Wechsel des Beatmungsgereätes?

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von narde2003, 23.10.2009.

  1. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hi,
    warum tauscht ihr Beatmungsgeräte? Wir tauschen nur, wenn die defekt sind.

    Liebe Grüsse
    Narde

    Edit by Narde: Ich habe den Thread abgekoppelt
     
  2. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,

    ich könnte mir vorstellen bei Routinemäßigen Wechsel. Ich hänge den Patienten an die Transporteinheit mit unserem Raphael oder Elisee. Ist auch immer ne gute Übung wegen des anderen Beatmungsgerätes.

    LG Martin
     
  3. Sr D

    Sr D Newbie

    Registriert seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Routinemäßiger Wechsel? Aus welchem Grund? Wir tauschen, wie bei narde, auch nur bei defekt aus und das selbstverständlich zu zweit.

    zum tubuslagewechsel: finde den standartmäßigen wechsel zu zweit auch sehr realitätsfern. wir machens zu zweit, wenn nötig, sonst fänd ich persönlich es auch viel zu zeitraubend...
     
  4. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,

    bei uns wird das Schlauchsystem alle 6 Tage ausgetauscht.Alle 2Tage das dgeschlossene Absaugsystem.


    LG Martin
     
  5. mary_jane

    mary_jane Gast

    Guten Morgen,

    ich steh am Schlauch. Um was gehts hier eigentlich jetzt:gruebel:?
    Um routinemäßige Wechsel des Beatmungsystems, sprich die Schläuche, Expirationsventil,....(ist ja gerätabhängig)? Oder um einen Austausch der ganzen Einheit?
    Wir tauschen jedenfalls alle 7 das Beatmungsystem aus, ohne den ganzen Kasten auszutauschen.

    Gruß Mary
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hi Mary Jane,

    es geht, wie geschrieben, um das Gerät.

    Zu den Beatmunsschläuchen gibt es schon einen Thread und ich glaube, das dürfte mittlerweile schon fast D-weit sein, dass man 7 tägig wechselst mit täglichem Wechsel der Gänsegurgel/Filter.

    lg
    Narde
     
  7. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Bei uns wird das Beatmunsgerät manchmal gewechselt, bzw getauscht. Wir haben zwei versch. Modelle, einmal den Servo und einmal die Evita. Wenn nun abzusehen ist dass ein Patient länger beatmet wird und dieser an einer Servo hängt, wird diese schonmal gegen eine Evita getauscht.
    Sonst kann ich mir aber auch keine Gründe vorstellen.
    Wir wechseln btw die Gänsegurgel auch erst mit dem Filter :verwirrt:
     
  8. jok5030

    jok5030 Gesperrt

    Registriert seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Wir auf unsrer ITS tauschen auch keine Geräte,es sei denn,es ist eins defekt,klar. Auch haben wir grundsätzlich nur die Dura 1 und die Dura 2 sowie als mobile Einheit den kleinen Oxylog und nicht ,wie in manchen Häusern üblich,nen bunten Mix aus allen Fabrikaten. Der Gerätetausch ist allerdings in der Heimbeatmung alle 4 Wochen Pflicht,da die Hersteller ja das Akkutraining vorschreiben. Somit wird Respirator 2 drangehangen,während Respirator 1 an der künstlichen Lunge "sein Letztes" gibt und man dann das Akkutrainingprotokoll schreiben muß. Aber das eben nur in der Heimbeatmung und nicht auf ITS.
     
  9. sonic_gp

    sonic_gp Newbie

    Registriert seit:
    28.05.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Göppingen
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation
    Funktion:
    ICIP Konfigurator
    Bei uns wird nur getauscht, wenn das Gerät defekt ist. Wir benutzen nur Evita XL.
     
  10. hamka

    hamka Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Intensivstation
    Wir haben zum Glück erst ein einziges Mal den Fall gehabt, dass wir auf Grund eines defekten Gerätes wechseln mußten. Ansonsten sind unsere Beatmeten vom ersten bis zum letzten Tag an der selben Masche. Nach unserer Modernisierung vor 3 1/2 Jahren haben wir den servo i bekommen.
     
  11. Pfleger-Kai

    Pfleger-Kai Newbie

    Registriert seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Sanitätshelfer, Mega Code Trainer
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    ITS_Pfleger, Mega Code Trainer
    Hallo wir haben auf unserer ITS 7 Bennett 840

    bei uns werden alle 7 Tage die Beatmungssysteme gewechselt. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten entweder man ist zu zweit der eine wechselt das System und macht den System check (dauer 5-7 min) und der andere beatmet mit Ambu (Beatmungsbeutel) zwischenzeitlich.

    Oder man ist alleine und hängt Pat an den Transport-Beatmunsggerät (Oxilog 3000) an.

    Hoffe ich kontte euch helfen.
     
