Wechsel vom Ausland auf Intensiv

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von grilled cheese, 21.11.2012.

  1. grilled cheese

    Registriert seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin Gesundheits- und Krankenpfleger mit mehreren Jahren Berufserfahrung, darunter knapp 2 Jahre Orthopädie, Anästhesie und Agency-work wie man das im Englischen so nennt (also alles, Int., ER, Normalstation, Psych.) und neuerdings die letzten 5 Jahre in der Altenpflege.
    Ich war nach meinem Examen in D. nicht in der Lage gleich eine Stelle zu finden, hatte dann aber doch Glück in der Geriatrischen-reha. Bin dann aber ins europäische Ausland für ein Jahr und danach ins englischsprachige Ausland. Damals bin ich aus D. weg wegen Abenteuerlust und der Liebe!!

    Jetzt, Jahre später möchte ich zurück in die Heimat, nicht weil es wo ich bin schlecht wäre, im Gegenteil, Bezahlung ist gut, ich habe eine Leitungsfunktion, aber eben in der Altenpflege (mein Wunsch war immer Ana/ Int) und dann ist eben das private hier nicht so gut, sprich Familie, Freunde in D.

    Ich habe Hospitationen und Praktika auf Ana/ Int. und etwas (Schüler-)Erfahrung auf ITS. Jetzt mache ich mir Gedanken wie das so läuft auf ITS für mich. Ich habe ja kaum Einblick in die deutsche Pflegesituation, weil weit weg.

    Lange Rede, kurzer Sinn, ich habe mehrere Bewerbungen an Unikliniken für ITS abgeschickt und teils Einladungen für Bewerbungsgespräche, teils Absagen erhalten. Nach meinem Examen waren es nur Absagen.

    1.Warum ist meine Situation jetzt scheinbar besser nur weil ich Berufserfahrung habe vs. Neuanfänger (Obwohl ich weiß dass heute mehr und mehr frisch Examinierte auf ITS anfangen)
    2.Werden Neulinge auf ITS im Moment eher verheizt? Entschuldigt die Aussage, aber ich lese auf anderen Foren dass eben nicht viel Einarbeitungszeit gegeben wird.
    3.Was denken (Fach-)IntensivpflegerINNEN über meine Chancen auf ITS als Berufserfahrener ITS Neuling (dennoch mit KH Hintergrund und Examen)
    4.Wie Akzeptieren Kollegen auf ITS Leute von meinem Background?
    5.ITS war immer mein Traum aber ist es bei der scheinbar gravierenden Personalknappheit wert sich das anzutun?

    Vielleicht hat ja der ein oder andere ein paar interessante Dinge zu Sagen, ich würde mich sehr freuen euer Feedback zu hören!!!
     
  2. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Hi, grilled cheese,

    du wirst dich doppelt eingewöhnen müssen, einmal zurück in good old germany (wo bist du eigentlich, vielleicht können wir ja Land und Stelle tauschen :mrgreen:)
    und dann auf Intensiv. Da du aber mit dem Gang ins Ausland bewiesen hast, das du flexibel und fähig bist, Herausforderungen zu meistern, sehe ich das schon mal als sehr machbar an.
    Es herrscht, abhängig von der geografischen Lage, bis sehr große Personalknappheit.
    Die Chance, das du auf "Verheizerstationen" landest, ist prinzipiell groß, mit dieser teilweise sehr ausgedünnten Personaldecke ist selbst die einarbeitungswilligste Station gezwungen, oft nur noch zahlenmäßig ihre Schichten abzudecken.
    Mit deinem Background solltest du aber schon Zeit kriegen, Routinen zu entwickeln.
    Bist du denn schon in Deutschland und kannst du hospitieren etc.?
    Gruß, Marty
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wechsel Ausland Intensiv Forum Datum
News Pflege-Mindestlohn steigt zum Jahreswechsel erneut Pressebereich Montag um 14:22 Uhr
Wechsel zu einem Personaldienstleister? Tätigkeitsberichte 15.11.2016
Ich bin überfordert - Kann ich auf eine andere Station wechseln? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.11.2016
Dienstübergabe Schichtwechsel Literatur Arbeitshilfsmittel 14.09.2016
Problematischer Inkomaterial-Wechsel in der Tagespflege Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 13.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.