaft auch noch berufstätig sein.

    Wenn Dir bereits eine bestimmte Hochschule vorschwebt: Besuch dort den Tag der offenen Tür oder wende Dich an die Studierendenvertretung, die können Dir am besten über die Gegebenheiten vor Ort berichten.
     
    elocintt gefällt das.
  11. julia23

    julia23 Newbie

    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Gefäßchirurgie
    Funktion:
    Mentor
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mal eine Frage, hab leider sonst wo im Internet keine befriedigende Antwort gefunden.
    Und zwar:

    mein Ziel ist es, später an einer Krankenpflegeschule zu unterrichten. Die erste Möglichkeit, dorthin zu kommen, ist natürlich das Studium der Pflegepädagogik. Da ich aber gerne relativ heimatnah studieren möchte, habe ich da nicht allzu viele Möglichkeiten.
    Aber anscheinend ist es ja auch möglich, nach einem Studium der Pflegewissenschaften in die Lehre zu gehen.
    Allerdings finde ich da leider nichts genaueres als diese wage Aussage.
    Kann mir eventuell jemand von euch etwas detaillierter schildern, ob ich nach dem PW Studium in der Lage wäre, genau den gleichen Job die ein Pflegepädagoge auszuüben oder beschränkt sich die "Lehrtätigkeit" auf, ich nenne es mal "kleinere Aufgabenfelder", keine Vollstelle in der Ausbildung von Gesundheits- und KrankenpflegerInnen?

    Ich hoffe, jemand von euch hat Anung und auch die Zeit und Lust, sich mit meinem Anliegen auseinander zu setzen.
    Einen schönen Abend noch. :-)
     
  12. Martin H.

    Martin H. Poweruser

    Registriert seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    265
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Intensivpflege
    Gibt es bei Dir in der Nähe wohl nichts?
    Dann gibt es immer noch die Möglichkeit eines Fernstudiums. Siehe z. B. Pflegepädagogik
    Also in der Regel unterrichten an BFS für Gesundheits- und Krankenpflege entweder Pflegepädagogen oder Medizinpädagogen (jetzt mal abgesehen von Lehrern für Pflegeberufe, die noch Bestandsschutz besitzen). Denn einem Pflegewissenschaftler fehlt i. d. R. ja der pädagogische Hintergrund.
    Allerdings gibt es wohl auch Hochschulen, die ein Studium der Pflegewissenschaften mit Schwerpunkt Pädagogik anbieten; siehe z. B. KatHO: Pflegewissenschaft, B.Sc. (Schwerpunkt Pädagogik)
    Wenn man sich die Stellenanzeigen ansieht, dann werden wohl auch solche Leute eingestellt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welche Möglichkeiten einem Forum Datum
Welche Möglichkeiten gibt es noch für mich? Tätigkeitsberichte 15.01.2014
Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für die GYN/GH? Gynäkologie / Geburtshilfe 22.02.2012
Krankenpflegehilfe - welche Möglichkeiten hat man damit? Adressen, Vergütung, Sonstiges 13.02.2011
Welche Möglichkeiten? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 14.07.2010
Welche Präsentationsmöglichkeiten hat ein Pflegedienst? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 16.06.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.