  12. S.Moni

    S.Moni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Intensivpflege
    Hallo !!!!!!
    Also man sollte sich die Frage stellen aus welchen Bereich die frage kommt , da es zbs in der ambulanten intensivpflege so ist das man echt regelmässig die betamungsgeräte austausch aufgrund der Laufzeit der einzelnen Geräte ,weil eins auf jedenfall immer aktiver ist ,und ich hatte auch den Fall das man den Tausch zu 2 gemacht hat (wenn Pat nicht Spontanatmen konnte ) der eine hat bebeutelt und der andere hat getauscht ( was ich sehr als angenehm emfand da man es nicht unter zeitdruck stand. :flowerpower:

    LG
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wir sprechen nicht von Beatmungssystemen sondern Geräten.

    Systeme = Schläuche
    Geräte = Maschine an denen die Schläuche hängen

     
  14. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo zusammen,

    wir wechseln auch keine Geräte routinemässig ... wieso auch?

    Höchstens wenn eines, was gerade benutzt wird, technikerseitig gewartet werden muss ... aber das ist ja auch eher selten.

    Cys

    P.S. System auch alle 7 Tage
     
  15. adalbert

    adalbert Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
    Ort:
    NRW
    Routinemäßiger Systemcheck??? Davon habe ich ja noch nie was gehört... Was soll das bringen und wer schreibt sowas vor??
     
  16. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Kenne ich aber von einigen Kollegen auch ... ich denke, es ist irgendwie eine gegebene Angst davor, nach dem Schlauchwechsel könnte etwas undicht sein oder ähnliches. Und Nein, ich mache es nicht, denn wenn das Gerät eine Undichtigkeit aufweist, dann merke ich das früh genug.

    Cys
     
  17. MorbusA.

    MorbusA. Newbie

    Registriert seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv u. IMC in einem Thoraxzentrum
    Einen Systemcheck machen wir auch nicht beim Schlauchwechsel, wenn irgendwas undicht ist, merkt man das schnell und macht dann eben die alten Schläuche wieder hin und organisiert sich ein neues System. Wenn ein Patient mit hohen Drücken beatmet wird und wird dann nur wegen einem Schlauchwechsel 5-6 Minuten bebeutelt, ist das ja auch nicht unbedingt förderlich.
    Wir wechseln auch gelegentlich die Beatmungmaschinen, aber nicht Routinemäßig. Wir haben 2 Evita XL und 3 Evita 2, die XL sind eigentlich immer in Gebrauch. Wenn wir einen Patienten an der Evita 2 haben und er verschlechtert sich respiratorisch wird schon mal gegen eine XL getauscht. Das machen wir dann nach Möglichkeit schon zu zweit. Ein Wechsel ans Legendair wird aber auch alleine gemacht.

    Gute Nacht, Antje
     
  18. firewoman1402

    firewoman1402 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Wir tauschen auch keine Geräte, aber zum Thema Schlauchwechsel und Dichtigkeitstest:
    Zum Schlauchwechsel hänge ich den Patienten an den Oxylog 3000 und kann ihn wie an der Evita (wir verwenden nur xl oder 4) beatmen. So kann ich in Ruhe die Schläuche wechseln und die Dichtigkeit testen und dann den Patienten wieder an die Evita hängen.
    Ich finde es ******e nach ner halben Stunde zu merken, dass irgendwas nicht dicht ist, und dann wieder von vorne anzufangen. Und gerade an der Evita dauert der Dichtigkeitsscheck max. 2 Minuten - Zeit, die ich gerne in Kauf nehme, damit der Patient danach wieder ein funktionierendes System hat. Das ist bei uns sogar so in den Standards implementiert.
    Ein kompletter Gerätecheck soll nur bei Inbetriebnahme an einem neuen Patienten stattfinden.
     
  19. Kikraintensiv

    Kikraintensiv Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.07.2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Uniklinik
    Hm bei uns wewrden die Geräte auch öfter mal zur Wartung abgeholt und desswegen gewechselt. Außerdem gibt es mit den VS Ultra oft irgendwelche Alarme, so das wir sie gerade Nachts oft tauschen müssen. Und da sind wir leider allein in der ambulanten Pflege....

    Auf den Intensivstationen würde ich es natürlich auch nur zu 2. machen, genau wie Kanülenwechsel und und, aber in der ambulanten leider nicht möglich...
     
  20. OPA

    OPA Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I
    Ort:
    Moers
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Moin zusammen
    Bei uns werden öfter die Geräte getauscht da wir einen etwas älteren Gerätepark haben Servo-C und B sind bei uns noch im einsatz.
    Wenn sich die möglichkeit ergibt einen Servo gegen XL zu tauschen wird das angebot genutzt.


    MFG OPA
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wechsel Beatmungsgereätes Forum Datum
News Pflege-Mindestlohn steigt zum Jahreswechsel erneut Pressebereich Montag um 14:22 Uhr
Wechsel zu einem Personaldienstleister? Tätigkeitsberichte 15.11.2016
Ich bin überfordert - Kann ich auf eine andere Station wechseln? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.11.2016
Dienstübergabe Schichtwechsel Literatur Arbeitshilfsmittel 14.09.2016
Problematischer Inkomaterial-Wechsel in der Tagespflege Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 13.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.