Wechsel von Perfursorspritzen dokumentieren

Dieses Thema im Forum "Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege" wurde erstellt von Pierre25337, 25.09.2011.

  1. Pierre25337

    Pierre25337 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Hallo,
    bei uns ist die Frage aufgetreten, ob es notwendig ist, in der Kurve zu dokumentieren, wann eine Perfusorspritze gewechselt worden ist.
    Bisher war es so, dass dort nur eine Änderung der Dosierung, bzw. der Flussrate dokumentiert wurde.

    Ich würde gerne wissen, wie das bei Euch üblich ist. Besonders auch für die Intensivstationen würde ich das interessieren.

    Vielen Dank! :lol:
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Bei uns wird der Wechsel dokumentiert, wie willst sonst wissen, dass sie gelaufen sind?
     
  3. Pierre25337

    Pierre25337 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Hallo narde,
    bei uns steht einfach nur z. B. 2 ml/h in der Zeile. Und das bedeutet dann, dass durchgehend diese Menge appliziert wurde.

    Wie macht Ihr einen solchen Wechsel kenntlich? (Wir haben nicht viel Platz in den Zeilen/Spalten.) Habe gehört, dass einige Kollegen einen Pfeil nach oben einzeichnen für einen Wechsel. Dann müsste aber auch noch die Uhrzeit dazu geschrieben werden. Hat ja sonst auch keine Aussage.

    Viele Grüße....
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Unsere Intensivkurven haben ein 24 Stundenraster. Wenn ich wechsle kommt ein Dreieck/Pfeil nach unten in rot 50ml/2mg/h daneben. Wahlweise kenne ich es noch so, dass mit <> dokumentiert wird.

    Also vorne steht z.B. Noradrenalin 1mg/ml
    Jetzt wechsle ich um 12 Uhr die Spritze dann wird wie oben eingetragen.

    Dann sieht jeder, dass um 12 Uhr der Spritzenwechsel war und dass jetzt wieder 2mg/h laufen.

    Beim Wechsel der Laufgeschwindigkeit kommt entweder roter Pfeil nach oben oder nach unten. Wenn ich erhöhe logischerweise nach oben und die neue Laufgeschwindigkeit.
     
  5. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Ich dokumentiere den Wechsel hiermit ><.
    In der Kurve sieht das dann so aus:
    250µg Sufenta 2 | 2 | 2 | 2 | 2 | 2 | 2 | 2><2 | 2 | 2 | 2 | 2 | 2
    Damit lässt sich zwar nicht die genaue Uhrzeit feststellen, jedoch zumindest die Stunde.
    Finde ich besonders bei BTM wichtig, damit man nachvollziehen kann, das die in der BTM-Kartei ausgetragene Menge auch genutzt wurde.
     
  6. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Haben zwar keine Papierkurven mehr, jedoch ist auch im PC-Programm ersichtlich wann Perfusorspritzen gewechselt wurden.
    Vorher lief es ungefähr so wie bei Nomis.
     
  7. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Moderne PC-Dokumentationssysteme dokumentieren den Wechsel von Perfusorspritzen / Infusionen automatisch, wenn man den entsprechenden Barcode einscannt.


    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  8. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Bei uns wird der Wechsel nicht exakt dokumentiert. Die Dokumentationssoftware errechnet zwar, wann theoretisch eine Perfusorspritze leer sein müsste, nur verschiebt sich das bei häufigen Boligaben oder vorzeitigen Wechseln.
     
  9. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Wir haben auch ein Stundenraster. Ich schreibe in das passende Kästchen "neu", damit man auch den Systemwechsel nach 24h sieht.
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wir dokumentieren Boligaben, Änderungen der Flussrate und auch Spritzenwechsel auf einem gesonderten Überwachungsblatt, das wir im Patientenzimmer lassen. In der Kurve hätten wir dafür nicht genug Platz.
     
  11. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Es gibt unterschiedliche Varianten:

    Entweder man setzt ein x im Kreis an der Stelle, wo der Wechsel stattfand oder man setzt ein < oder man macht einen "Strich" oder man setzt einen Kreis und schreibt z.B. 50 rein (das bedeutet dann 50 ml - neu).

    Auch in der EDV- Dokumentation kann das unterschiedlich laufen. Entweder die Pumpen sind mit dem PDMS via Netzwerkkabel verbunden und bei einer Laufrate von 0,1 ml/h läuft der Perfusor zwar noch, aber fliegt nicht komplett aus dem System heraus oder wenn die Pumpen nicht via Netzwerkkabel verbunden sind, dann muss man manuel starten und manuel beenden (via EDV- Doku).

    Es gibt unterschiedliche Varianten, wie schon gesagt und das ist bekanntlich "Geschmäckle" und natürlich wie man sich im Team darauf einigt. Nur zu kompliziert für Newcomer sollte es auch nicht werden. In einigen kleinen Krhs. kann das durchaus zu einer Malorgie werden, was allerdings nicht besonders zeitsparend sein kann und nicht dem sich so eingebürgertem regulärem Standard in Deutschland, Österreich und der Schweiz entspricht.
     
  12. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Wir machen ein X mit Kringel drum ^^
     
  13. herzchen2508

    herzchen2508 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke-Unit
    Funktion:
    stellv. Gruppenleitung
    Wir machen einen kleinen Pfeil nach oben . Das machen wir bei allen neuen Sachen ;)
    Magensonde neu - Pfeil nach oben
    Viggo neu - Pfeil nach oben
    Infusionssysteme - Pfeil nach oben.
    Das ist meiner Meinung nach platzsparend und übersichtlich :king:
    Wir haben nämlich eh schon ganz unübersichtliche Kurven mit wenig Platz für wichtige Dinge.
     
  14. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    ja kenn ich auch von großen IPSen..ist zeit- und platzsparend.
     
  15. hv33

    hv33 Newbie

    Registriert seit:
    27.09.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns wird eine Spritzenwechsel immer dokumentiert: wann und wer gewechselt hat muß im seine Kürzel im Kurve setzen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wechsel Perfursorspritzen dokumentieren Forum Datum
Wechsel zu einem Personaldienstleister? Tätigkeitsberichte 15.11.2016
Ich bin überfordert - Kann ich auf eine andere Station wechseln? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.11.2016
Dienstübergabe Schichtwechsel Literatur Arbeitshilfsmittel 14.09.2016
Problematischer Inkomaterial-Wechsel in der Tagespflege Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 13.09.2016
News Wechsel in der Geschäftsführung des DBfK Nordost e.V. Pressebereich 05.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.