Weiteres Vorgehen nach Vorderwandinfarkt und Beatmung

Dieses Thema im Forum "Interdisziplinäre Notfälle" wurde erstellt von Monisoma, 13.02.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Monisoma

    Monisoma Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier und fals das Thema hier falsch ist, bitte verschieben.

    Meine Oma hatte am Freitag einen Vorderwandinfarkt und wurde ins künstliche Koma gelegt. Seit gestern ist die Sedierung komplett weg, sie atmet selbständig und reagiert auch auf Berührung und Stimme.
    Nun wollen die ständig wechselnden Ärtze alle Medikament und Nahrung zurücksetzten, da ihrere Meinung nach keine Hirnreaktion vorhanden ist (komischerweise hatte sie jedoch gestern bei einem Pfleger die Augen auf und Pupillen reagieren auch). Nur ist sie noch noch nicht aufgewacht! Lt. Ärtzin "schafft sie es selbständig oder sie stirbt" sonst würden wir "einen Pflegefall ziehen".
    Wir sind mit der Behandlung dort nicht zufrieden, da wir möchten das geteste wir was noch vom Gehirn kommt und wie dies ggf. gefördert werden könnte.
    Ist es möglich sie in eine andere, spezialisieret Klinik verlegen zu lassen (Kreislauf ist stabil) oder kann sich die jetzige Klinik quer stellen?
    Auf Fragen was neurolgisch getestet wurde usw. gibt es keine Antwort (wir sind mehrere Krankenschwestern und Altenpfleger).
    Bitte um möglichst schnelle Hilfe da jeder Tag zählt.
    Danke
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Monisoma,

    leider sind Ferndiagnosen und Ferntherapieempfehlungen nicht möglich und auch nicht erlaubt.
    Anhand deiner Angaben ist es auch nicht möglich eine Aussage zu treffen.
    Besprich das weitere Vorgehen mit dem Stationsarzt bzw. verlange nach dem Oberarzt, dieser kann deine Fragen beantworten.

    Wir können hier nur Vermutungen aussprechen, die dir nur noch mehr Unsicherheit oder falsche Hoffnungen oder Entäuschungen bringen würden.

    Liebe Grüsse und viel Glück für deine Grossmutter
    Narde
     
  3. Monisoma

    Monisoma Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Danke...
    ich wollte jedoch keine Aufmunter oder Hoffnung machen o.Ä.. Ich wollte nur wissen ob sie verlegt werden kann auf unseren Wunsch oder ob sich die Klinik quer stellen kann/darf
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Monisoma,
    wenn es euer Wunsch ist und die aufnehmende Klinik damit auch einverstanden ist, wird sich die derzeitige Klinik sicher nicht weigern.

    Allerdings müsst ihr das mit dem Wunschkrankenhaus absprechen.
    Wie alt ist deine Grossmutter?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  5. Monisoma

    Monisoma Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    75 Jahre und war bis zu diesem Tag (ihrem Geburtstag...) topfit und hatte nie was. Sie war auch am Dienstag erst beim Arzt zum Routinecheck- und keiner hat was gemerkt.
    Wir möchten sie deshalb verlegen lassen um zu sehen wa noch geht da in der jetzigen Klinik wirklich nicht gemacht wird. Mit dem OA hatten wir auch schon gesprochen, dieser meinte es sieht gut aus und das die Pupillen reagieren. Die Ärztin heute meinte wieder das Gegenteil weil sie nicht schon wach ist....
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Monisoma,

    dann wünsche ich euch viel Glück für euer Wunschkrankenhaus, dass sie dort euren Wünschen gemäss betreut wird.
    Alle Aussagen die ich treffen würde wären wirklich Hypothesen mit denen dir nicht gedient ist.

    Schönen Abend
    Narde
     
  7. Monisoma

    Monisoma Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke.
    Das ist ok. Wir machen und da auch keine Wunschvortsellungen oder so.... möchten halt nur wissen ob noch was da ist und sie nicht langsam verhungern lassen bzw. warten bis sie sich was eingfängt und......
     
  8. Monisoma

    Monisoma Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hat sich erledigt, bitte schließen.
    Sie ist heute morgen verstorben
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Monisoma,
    ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Weiteres Vorgehen nach Forum Datum
Laborwerte und weiteres Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 30.01.2016
Werbung biologie, chemie, biochemie, pharmakologie, medizin und weiteres Werbung und interessante Links 22.08.2012
Abmahnung im Krank und Weiteres Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 26.03.2010
Ausbildungsplatz-Zusage - aber weiteres Vorstellungsgespräch wahrnehmen Adressen, Vergütung, Sonstiges 08.03.2010
In welchen Ländern wird das deutsche Examen ohne Weiteres anerkannt? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 12.08.2006
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.