Weiterbildung: Medizinische Kodier- und Dokumentationsassistentin?

Motzky1982

Newbie
Mitglied seit
09.01.2005
Beiträge
4
Alter
38
Ort
Viernheim
Beruf
Krankenschwester
Halli hallo an alle,

wollte mal fragen, ob jem. schon mal was von dieser Weiterbildung gehört, oder sogar gemacht/macht hat ? Bin am Überlegen, was meint ihr dazu?


L.G. :flowerpower:
 
C

coffeecup

Gast
Hallo.

Leider hat noch niemand auf dieses Thema geantwortet. Aber bei uns im Haus wurde jetzt eine Stelle als Medizinischer Dokumentationsassistent/Medizinische Dokumentationsassistentin geschaffen.
Hat jemand Erfahrung in dieser Richtung und auch zur Ausbildung. Hab mich zwar schon informiert, aber leider findet man dazu noch nicht so viel.

Gruß Coffeecup
 

pineas

Newbie
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
1
Meine Frau macht gerade diese Weiterbildung. Die Frage ist jetzt aber, wies mit Stellenangeboten und Einkommen aussieht. Laut ihrem Praktikumsbetrieb gibts a) keine Stellen in diesem Bereich und b) ca. EUR 1100 brutto.
 

EuroSchulenTR

Junior-Mitglied
Mitglied seit
12.05.2006
Beiträge
36
Ort
Trier
Meine Frau macht gerade diese Weiterbildung. Die Frage ist jetzt aber, wies mit Stellenangeboten und Einkommen aussieht. Laut ihrem Praktikumsbetrieb gibts a) keine Stellen in diesem Bereich und b) ca. EUR 1100 brutto.

Wir bilden an den Euro-Schulen Trier seit 2000 den Beruf "Medizinischer Dokumentationsassistent" aus. Dass es keine Stellen für MDAs gäbe, kann ich nicht bestätigen: pro Kurs werden wir zwischen 70 und 100 Prozent unserer Auszubilden wieder "los". Unsere Auszubildenden sind aber meist so flexibel, dass sie nicht nur in Rheinland-Pfalz oder im Saarland, sondern auch bundesweit suchen.

Wer sich davon ein Bild machen möchte, schaut am besten Mal in die einschlägige Stellenbörse für Berufe im Arbeitsfeld Medizinische Dokumentation: md-stellenboerse.de - Die Stellenbörse für Medizinische Dokumentation - und bitte nicht beim Arbeitsamt, das sind die falschen Ansprechpartner, denn dort werden selten offene Stellen gemeldet.

Was das Einkommen betrifft, so ist Bayern das einzige Bundesland, dass den MDA tariflich geregelt hat (nämlich nach BAT VIII, was eine Frechheit ist).:knockin:

In anderen Bundesländern ist man von diesem Mickergehalt weit entfernt: Unsere Azubis bekommen generell zwischen BAT Vc und Va als Kodierassistenten auf Station. Direkt im Medizinischen Controlling wird nach BAT Va, IVb und IVa vergütet, allerdings je nach Berufserfahrung: langgediente Schwestern und Pfleger, die die MDA-Ausbildung als Umschulung betrieben haben, haben hier eindeutig Vorteile.

Anders siehts in der freien Wirtschaft aus und hier im Schwerpunkt Klinische Studien, Data Management usw. aus: zwei unserer Absolventinnen haben im Oktober 2006 im Rhein-Main-Gebiet bei einer Pharmafirma bzw. einem Auftragsforschungsinstitut angefangen, die Jahresgehälter betragen € 31.000 und € 33.500 (hier wurde die Vorausbildung als PTA berücksichtigt, außerdem spricht die Dame fließend Englisch).

