Wechsel auf Intensiv - Fachrichtung?

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von mary_jane, 30.08.2007.

  1. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    hallo,

    hätt da mal eine frage. wollte schon seit meiner ausbildung auf its und nächstes jahr ist es soweit. jetzt zur frage ich arbeite seit zwei jahren auf kardio/nephro möchte aber meine fachrichtung auch wechseln, würde gern auf neurchirurgie und anästhesiologie anfangen. war als schüler mal auf normalstation neurochirugie und das hat mir super gefallen, hab da leider keine stelle bekommen damals.

    was sagt ihr, soll ich erst auf die its die mehr zu meinen jetzigen fachgebiet passt?

    lg mary
     
  2. minilux

    minilux Poweruser

    Registriert seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
    Nöö, Intensiv bleibt Intensiv. Früher oder später haben eh alle die gleichen Probleme: Langzeitbeatmung, Sepsis, Multiorganversagen. Bei nicht wenigen meiner Patienten konnte sich keiner mehr an die ursprüngliche Diagnose erinnern :wink1:
     
  3. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Hallo!!!

    Also, ich kann da minilux nur zustimmen.

    Außerdem hat (fast) jeder Patient neben seiner Hauptdiagnose noch das eine oder andere Problem, wie z.b. Diabetes, Hypertonie, Infarkte aller Art........

    Ich halte es heute für unabdingbar sich auch in anderen Fachgebieten zumindest mit den Grundlagen auszukennen. So sollte eine "interne Schwester" z.b. einen chirurgischen Verbandwechsel durchführen können und eine "chirurgische Schwester" z.b. Grundlagen der´Pflege eines Dialyseshunt`s kennen.

    Ich habe bei beiden Beispielen leider schon feststellen müssen, das es nicht immer so ist!

    Ich selbst habe in den letzten 20 Jahren meines Berufslebens mehrfach die Bereiche gewechselt und davon nur profitiert. Auch wenn die Einarbeitung manchmal anstrengend war!

    Darum mein Rat:

    Nutze jede Gelegenheit, die sich Dir bietet, neue Bereiche kennen zulernen!
    Nieder mit den Scheuklappen !!!
     
  4. Katy

    Katy Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.08.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Hey Mary,

    ich habe auch anfangs auf einer internistischen Station gearbeitet und bin dann auf eine anästhesiologisch geführte Intensivstation mit Schwerpunkt Neurochirurgie gegangen...auf der ich noch immer arbeite.

    Der Anfang war nicht einfach, es ist einfach ein völlig neues Land, aber mit Interesse, Dynamik und ein bißchen Ehrgeiz schaffst Du das!
    Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und noch dazu lernfähig;))

    Bin heute froh über über meine Entscheidung und möchte auch die Zeit in der Inneren Medizin nicht missen.
    Dort hab ich die Kenntnisse meiner Ausbildung anzuwenden gelernt.

    Alles Gute!
    Katy
     
  5. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    hallo,

    danke für euren zuspruch. hab schon verdammt viel respekt vor den ganzen. aber ich mach das jetzt.:klatschspring: jeder hat mal angefangen.

    ich finds nur blöd das manche leue in meinen team mir das ständig madig machen und sagen: "das schaffst du nicht, da sind schon soviel wieder gekommen":x
     
  6. luisek

    luisek Gesperrt

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Den Respekt solltest Du auch nie verlieren!
     
