Weiches Zimmer - Wer hat Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik" wurde erstellt von eunerpan, 19.07.2006.

  1. eunerpan

    eunerpan Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    fakultativ geschlossene sozialpsychiatrische Sektorstation
    Funktion:
    stellvertretende Leitung
    Hallo zusammen !! :mrgreen:


    Arbeite auf einer sozialpsychiatrischen akut Station und wir sind jetzt dabei den "Weichen Raum " in Anlehnung an das Soteria Konzept einzuführen.......

    Wollte mal wissen ob einer von Euch damit schon Erfahrungen gesammelt hat und wie die Resonanz bei den Patienten war?



    Viele liebe Grüsse
    :sdreiertanzs:
     
  2. eunerpan

    eunerpan Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    fakultativ geschlossene sozialpsychiatrische Sektorstation
    Funktion:
    stellvertretende Leitung
    Nachtrag: :mrgreen:


    Damit keine Missverständnisse entstehen :

    Aus der Schweiz kommt das sogenannte Soteria Konzept....... dies heisst, das die Patienten ohne stationären Aufenthalt durch ihre Psychose begleitet werden.......


    Ein Element daraus ist der "Weiche Raum" .... nein, das hat nix mit "Gummizelle" zu tun ......:mrgreen:

    Dies ist ein Raum der den Psychotikern eine reizarme Rückzugsmöglichkeiten gibt ......
    Unserer ist ein umgebautes Einzelzimmer, in einem angenehmen Grünton und Teppich......

    Die Patienten werden in diesem Raum begleitet und sollen sich entspannen und nicht austoben ....

    Effekt soll sein, dass Zwangsmassnahmen reduziert werden, da man hofft die Patienten vorher durch Reizabschirmung entspannen zu können, auch zeigen Ergebnisse das diese Patienten weniger Med. brauchen ....


    Hoffe ich habe ein wenig Licht ins dunkel bringen können :gruebel:


    Liebe Grüsse
     
    narde2003 gefällt das.
  3. anke2302

    anke2302 Newbie

    Registriert seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Neuss
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentrale Aufnahme (Psychiatrie)
    Funktion:
    Stationsleitung
    Weicher Raum - Wer hat Erfahrung?

    Hallo zusammen,

    bin neu hier im Forum, habe ein wenig gestöbert aber nichts zu diesem Thema finden können!
    Wer hat Erfahrungen mit einem Isolierzimmer oder einem weichen Raum in der Akutpsychiatrie!
    Im Rahmen eines Neubau von unserem Krankenhaus ist in Planung das solche Zimmer für die Akutstationen eingerichtet werden! Es soll als Deeskalation aber auch als Rückzugsmöglichkeit dienen! Insbesondere Interessiere ich mich für Krankenhäuser in NRW so das vielleicht auch eine Besichtigung als Anregung möglich wäre!

    Danke im voraus
     
    #3 anke2302, 13.11.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.11.2007
  4. eunerpan

    eunerpan Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    fakultativ geschlossene sozialpsychiatrische Sektorstation
    Funktion:
    stellvertretende Leitung
    Hallo!


    Ich könnt mit nem weichen Raum dienen :mrgreen:
    Der wird zwar noch nicht so genutzt wie es eigentlich geplant ist aber immerhin arbeite ich weiter daran das in die Köpfe zu bringen ... Gibt in Langenfeld noch einen weichen Raum, den haben wir uns damals angesehn.... die Station ist von der Millieugestaltung etwas netter als bei uns ....ich bin aus Ratingen ...könntest dir auch unseren ansehen

    Was habt ihr denn genau vor?


    Hab aber auch schon nen Thread zum weichen Raum hier hineingestellt ....vielleicht kann man die beiden zusammenlegen *Augenaufschlag Richtung Moderatoren*
    Edit flexi: done

    Lieben Gruss
     
    #4 eunerpan, 13.11.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.11.2007
  5. anke2302

    anke2302 Newbie

    Registriert seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Neuss
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentrale Aufnahme (Psychiatrie)
    Funktion:
    Stationsleitung
    Erstmal Danke fürs zusammenlegen der Beiträge!

