Weiterbildung in der Onokologie

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von Frida_81, 08.03.2012.

  1. Frida_81

    Frida_81 Newbie

    Registriert seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester und Praxisanleitung
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallo ihr Lieben,

    ich interessiere mich für die Weiterbildung in der Onkologie.
    Wie wird diese ablaufen, ist sie schwer? Wie viele und was genau für Prüfungen gibt es ?
    Bin mir allerdings noch nicht sicher, ob ich die WB machen soll oder nicht. Anderseits macht sich das ja gut im Lebenslauf, aber lohnt sich das auch finanziell? Der Bereich interssiert mich sehr, weil ich auch auf einer Station arbeite, wo ich mit CA-Patienten zu tun habe.

    Wäre toll wenn ihr mir weiterhelfen könnt oder einen Tipp für eine ausführliche Information über die WB geben könnt.

    Liebe Grüße Frida
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die Antworten für die ersten drei Fragen müsstest Du auf der Homepage des Anbieters finden können. Oder Du rufst dort an.

    Die Weiterbildung macht Dich für Arbeitgeber attraktiver und qualifiziert Dich für Tätigkeiten in onkologischen Zentren, die sich nur so nennen dürfen, wenn ein bestimmter Prozentsatz des Personals die Weiterbildung vorweisen kann.

    Finanziell kommt's natürlich auf den Tarifvertrag an. Im TVÖD ist es meines Wissens EG 8a anstatt EG 7a - der Unterschied ist ganz nett, aber nicht gerade weltbewegend.
     
  3. sabrina8686

    sabrina8686 Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Gynäkologie
    Hallo,
    ich bin jetzt seit einer Woche in der Onko-Fachweiterbildung. Ich hab Praxiseinsätze im Hospiz, Palliativstation, ambulante Palliativversorgung (SAPV), operative und internistische Onkologie, Kinderonkologie, Stammzellentransplantation, Bestrahlung, Hämatologie/Onkologie, amb. Chemo.
    Wie schwer sie wird kann ich noch nicht sagen, aber es deutet sich schon an, dass es kein Zuckerschlecken wird. Wir haben verschiedene Module in der Schule und jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab. Wie die aussieht kann sich aussuchen. Aber wir müssen mindestens eine praktische Prüfung machen. Und es gibt bei uns (Hessen) keine große Abschlussprüfung mehr, sondern wahrscheinlich nur mündlich. Aber das ist in jedem Bundesland verschieden.

    Eine Weiterbildung macht sich im Lebenslauf immer gut und die Onkologie macht ja auch im Moment eine große Entwicklung durch.
    Wie es finanziell ist weiß ich nicht so genau. Ich glaube dass es darauf ankommt wo du arbeitest. Auf einer Palliativstation zum Beispiel verdient man mehr, als auf Allgemeinchirurgie, Gyn oder so. Wenn es dich interessiert, trau dich :-)

    Liebe Grüße,
    Sabrina
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wer hat Dir denn das erzählt?

    Im TVÖD kriegst Du auf Palliativstationen die EG 7a, genau wie auf Normalstation auch.

    Oder meinst Du Palliativstation + onkologische FWB? Da könnte es die 8a sein; die gibt's dann aber auch auf den meisten übrigen Stationen mit onkologischen Patienten. Auf der Gynäkologie der Maximalversorgungskrankenhäuser liegen fast ausschließlich onkologische Patientinnen.
     
  5. sabrina8686

    sabrina8686 Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Gynäkologie
    Das weiß ich von einer Kollegin, die von unserer Station (Gyn) auf die Palliativstation versetzt wurde. Ohne Weiterbildung. Woher sie das hat, kann ich dir nicht sagen...
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Selbe Position oder ist sie jetzt Leitung oder sowas?

    Es kann sein, dass andere Tarifverträge die Palliativstation höher eingruppieren, aber im TVÖD bleibst Du auf Normalstation-Niveau. (Kenne ich zumindest nur so.)
     
  7. sabrina8686

    sabrina8686 Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Gynäkologie
    Gleiche Position wie vorher. Vielleicht war sie auch nur falsch informiert.
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Na, hoffentlich gibt das beim ersten Gehaltszettel kein böses Erwachen :razz1:

    Wie gesagt: Kann schon sein, dass es das irgendwo gibt, hätte ich auch kein Problem mit. Aber ich habe noch nie davon gehört, obwohl ich schon auf zwei verschiedenen Pallis gearbeitet habe und auch Kontakt zu anderen Kollegen im Fachbereich.
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Vielleicht auch abhängig vom Träger?
    Der TVÖD sieht jedenfalls keine Erhöhung nach der FWB vor.
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich bilde mir ein, dass ich in meiner Ausbildung davon gehört hatte - war aber noch zu BAT-Zeiten. Und das entsprechende Haus zahlt heute nach TV-L.

    Wir reden von der zweijährigen onkologischen Fachweiterbildung, nicht? Denn die Palliativfachweiterbildung mit ihren 160 Stunden ist eine andere Kategorie.
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ja, die 2 jährige. Unsere Fachweitergebildeten Onko-Kräfte bekommen weiterhin 7a.
     
  12. Fea

    Fea Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK, FKS Onkologie
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-/Onkologie
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung

    dito

    Im moment gibt's bei uns keinen finanziellen Vorteil für Onko Fachkräfte und in anderen Häusern von denen ich bis jetzt gehört habe auch (noch) nicht. Unsere Palliativstations Kollegen bekommen nicht mehr. Ich könnte mir aber vorstellen das es Zuschläge gibt, wie Infektionszulage oder ähnliches?!
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Im TVÖD gibt es Zytostatika-Zulagen, aber nur, wenn ein bestimmter Prozentsatz der Patienten auch Chemo erhält. Wird schon in der stationären Onkologie knapp, auf Palliativ wird so selten Chemo verabreicht, dass man die Zulage abschreiben kann. In der onkologischen Tagesklinik sollte sie ausgezahlt werden.
     
  14. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Bei denen ist es ähnlich der Infektionszulage, sind wohl auch mehr als 50% der Arbeitszeit.
     
  15. AKM StädtKlinikumMünchen

    AKM StädtKlinikumMünchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Anbieter für Fort- und Weiterbildung
    Hallo Frida,

    die Weiterbildung Onkologie dauert in der Regel 2 Jahre und wird wird an verschiedenen Zentren in Deutschland angeboten. Die Adressen und weitere Informationen finden Sie auf folgender Webseite:
    kok | Kontakt - Weiterbildungsstätten Onkologie

    Freundliche Grüße
    das Team der Akademie Städtisches Klinikum München
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Weiterbildung Onokologie Forum Datum
PDL-Weiterbildung: 400 oder 700 Stunden? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.10.2016
Meister-Bafög für PDL-Weiterbildung? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.10.2016
Weiterbildung/Umschulung?? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 16.10.2016
Pain Nurse Weiterbildung Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 15.10.2016
Weiterbildung Wundexperte ICW Wundmanagement 06.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.