  7. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hi! Dann geb ich auch noch meinen Senf dazu.
    Das ist egal. Ist trotzdem viel neu, ... ob jetzt Dein Fachgebiet oder nicht. Hast ja andere Schwerpunkte. Und Du kannst ja auch nicht Dein ganzes Leben im gleichen Fachbereich bleiben (kannst Du natürlich schon. Aber die Frage ist, ob Du das willst). Also da würd ich sagen, wenn Du es Dir aussuchen kannst, dann mach das, was Dich am meisten interessiert. Kannst Du es Dir nicht aussuchen, dann ist es eh egal :wink1:
    Respekt ist ok. Angst wäre unnötig. Wie schon gesagt, ... es haben alle mal angefangen und jeder weiß das auch. Und Du bekommst ja deswegen auch eine adäquate Einarbeitung. Und eine gewisse Aufregung gehört ja irgendwie auch immer dazu, wenn man etwas neues beginnt.
    Dass Deine Kollegen es Dir madig machen wollen kann viele Gründe haben. Vielleicht wollen sie Dich als Kollegin nicht verlieren, weil sie Dich geschätzt haben, ... vielleicht sind sie neidisch, weil sie es selber schon probieren wollten, aber sich nicht aufraffen konnten (aus welchem Grund auch immer), vielleicht ist es auch nur Frust / Ärger, dass eine gut eingearbeitete Kollegin, auf die man sich verlassen konnte (vermute ich jetzt einfach mal) geht und wieder jemand neues eingearbeitet werden muss. Vielleicht hat es auch einen ganz anderen Grund.
    Aber egal, DU musst DEINEN Weg gehen. Lass es Dir nicht madig machen.
    Gib Dir Zeit, sei interessiert, motiviert, wenn es was für Dich ist, dann merkst Du das schon.
    Aber es braucht einfach Zeit.
    Wenn Du merken solltest, dass die Intensiv nichts für Dich ist, ... dann ist das auch nichts schlimmes. Ist einfach nicht für jeden was. Dann such Dir was neues. Finde den Mittelweg, ... finde Deinen Weg.
    Alles Gute und viel Spaß für den Start.
    Und immer dran denken, ... es wird überall mit Wasser gekocht, ... man muss sich nur die Zeit geben um die Feinheiten herauszufinden. Dann klappt das schon. Oder es ist eben nichts, ... dann muss man sich einen anderen Weg suchen.
     
  8. MyCat

    MyCat Newbie

    Registriert seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Internistische IMC
    Hallo also ich finde auch, dann man seinen Weg gehen sollte. Wenn man auf seine Kollegen hört, kann es sein das man sich einige Zeit später ärgert, das man nicht gewechselt ist.
    Ob man jetzt die Fachrichtung wechselt oder nicht ist auf jeden Fall egal.
    Intensivpatient ist und bleibt Intensivpatient.
    So dann viel Spass auf Intensivstation es macht en heiden Spass dort ;), wenn man en nettes Team um sich rum hat
     
  9. jogi

    jogi Newbie

    Registriert seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Anästhesie / Intensiv, Mega Code Anleiter
    Akt. Einsatzbereich:
    op. Intensivstation, (anästhesiologisch geführt)
    Hey Mary_Jane,

    auch ich möchte dir den Rat geben ruhig zu wechseln. Du wirst sehen, das man sich schnell an die Intensivpflege gewöhnt.

    Bin damals direkt nach meinem Examen zur ITS gegangen, wobei viele sagten das man erst Erfahrung sammeln müsse. Aber man kann alles lernen.
    Solltest du aber nach gewisser Zeit merken, daß das nichts für dich ist, dann gestehe es dir ruhig ein und und wechsel zurück. Ich habe in den lezten Jahren viele kommen und gehen sehen die sich kaputt gemacht haben.

    Zu deiner Frage ob Fachdiziplinwechsel gut wäre, kann ich nur den Vorgängern zustimmen. Ich arbeite auf einer anästhesiologisch geführten operativen ITS mit überwiegend NCH Betten. Diese Patienten haben fast alle intern. Vorerkrankungen, ebenso fahren wir bei uns auch Dialysen etc.

    Liebe Grüße, Jogi
     
  10. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    hallo,

    danke an euch alle für eure antworten:hicks:

    hab gestern meinen antrag gestellt und wechsle dann nächstes jahr im januar wenn hoffentlich alles klappt. hab schon mit der leitung dort gesprochen und hospitier dann auch noch mal.

    bin gleichzeitig aufgeregt und freu mich total:verwirrt:

    lg mary jane:mrgreen:
     
  11. Dopamin

    Dopamin Newbie

    Registriert seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Internistische Intensiv
    Guten Tag!

    Du sprichst mir aus der Seele, habe herzlich gelacht, trockener Beitrag...Schöne sDing!

    Grüße dich auf´s Herzlichste!!!
    :mrgreen:
     
  12. minilux

    minilux Poweruser

    Registriert seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
    da grüss ich doch mal flink zurück

    (sorry für oT)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wechsel Intensiv Fachrichtung Forum Datum
Wechsel vom Ausland auf Intensiv Intensiv- und Anästhesiepflege 21.11.2012
Wechsel von der Psychiatrie auf Intensiv? Intensiv- und Anästhesiepflege 11.11.2012
Stationswechsel auf andere Intensivstation? Kinderintensivpflege 26.02.2012
Zurückgestuft, weil von Intensivstation in Interne Notaufnahme gewechselt Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 30.01.2011
Wechsel auf Intensivstation Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 19.05.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.