Weitere Informationen gerne per Email.
 

schwesterchen73

Junior-Mitglied
Mitglied seit
17.05.2007
Beiträge
30
Alter
47
Ort
Recklinghausen
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Pflege
Das ist ja interessant.In unserem Kh ist gerade so eine Stelle ausgeschrieben und ich hatte vorher noch nie etwas davon gehört.Hab dann gestern versucht im Internet was zu finden,bin aber nicht weit gekommen...und letzt lese ich hier davon...wie immer...bei Krankenschwester.de :lol:
 

EuroSchulenTR

Junior-Mitglied
Mitglied seit
12.05.2006
Beiträge
36
Ort
Trier
Eigentlich gibt's viele Informationen rund um das Berufsbild "Medizinischer Kodier- und Dokumentationsassistent", das so neu auch wieder nicht ist. Verwirrend ist, dass es eine Reihe von verschiedenen Berufsbezeichnungen gibt, z.B.:
  • Medizinischer Dokumentationsassistent,
  • Kodierfachkraft,
  • Kodierassistent,
  • Medizinischer Dokumentar,
  • Rechnungsprüfer DRG,
  • Medizincontrolling-Assistent,
  • Krankenhausfallmanager (beliebt bei Krankenkassen)
Das bedeutet natürlich auch, dass, wer nach Stellen recherchiert, die oben genannten Synonyme ebenfalls berücksichtigen sollte, man findet dann mehr.

Die besten Informationen hält sicherlich der Berufsverband bereit. Das ist der Deutsche Verband Medizinischer Dokumentare e.V., der unter DVMD e.V. - Der Fachverband fr Berufsttige in der Medizinischen Dokumentation zu erreichen ist.

Gruß,
Schmitti
 

ines1maria

Newbie
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
8
Mich interessiert dieses Thema auch, habe Krankenschwester gelernt, will aber nicht mehr in der Pflege arbeiten. Was kostet denn diese Weiterbildung, wie lange dauert sie, wo müsste man sich zuerst hinwenden? Vielleicht kann mir da jemand weiter helfen?
 

nelly7

Newbie
Mitglied seit
29.02.2008
Beiträge
5
Mich interessiert dieses Thema auch, habe Krankenschwester gelernt, will aber nicht mehr in der Pflege arbeiten. Was kostet denn diese Weiterbildung, wie lange dauert sie, wo müsste man sich zuerst hinwenden? Vielleicht kann mir da jemand weiter helfen?


Hy
Kodierfachkräfte werden gesucht. Ich habe die Ausbildung gemacht, nennt sich - Ausbildung zur klinischen Kodierfachkraft/Kodierassistentin.
Ich habe die 3-Wöchige Ausbildung bei Wissner-Kompetenz gemacht.
Kann ich nur weiter empfehlen. Ausgezeichnete Dozenten !
Inhalte waren:

Grundlagenwissen DRG
Krankenhausfinanzierung Überblick und Entwicklung
Der"Grouping" Prozess
Von der DRG zum Erlös
Fallpauschalen
Kodierrichtlinien
MDK-Kodierempfehlung
Dokumentation und Berichtswesenoptimierung unter DRG
Casemanagement
Kodiermodelle
Praktische Einführung Grouper
usw.

Der Kurs wird vom Krankenhaus bezahlt.
Zum festigen der Kenntnisse kann man dann noch einige Kodierworkshops besuchen.

Nochwas:

wer in der Schweiz eine Stelle sucht hat mit dieser Ausbildung sehr gute chancen, die führen das SWISS DRG auf der Grundlage des G-DRG ein.

by
nelly
 

ines1maria

Newbie
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
8
Vielen Dank , Nelly! Der Kurs geht nur 3 Wochen? Bist du auch Krankenschwester? Ich war jetzt wegen der Kinder zu Hause und will nun wieder einsteigen, aber ich bin momentan nirgends angestellt. Habe mich aber inzwischen informiert, dass evtl. die Rehaabteilung des Arbeitsamtes die Kosten übernimmt, wenn ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Krankenschwester arbeiten kann.
 

Krissy84

Junior-Mitglied
Mitglied seit
24.01.2006
Beiträge
84
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Studentin PM, Kauffrau im Gesundheitswesen
Akt. Einsatzbereich
Seniorenzentrum
Hallo!
Ich interessiere mich auch für diese Weiterbildung. Jetzt habe ich mal beim Arbeitsamt nachgeguckt, da werden nur medizinische Dokumentationsassistenten gesucht. Und die Ausbildung dauert zwei bis drei Jahre.
Was lernt man denn alles in dieser langen Zeit?
Und hat man mit einem dreiwöchigen Kurs überhaupt Chancen auf dem Arbeitsmarkt?
Kennt Ihr noch weitere Anbieter dieser Weiterbildung?

