Weiterbildung außerhalb des Krankenhauses

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von Capilana, 20.08.2009.

  1. Capilana

    Capilana Newbie

    Registriert seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich hoffe ich bin hier richtig und falls nicht tut es mir Leid.

    Ich mache gerade eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin und ich wollte Fragen was für Weiterbildungen nach der Ausbildung gibt es die einen weg vom Krankenhaus führen? Oder gibt es solche garnicht?

    Lg
    Capilana

    Schonmal Danke für Antworten!
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
  3. Capilana

    Capilana Newbie

    Registriert seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort :-). Daran gedacht nach ein wenig Berufserfahrung als Lehrerin weiter zu machen habe ich auch schon, aber kann mir jemand sagen wie das läuft? Studiert man dann oder gibt es da eine Weiterbildung oder so?

    Lg
    Capilana
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das gibt's nur noch über das Studium Pflegepädagogik.

    Warum willste denn jetzt schon weg aus dem Berufsalltag?
     
  5. Capilana

    Capilana Newbie

    Registriert seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich liebe diesen Beruf sehr, aber ich komme mit den sterbenden und toten Menschen nicht klar, ich bin unfähig mich selber bei fremden Menschen auf Distanz zu halten, ich "freunde" mich immer viel zu eng mit jedem an und wenn ich jetzt über die menschen nachdenke die vor 1 Jahr oder so gestorben sind, bin ich immer noch am weinen. Ich habe gedacht die Angst vor gestorbenen Menschen wird sich legen, aber es war nicht so.

    von daher hab ich erst überlegt eine ganz neue Ausbildung zu beginnen oder eben danach weg vom Krankenhaus zu gehen, wären jetzt noch 1 1/2 Jahre bis die Ausbildung zu Ende ist.
     
  6. CSMM

    CSMM Newbie

    Registriert seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftspsychologe, B. Sc. + Pflege- und Sozialcoach (CSMM)
    Ort:
    Münster
    Funktion:
    Pflege- und Sozialcoach (CSMM)
    Hallo Capilana,

    aus meiner Sicht hast Du zwei Mögichkeiten mit Deinem Problem "zu viel Nähe" umzugehen. Wie Du schon vorgeschlagen hast, könntest Du Dir einfach einen neuen Arbeitsbereich suchen.
    Gleichzeitig könntest Du Dich auch entscheiden, das Problem selbst anzugehen und mal einen Blick hinter Deinen "Vorhang" zu werfen. Ich arbeite im Coachingbereich und Dein Thema scheint mir bearbeitbar, auch wenn es mit sehr tiefen Emotionen verbunden ist. Vielleicht schaust Du einfach mal bei Google und guckst, ob Du in Deiner Gegend einen guten Coach, wahlweise auch Supervisor findest? Wichtig ist hierbei vor allem, dass Du das Gefühl hast, dass bei der Person gut aufgehoben zu sein.
    Solltest Du Dich doch noch mal mit dem Thema Berufswechsel beschäftigen, möchte hier noch mal Werbung in eigener Sache machen Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach. Könnte auch eine Alternative sein.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg und Kraft bei Deiner Entscheidung :wink1:.

    Lg
    Philipp
     
  7. Capilana

    Capilana Newbie

    Registriert seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich nun viel umgeguckt und überlegt und gemacht und getan, was ich auch sehr schön fände, auf irgendeine weise mit behinderten Menschen zusammen zu arbeiten. Kennt da jemand eine externe ausbdildung, bzw. eine weiterbildung nach der ausbidldung gesundheits und krankenpflege? In wie weit ist es möglich mit behinderten Menschen zu arbeiten?
    Wäre es schlauer (noch habe ich die möglichkeit) auf kinderkrankenpflege umzuspringen damit ich mit behinderten kindern zusammen arbeiten kann?

    Lg
    Capilana
     
  8. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    Du kannst als GuKP auch im heilpädagogischen Bereich tätig sein. Allerdings kannst Du auch hier vor Deinem Grundproblem (zuviel Nähe) nicht davon laufen, da Du gerade hier eine lange Bindung eingehst.

    Dieses wird Dich wohl oft im sozialen Bereich verfolgen. Auch als Lehrkraft (Du hattest dieses ja in Erwägung gezogen) begleitest Du junge Menschen 3 Jahre lang durch Höhen und Tiefen und musst sie dann "gehen lassen und in die große weite Welt schicken".
    Du wirst erleben, wie junge Menschen sich an genau dieses Thema gewöhnen müssen....nänmlich die Balance zwischen Nähe und Distanz halten zu können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Weiterbildung außerhalb Krankenhauses Forum Datum
PDL-Weiterbildung: 400 oder 700 Stunden? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.10.2016
Meister-Bafög für PDL-Weiterbildung? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.10.2016
Weiterbildung/Umschulung?? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 16.10.2016
Pain Nurse Weiterbildung Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 15.10.2016
Weiterbildung Wundexperte ICW Wundmanagement 06.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.