    Ja der Begriff Soteria ist auch schon gefallen bei uns! Es gibt noch keine genauen Planungen oder Konzepte diesbzgl. bei uns! Für 2010 ist bei uns in Neuss der Neubau der Psychiatrie geplant und nun werden die ersten Gruppen gebildet die sich mit den Einrichtungen der verschiedenen Stationen und Bereiche beschäftigen!
    Ich werde dann mal LAngenfeld und Ratingen an die anderen Verantwortlichen weitergeben! Danke!
     
    #5 anke2302, 13.11.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.11.2007
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das Raumkonzept sieht eine sensorische und soziale Deprivation vor? Für mich als Somatiker die Frage: wodurch werden Psychosen ausgelöst?

    Elisabeth
     
  7. eunerpan

    eunerpan Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    fakultativ geschlossene sozialpsychiatrische Sektorstation
    Funktion:
    stellvertretende Leitung
    Huhu!

    @anke2302:
    Da ich den Raum in Ratingen iniziiert habe und das Konzept mit geschrieben habe stehe ich für weitere Infos gern zur Verfügung....kann auch über pn meine e-mail Adresse von Station nennen, welche du dann an die Verantwortlichen weiterreichen könntest :o

    @ElisabethDinse:
    Die Erklärungsmodelle der Psychose hier reinzustellen wäre glaub ich eher Off-Topic....
    Aber ein weicher Raum hat in erster Linie etwas mit Reizabschirmung und Begleitung zu tun ..... Psychotiker sind sehr reizdurchlässig bzw. schnell reizüberflutet.... so das ein Raum mit möglichst wenig Reizen zur Beruhigung beitragen kann .....das kann dan bedeuten, dass es weniger Bedarfsmed. gaben bedeuten kann ......

    In der Schweiz sind die aber noch weiter gegangen ..... Soteria beinhaltet das die Erkrankten ohne Klinik durch ihre Psychose begleitet werden ....... und der weiche Raum ist ein Element dadraus .......


    Lieben Gruss

    :spopkorns:
     
  8. Brady

    Brady Gast

    Hallo zusammen,

    möchte euch gerne das Soteria-Konzept vorstellen.

    Quelle:
     
  9. anke2302

    anke2302 Newbie

    Registriert seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Neuss
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentrale Aufnahme (Psychiatrie)
    Funktion:
    Stationsleitung
    Danke, dafür!

    @eunerpan: Danke für das Angebot! Ich hatte geplant mal bei der Pflegedienstleitung in Ratingen und Langenfeld mal anzurufen und wenn dies möglich ist einen Termin zu vereinbaren für eine Besichtigng! Werde dies vermutlich jedoch erst im nächsten Jahr machen!

    Gruß Anke
     
  10. Brady

    Brady Gast

  11. USA-Frosch

    USA-Frosch Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Aufnahmestation in der Psychiatrie
    Hallo zusammen

    der Thread hat ja nun schon ein paar Jahre auf dem Buckel...

    trotzdem würde ich ihn gerne bei Interesse wieder ein bischen aufleben lassen.

    gibt es mittlerweile schon mehr weiche Räume oder sind die Projekte wieder aufgehoben worden?
    Was sind/waren die Erfahrungen damit?

    Wäre ein weicher Raum eine Alternative zur Fixierung?

    Bin gespannt ob Antworten folgen

    Lieber Gruß vom Frosch
     
  12. pflege-blog

    pflege-blog Newbie

    Registriert seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Hückelhoven
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Intensivpflege
    Funktion:
    Pflegeexperte für ausserklinische Beatmung
    Hallo USA-Frosch,
    also zu meiner Zeit auf Akutpsychiatrie (geschlossene Station) haben wir versucht einen Snoozle-Raum insbesondere für Borderline-Patienten anzubieten (diese Patienten waren in einem akut Status bei uns untergebracht heisst: sie haben sich massiv selbst verletzt und Suizide angekündigt). Für Psychotiker haben wir diesen Raum weniger angeboten, zumeist nur bei gut bekannten Patienten (sog. Drehtürpatienten die der Station seit Jahren bekannt waren). Bei wenigen hat es geholfen, bei richtigen Akutfällen bin ich kein Fan von solchen Maßnahmen. Aus meiner Sicht braucht das Gehirn dringend eine Auszeit bei einer akuten Psychose und dies funktioniert leider nur bei guten Medikamentencompliance des Betroffenen oder durch ja leider Zwangsmedikation also eine i.m. Gabe z. B. Ciatyl Z Accuphase ( war zumindest damals gängig). Vorher sollte man jedoch ein paar Tage bei Ausschluß einer Gefährdung (Fremd oder Eigen) auch vielleicht mit solchen weichen Räumen und anbieten von oraler Medikation den Psychotiker zum Einnehmen einer geeigneten Medikation zu überreden. Der Leidensdruck des Patienten steht vor allen Dingen im Vordergrund. Fixierung sollte immer das letzte Mittel der Wahl sein und für solch eine Anordnung muss eben auch eine Fremd- oder Eigengefährdung vorliegen und ein Arzt muss sie natürlich anordnen.
    Gruß Dennis :lol:
     
