Weiterentwicklung im sozialen Bereich außerhalb der Pflege?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Grayfox, 31.10.2012.

  1. Grayfox

    Grayfox Newbie

    Registriert seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GKPA
    Akt. Einsatzbereich:
    Leider keinen
    Hallo liebes Forum,
    Da ich kein passenden Thread bzw Unterforum gefunden habe, setze ich diese Zeilen nun hier herrein, und hoffe das sie ausreichend gelesen und beantwortet werden :-)

    Nach langem hin und her, habe ich mich entschlossen der Pflege den Rücken zu kehren.
    Ich möchte weiterhin im Sozialen Bereich arbeiten, aber nicht weiter in der Pflege, die Gründe hier für sind alle auf Privaterebene.
    Ich habe Gesundheits - und Krankenpflegeassistenten Ausbildung 2010 bin aktuell 24 Jahre alt, und möcht mich jetzt anders orientieren, und dafür brauch ich Hilfe, was ich überhaupt für möglichkeiten habe, ob ich eine neue Ausbildung brauche, oder als Quereinsteiger wo hin kann.

    Ich hoffe ihr habt eine Idee für mich, wie ich mich anders im Sozialenbereich weiterentwickeln kann.

    Ich bin ein einfühlsamer Mensch, der sich gut in andere hineinversetzen kann. Andere Menschen glücklich zu sehen, macht mich selbst glücklich. Ich bin bist bereit, sehr viel Einsatz zu zeigen, um die Welt jeden Tag ein Stückchen besser zu machen.

    Ich bin ein Mensch, dem Harmonie im Leben wichtig ist. Engagement, Selbstverwirklichung und Erfüllung sind mir wichtiger als Geld und Karriere. Ein gutes Gefühl bei der Sache ist wichtiger als das, was am Ende dabei für mich herauskommt. Und der Glaube daran, dass alles gut werden kann, treibt mich voran.



    Aber die Pflege und die Betriebe in denen ich bisher gearbeitet habe, haben mein Blick auf die Pflege um 180 Grad drehen lassen.

    Danke für eure Zeit und für's lesen.
     
  2. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    ... und wie wäre es mit Alltagsbegleitung/Dementenbetreuung?
    Ein aufstrebender Zweig, vielfältige Möglichkeiten (stationär und ambulant), keine direkte Pflege und sicherlich das Gefühl, was Sinnvolles getan zu haben.

    Sollte Deine Zukunft jenseits der Pflege liegen, denke ich, dass Du zur Beratung bei Euch vor Ort gehen mußt.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Schau mal bei berufenet.arbeitsagentur.de und suche unter Berufsfelder- Soziales Pädagogik. Dort wirst du bestimmt fündig. BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden - Suche

    Ansonsten: Hast du mal überlegt, ob das Soziale wirklich der richtige Berufszweig für dich ist?
    . Das hört sich für mich sehr nach Selbstaufgabe an. Keine gute Voraussetzung um lange im sozialen Bereich bestehen zu können. das, was du jetzt in der Pflege erlebt hast, wird dir auch in anderen bereichen begegnen.

    Elisabeth

    Elisabeth
     
  4. Grayfox

    Grayfox Newbie

    Registriert seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GKPA
    Akt. Einsatzbereich:
    Leider keinen
    Erst einmal danke für eure Antworten :-)

    @ Nordlicht : Daran habe ich auch bereits gedacht , leider hab ich gelesen, das man dafür Studieren muss !? ( Was kein Problem darstellen sollte) aber bin ich ja korrekt Informiert ? Ich warte leider noch Vergebens auf einen Beratungstermin beim Arbeitsamt

    @ Elisabeth : Erstmal danke für den Link, schau ich mir nachher mal an :-)
    Aber was genau meinst du damit, das sich das sehr nach Selbstaufgabe anhört? Versteh das nicht ganz, tut mir leid =/
     
  5. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Hi, grayfox,

    magst du das mal näher definieren?
    Beim Lesen des Beitrages habe ich irgendwie den Dalai Lama vor Augen oder einen Millionär, der mit genügend Geld im Rücken sich seinen altruistischen Zielen widmen kann. Solltest du wie wir alle zum Erhalt deines Lebens arbeiten müssen, wirst du deine hehren Ziele für dich wohl etwas herunterbrechen müssen, denn das, was du beschreibst, gibt es in dieser Ausschließlichkeit in unseren Lebensebenen nicht. Also rechne lieber Nichtharmonie, Unerfüllung, Unglücklichsein mit rein, denn erst alles zusammen gibt den Lebenskanon. Es gibt natürlich Abstufungen, besondere Niederungen und Stellen, wo du dich deinen Idealen eher annähern kannst.
    Ich kann nur mutmaßen, was dich aus der Pflege treibt, das findest du in anderen sozialen Bereichen auch.

    Marty
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Weiterentwicklung sozialen Bereich Forum Datum
Weiterentwicklung: Vor-/Nachteile von TÜV und Katholischer Hochschule - Weiß nicht weiter! Fachliches zu Pflegetätigkeiten 05.11.2013
Eckpunkte Pflegeberufegesetz - Weiterentwicklung der Pflegeberufe Diskussionen zur Berufspolitik 05.03.2012
News Weiterentwicklung der Pflegeberufe Pressebereich 23.08.2010
Gutachten zur Weiterentwicklung nicht-ärztlicher Heilberufe vom BMG Diskussionen zur Berufspolitik 24.02.2010
Pflege-Weiterentwicklungsgesetz Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 07.05.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.