Weiterbilden - aber was?

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von linchen, 25.09.2005.

  1. linchen

    linchen Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ihr
    Ich hoffe hier endlich Antworten auf meine Fragen zu bekommen

    Ich bin 24,5 jahre alt und seit 4,5 jahrem mit meiner ausbildung zur Krankenschwester fertig
    Seit 3 Jahren arbeite ich in einem Hospiz. Leider bin ich seit Geburt chronisch krank und habe bereits die Auflage meiner Ärztin mich beruflich auf Dauer gesehen ein wenig zurückzunehmen.
    Von der BFA bekomme ich nur Unterstützung wenn ich max. 25% arbeiten gehen würde. Das ist mir definitiv zu wenig.
    Ich möchte meinen Beruf weiter ausüben aber dennoch schauen das ich Weiterbildungen mache um vorzusorgen, denn auf Dauer werde ich der körperlichen Belastung und dem Schichtdienst nicht standhalten können. Un noch hab ich ja 40 jahre vor mir.
    Nun meine Frage an Euch
    - Wisst ihr welche Möglichkeiten mir offen stehen mich weiterzubilden.
    Habe kein Abitur.
    - Habt ihr ne Ahnung ob die Kosten einer Weiterbildung in meinem Falle auch vom Arbeitsamt übernommen werden würden ( bin auch schwerbeschädigt )

    habe mehrere Interessensgebiete
    - Plegedienstleitung
    - Pflegepädagogik
    - Pflegeberater
    - Pflegegutachter
    - Lehrkraft für Pflegeberufe

    welche chancen gibt es auch in der verschiedenen Gebieten auf dauer eine stelle zu finden. Habe nämlich zur zeit einen festen vertrag mit gutem gehalt

    danke euch ersteinmal
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo linchen,

    die Ausbildung zum Lehrer für Pflege gibt es nicht mehr; Du musst schon Pflegepädagogik studieren.
    Die Ausbildung zur PDL gibt es wohl noch- weiss es aber nicht genau- allerdings wird ein studierter Pflegemanager bessere Chancen auf dem Markt haben!
    In der Lehre und Leitung sitzen also Pflegeakademiker.

    Es gibt Fh`s , an denen Du unter bestimmten Bedingungen auch ohne Abitur anfangen kannst. Ist von Hochschule zu Hochschule verschieden....genaueres erfährst Du dort.

    In der Pflegeberatung sitzen häufig studierte Pflegemanager und-pädagogen......ist ein Bestandteil vieler Studiengänge.

    Pflegegutachter werden meines Wissens beim MdK einegstzt. Bin - im Rahmen meines Studiums- mal einen Tag in Dortmund mitgefahren. bezahlung ist aber nicht so dolle.....KR.V OHNE Zulagen! :down:
     
  3. linchen

    linchen Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    oh man wie schwierig ist das denn..?
    war heute bereits beim arbeitsamt und habe ein beratungstermin für mitte oktober.
    ich bin gerne bereit zu studieren aber ohne abi echt schwierig. und in berlin finde ich partout keine schule die fachabi anbietet als nebenberufliche tätigkeit.
    die weiterbildung zur pdl gibt es noch macht nämlich meine kollegin aber gut zu wissen das es in richtung studium geht. dann werd ich mit allem anderen garnicht erst meine zeit vergeuden
     
  4. linchen

    linchen Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    war gestern den ganze tag beim arbeitsamt und im berufsinforamtionszentrum.
    bin etwas schlauer
    zur berufsberatung hab ich zwar noch einen termin am 10.10. aber ich habe schon konkretere vorstellungen. muss nur noch gucken was mein chef sagt und meine kollegen
    habe vor das fachabitur nachzuholen
    danach wird dan studiert. alles nebenberuflich versteht sich
    mal sehen wie ich das packe
     
  5. linchen

    linchen Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    ach welch ein glück
    nun hab ich doch gestern durch zufall ein jobangebot in einer onkologischen praxis bekommen. dann wäre das ja mit dem abi und studium hervorragend unter einen hut zu bekommen denn die praxis hat täglich nur bis 16 uhr geöffnet...
    prima
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Weiterbilden aber Forum Datum
Weiterbilden! Aber zu was? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 20.02.2016
Ich bin desorientiert - Möchte mich weiterbilden aber seh vor lauter Bäumen den Wald nicht... Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 11.05.2010
News Lagern, waschen, Medikamente: Pflegende Angehörige sollten sich weiterbilden Pressebereich 17.07.2015
Jung, motiviert, lernwillig: wie kann ich mich weiterbilden? Talk, Talk, Talk 14.06.2013
Mutter will sich weiterbilden! Realistisch? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 28.05.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.