Weiterbildung zum Gesundheitsberater

Dieses Thema im Forum "Sonstige Studiengänge in der Pflege" wurde erstellt von Brina83, 31.08.2008.

  1. Brina83

    Brina83 Newbie

    Registriert seit:
    31.08.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich möchte gerne eine Weiterbildung zur Gesundheitsberaterin machen und suche ganz viele Informationen! Wie lange sollte diese Weiterbildung dauern? Ich habe entdeckt, dass sie sowohl ein paar Wochen als auch bis zu 2 Jahren dauern kann. Kann man sie Vollzeit machen? Denn Teilzeit ist es kaum möglich weil ich zur Zeit in Schichtdiensten arbeite. Bei welchem Anbieter sollte ich sie machen (Ich wohne in Bochum Dahlhausen), und wird man auch vom Arbeitsamt finanziell unterstützt? Ist ein Fernstudium besser/schlechter? Wieviele Jahre an Praxiserfahrungen braucht man dazu? :gruebel:

    Gruß, Brina83 :-)
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Brina,

    welches Aufgabengebiet und welche Arbeitsmöglichkeiten gibt es für einen Gesundheitsberater?
    Ist dies eine geschützte Berufsbezeichnung?

    Ich kann mir unter dem Titel recht wenig vorstellen, es klingt etwas "nebulös" für mich.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  3. bussi-jaz

    bussi-jaz Stammgast

    Registriert seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    möchte diese weiterbildung auch im nächsten jahr machen.in sindelfingen läuft das quasi via fernstudium und einigen blockseminaren am wochenenden, glaube 6 stück über zwei jahre und anschließen facharbeit schreiben. verstehe jedoch auch noch nicht die genauen tätigkeitsfelder, weiß da jemand näheres??alternativ könnte ich mir auch eine weiterbildung zum psychologischen berater vorstellen. hat jemand damit erfahrung???
     
  4. Anika

    Anika Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Pflegepädagogin; Krankenschwester
    Hallo Brina83,

    ich weiß nicht ob Du es Dir vorstellen kannst, aber es gibt in Österreich (Salzburg) die Möglichkeit eine Ausbildung zur/zum sog. "Akademischen Gesundheitsbildner/in" zu machen. Vielleicht hast Du ja Lust auf eine kleine Luftveränderung? z. B. hier:

    Gesundheitsbildung

    Ich selber habe jetzt einige Zeit in SBG gelebt und gearbeitet, und ich kann nur sagen, dass es eine total tolle Zeit war! Wenn Du das auch noch verknüpfen kannst mit einer Zusatzqualifikation die in Deinem Sinne ist...

    LG Anika
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Weiterbildung Gesundheitsberater Forum Datum
PDL-Weiterbildung: 400 oder 700 Stunden? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.10.2016
Meister-Bafög für PDL-Weiterbildung? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.10.2016
Weiterbildung/Umschulung?? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 16.10.2016
Pain Nurse Weiterbildung Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 15.10.2016
Weiterbildung Wundexperte ICW Wundmanagement 06.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.