LG, Krissy
 

EuroSchulenTR

Junior-Mitglied
Mitglied seit
12.05.2006
Beiträge
36
Ort
Trier
Hallo!
Ich interessiere mich auch für diese Weiterbildung. Jetzt habe ich mal beim Arbeitsamt nachgeguckt, da werden nur medizinische Dokumentationsassistenten gesucht. Und die Ausbildung dauert zwei bis drei Jahre.
Was lernt man denn alles in dieser langen Zeit?
Und hat man mit einem dreiwöchigen Kurs überhaupt Chancen auf dem Arbeitsmarkt?
Kennt Ihr noch weitere Anbieter dieser Weiterbildung?

LG, Krissy

Hallo Krissy,

über die Ausbildungsinhalte informiert der entsprechende Berufsverband, der hier auch schon genannt wurde: der Deutsche Verband Medizinischer Dokumentare e.V. (DVMD), und zwar in seinem Rahmenlehrplan, den ich Dir als pdf-Datei angehängt habe.

Ob man nach drei Wochen so fit ist wie andere mit ner zwei- bis dreijährigen Ausbildung, kannst Du Dir mit Leichtigkeit selbst beantworten.

Allerdings wird in der MDA-Ausbildung auch vieles vermittelt, was Kodierkräfte für ihre Tätigkeit als z.B. Stationskodierer gar nicht benötigen: angefangen bei Klinischen Studien über Statistik bis zu Fachenglisch usw. Das eine ist ein eigenständiger Beruf bzw. eine Aufstiegsfortbildung, das andere eine Weiterbildung.

Geht halt in ne vollkommen andere Richtung.

LG,
Schmitti
 

micha79

Newbie
Mitglied seit
07.10.2008
Beiträge
14
Ort
Düsseldorf
Beruf
Exam Krankenschwester ,HPA
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Funktion
Stationssekretärin
Frage in die Runde...
wer von euch hat mit de Job als med Dokumentationsassistentin schonmal zu tun gehabt? Wie war eure Ausbildung dazu und was verdient ihr so?
LG Micha
 

Majorana

Junior-Mitglied
Mitglied seit
21.11.2006
Beiträge
34
Hallo an alle!

Es gibt auch den Studiengang "Medzinische Dokumentation" an der FH Hannover und an der FH Ulm. Das würde sich gehaltstechnisch später schon sehr lohnen.

Ich strebe diesen Studiengang wohl auch an. Ich wohne in Hannover, da geht das leider nur zum Wintersemester aber nächstes Jahr versuche ich es einfach mal ob es klappt.
 

butterfly79

Newbie
Mitglied seit
20.12.2008
Beiträge
26
Ort
Ditzingen
Beruf
Krankenschwester
Geht diese Ausbildung auch berufsbegleitend?
Ich will zwar von der Pflege weg, aber nochmal ne Ausbildung machen, möchte ich auch nicht unbedingt.
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO

butterfly79

Newbie
Mitglied seit
20.12.2008
Beiträge
26
Ort
Ditzingen
Beruf
Krankenschwester
Danke Narde, glaub aber kaum, dass ich soviel frei kriege - da macht Station bestimmt nicht mit.
Die Ausbildungsstätten sind immer alle so weit weg, komme aus dem Raum Stuttgart.

Kennt jemand eine Ausbildungsstätte im Raum Stuttgart???
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Butterfly,

frag doch mal google, Freund Google kennt sich mit dem immer gut aus.

Schönen Tag
Narde
 

butterfly79

Newbie
Mitglied seit
20.12.2008
Beiträge
26
Ort
Ditzingen
Beruf
Krankenschwester
Hallo Narde,

ja das hab ich auch schon gemacht...das nächste wär Heidelberg und dann auch Vollzeit. Das hab ich übers Arbeitsamt gefunden. Das ganze geht auch noch online, aber ob das was taugt :gruebel:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!