  13. USA-Frosch

    USA-Frosch Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Aufnahmestation in der Psychiatrie
    Hallo Dennis

    ich würe mir halt gerne eine lösbare "Vorstufe" zur Fixierung wünschen.
    Jetzt mal platt beschrieben"jetzt gehen Sie mal in den ....Raum um zur Ruhe zu kommen", in Verbindung der üblichen Deeskalationsarbeit.

    Klar: Wenn jemand akuten Suizid auf Station androht oder schon einen Gegenstand in der Hand hat oder jemand auf Pat. oder Personal losgeht, werde ich nicht den oberen Vorschlag machen :wink:

    Bei uns gab es wohl schon mal so ein weiches Zimmer im Rahmen einer Facharbeit der psychiatrischen Fachausbildung...
    Muss mich mal erkundigen,warum dieser wieder entfernt wurde...

    Vielleicht finde ich ja noch Kollegen, die mit dem weichen Raum gute Erfahrungen gemacht haben und ihn einsetzen
    Evtl. weiß jemand ob es eine Studie zu diesem Thema gibt.

    Gruß vom Frosch
     
  14. pflege-blog

    pflege-blog Newbie

    Registriert seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Hückelhoven
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Intensivpflege
    Funktion:
    Pflegeexperte für ausserklinische Beatmung
    Hallo,

    gib mal bei google: "psychiatrie der weiche raum" ein.Dort habe ich eine prima pdf Datei über deine Thematik gefunden mit Hinweis welche Kliniken den weichen Raum erfolgreich anwenden unter anderem z. B. die Alexianer Krks. in Aachen. :klatschspring: Ein Erfahrungsaustausch z. B. mit den Oberärzten ist immer ausserordentlich erwünscht ( die sind da meiner Erfahrung nach super nett ). Einfach mal email oder wer will auch einen Brief hinschreiben. Ich glaub du kommst aus München... oder ?
     
  15. USA-Frosch

    USA-Frosch Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Aufnahmestation in der Psychiatrie
    Hallo Dennis

    danke fürs googeln...

    werde mir die Seite mal ansehen.

    Komme aus dem Landkreis Miesbach...

    Gruß vom Frosch
     
  16. USA-Frosch

    USA-Frosch Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Aufnahmestation in der Psychiatrie
    Hi Dennis

    kannst du mir den Link hier reinsetzen?

    Habe nicht das passende gefunden; nur allgemeines über Soteria und Anlehnungen ans Konzept...

    Danke und Gruß,
    Frosch
     
  17. jasper2

    jasper2 Newbie

    Registriert seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    weiches Zimmer

    Hallo!
    Ich arbeite auf einer Akutpsy. und wir wollen einen Raum zu einem "Weichen Zimmer" umfunktionieren. (Soteria Konzept)
    Weiß jemand wo ich mir so einen Raum ansehen kann? (Berlin/Brandenburg)
    Gibt es gezielte Weiterbildungen für die Begleitperson?
    Eigentlich habe ich so viele Fragen dazu, daß es wohl wirklich das Beste wäre, mir den Raum anzusehen und mir alle wichtigen Informationen zur Nutzung direkt geben zu lassen.
    Lieben Gruß
    jasper2
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Weiches Zimmer Erfahrung Forum Datum
Fragen um Schwestern-Stationszimmer ? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 25.01.2016
Geburtskliniken mit separatem Neugeborenenzimmer Gynäkologie / Geburtshilfe 27.07.2015
MRSA angeben um Einzelzimmer zu bekommen Talk, Talk, Talk 21.10.2014
Wäscheentsorgung aus Infektionszimmern Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 08.11.2013
Werbung WG-Zimmer Hamburg Werbung und interessante Links 21.10.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.