Wassereinlagerungen in den Füßen ohne Medikamente behandeln

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Martin73, 10.05.2006.

  1. Martin73

    Martin73 Newbie

    Registriert seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Ich bin im ersten Ausbildungsjahr als Heilerziehungspfleger und möchte bei einer Praxisprobe einer Bewohnerin von mir was Gutes tun.
    Weiß vielleicht jemand wie man Wassereinlagerungen in den Füßen, außer mit Medikamenten noch behandeln kann, vielleicht durch Massage oder so?
    Für Tips und Ratschläge bin ich sehr dankbar.
     
  2. Zara

    Zara Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Das kommt ganz drauf an weshalb sie Ödeme hat, da gibt es viele Möglichkeiten:

    - Herzinsuffizienz
    - Varizen
    - Bindegewebsschwäche
    - Niereninsuffizienz

    der Ursache entsprechend gibt es Therapiemöglichkeiten, die reichen von Beine/Füße hochlagern bis zu Lymphdrainage und Entwässerrungsmedikamenten!!

    Lg
    Zara
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wassereinlagerungen Füßen ohne Forum Datum
Hornhaut an den Füßen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 17.06.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.