Welche Andickprodukte gibt es?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von bounty, 15.10.2005.

  1. bounty

    bounty Newbie

    Registriert seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Eifel
    Hi, ich arbeite auf einer Inneren Abteilung und zermürbe mir mit meinen Kollegen schon den ganzen Tag den Kopf welche Produkte es zum andicken für Wasser etc. gibt. Wir haben eine Apoplexpatientin die bis jetzt weder essen noch trinken kann, aber ich denke mit dickflüssigen Getränken ginge es...
    Danke !!!!
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wenn sie weder essen noch trinken kann, hilft auch kein Andicken der Flüssigkeiten. Handelt es sich um einen akuten Insult oder besteht das Leiden schon länger?

    Elisabeth
     
  3. sisterNic

    sisterNic Stammgast

    Registriert seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Rettungssanitäterin
    Ort:
    Dachau
    Hallo bounty..

    wir haben das Getränkepulver, welches sich da "Quick&Dick" nennt..

    Quelle: **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    oder unter

    https://www.pharmakontor.com/index3.php da nach Quick&Dick suchen..


    Kann die Patienten bisher weder Essen noch trinken, ist unbedingt das Hinzuziehen einer Logopädin/ eines Logopäden notwendig, um eine Aspirationsgefahr auszuschliessen, denn oft haben diese Pat. eine sogenannte "Silent Aspiration" (.In vielen Fällen kann es, vor allem bei Sensibilitätsstörungen im Larynxbereich, zu einer "stillen Aspiration" (silent aspiration) kommen, die ebenso fatale Folgen für die Lunge haben kann. Daher muss bei einem ungenügen-dem Hustenreflex und bei einem unzureichenden, willkürlichen Abhusten, also fehlenden Mechanismen zum Schutz vor eindringenden Fremdkörpern in die unteren Atemwege, die orale Nahrungsgabe aufgehoben werden.)

    oder schau mal unter **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    LG,Nic
     
    #3 sisterNic, 15.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2005
    flexi gefällt das.
  4. Manegger

    Manegger Stammgast

    Registriert seit:
    23.08.2002
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Pflegewirt
    Wir kriegen bei uns immer "Thick & Easy", ist geschmacksneutral, farblos und recht ergiebig!

    Gruß

    Klaus
     
  5. bounty

    bounty Newbie

    Registriert seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Eifel
    Danke !!! Jetzt kann ich in der Apotheke bestellen. Hoffentlich klappt es jetzt besser.Mit Joghurt ging es schon ganz gut, wobei Milchprodukte ja nicht das beste ist !
     
  6. NeuroNurse

    NeuroNurse Newbie

    Registriert seit:
    10.10.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Hallo!
    Bloss kein Joghurt, wenn der Patient dann doch aspiriert endet das übel!
    Nimm lieber Wackelpudding, ist für den Patienten einfacher zu schlucken weil kompakter und wenn er doch mal in die Lunge rutscht, viel weniger gefährlich, ist ja schliesslich fast nur gefärbtes Wasser.
    Gruss NeuroNurse
     
  7. Manegger

    Manegger Stammgast

    Registriert seit:
    23.08.2002
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Pflegewirt
    Wenn du Andickmittel hast, dann nimm am besten stilles Wasser und dicke es bis zu einer Konsistenz wie Wackelpudding.
    Bei Schluckstörungen gilt (soweit ich weiß ohne Literaturquelle) von fest nach flüssig. Leuchtet auch ein, an flüssigen Dingen verschluckt man sich ehe, da sie schneller irgendwo hin laufen wo sie nicht hin sollen!

    Gruß
    klaus
     
  8. eiseule

    eiseule Stammgast

    Registriert seit:
    21.07.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, wir dicken mit Johannisbrotkernmehl an.
     
  9. Cyan

    Cyan Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.07.2004
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Hallo

    Also geschmacksneutral finde ich die Andickungsmittel nicht.
    Und in Verbindung mit Wasser erinnert mich das ganze immer an Kleister.:gruebel:

    Aber manchmal geht es halt nicht ohne andicken.
     
  10. bounty

    bounty Newbie

    Registriert seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Eifel
    Nochmal DANKE, hab´ein Pulver bestellt und bekommen, klappt super !!!

    Bounty
     
  11. dine-trine

    dine-trine Newbie

    Registriert seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Pflegefachkraft, Wundberaterin, PN, in Ausbildung zur Heilpraktikerin
    Ort:
    Schaffhausen
    noch als kleinen tipp:
    thick&easy dickt bei milchprodukten nicht richtig ein, es klumpt in verbindung mit milcheiweiss...

    und um eine etwas angenehmere variante als stilles wasser zu bekommen, mach einfach einen schuss sirup oder fruchtsaft dazu, dann hat das ganze etwas geschmack, wird lieber genommen und erinnert nicht an pappe oder sowas..
     
  12. Kalli

    Kalli Newbie

    Registriert seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    probier mal "thicken up" klappt super bei schluckstörungen!
     
  13. mrTom234

    mrTom234 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.06.2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Krankenpfleger
    Funktion:
    Praxisanleiter nach DKG-Richtlinien
    wir haben das Getränkepulver, welches sich da "Quick&Dick" nennt..


    --> wir haben das auch - wird oft verwendet - haben schon super Erfolge damit erziehlt!
    Super machen sich manchmal bei sowas auch sog. "Kausäckchen" man nehme eine Kompresse packt die unterschiedlichsten Sachen rein (basale Stimulation) - Gummibärchen, Obst, .... macht einen Knoten und legt das dem Pat in die Backentasche - wird super angenommen, regt die Speichelbildung(Zitronenstück) an und stimuliert wie schon gesagt. Sieht halt nur etwas komisch aus

    mfG :daumen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welche Andickprodukte gibt Forum Datum
Welchen Notendurchschnitt?!?! Ausbildungsvoraussetzungen 20.10.2016
Welche OP-Schuhe bei schmerzhaftem Fersensporn? Arbeitshilfsmittel 10.10.2016
Ich bin 2 mal durchs Examen gefallen. Welche Chancen habe ich noch? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 04.08.2016
Umfrage: Welche stationäre Fachabteilung ist die aufwendigste? Talk, Talk, Talk 27.04.2016
450-Euro-Job Tvöd 7a Stufe 4, jetzt AVR (welche Einstufung?) Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 23.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.