Waschen unter Schülern?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Cloud, 03.04.2013.

  1. Cloud

    Cloud Newbie

    Registriert seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits ich habe dieses Thema in diesen und einen anderen Forum vor einiger Zeit erwähnt und da kamen immer
    Antworten, dass man sich unter Schüler nicht gegenseitig waschen muss und man das nur an Puppen übt und natürlich dann auf Station.
    Aber anscheinend muss man das doch.

    1. Wie läuft das denn so etwa ab? Bekommen wir alle Badesachen gestellt und müssen uns gegenseitig waschen oder werden
    2-3 Freiwillige gesucht, die wir waschen müssen?
    2. Müssen alle das machen oder ist das nur freiwillig?
    3. Sind wir dann in 2er Paare eingeteilt in verschiede Räume oder alle in einen Raum?

    Ich höre da immer unterschiedliches, deswegen wäre ich für eine klare Antwort sehr dankbar.
    Vielen Dank.
     
  2. Blubblub

    Blubblub Gast

    Haha...das mit den Badesachen finde ich lustig! Ich hab zwar keine Ahnung, finde das aber seeeeeeeehr unwarscheinlich...ein Patient hat schließlich auch keine Badesachen an...
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  4. Blubblub

    Blubblub Gast

    Ich finde es zwar gut wenn man selber dann weiß wie sich das anfühlt gewaschen zu werden, allerdings finde ich das mit den Badesachen etwas übertrieben...oder nicht?!
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Also lieber ohne Badesachen? Nicht jedermanns Sache, zumindest nicht in großen Gruppen :razz1:
     
  6. Blubblub

    Blubblub Gast

    Ne, aber es reicht doch im Tshirt und kurze Hose oder so...der Patient hat doch im Normalfall auch was an, Jogginganzug, Schlafanzug oder ähnliches...
     
  7. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Meine Güte, mit so manchen scheint echt die Phantasie durchzugehen! Habt ihr denn auch vor gegeseitig im-Injektionen etc. an Euch zu üben? Schon mal was von Persönlichketsrechten und so weiter gehört?
     
  8. hannasu

    hannasu Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundexpertin ICW
    Das hat mir jetzt doch glatt ein Lächeln ins Gesicht gezaubert...

    soweit ich mich erinnern kann, mussten wir uns nicht ausziehen und gegenseitig waschen. Mundpflege haben wir gegenseitig zu zweit geübt-das war's dann aber auch!
     
  9. Lillii

    Lillii Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsdienst
    Wir haben es mit t-shirt und kurzer hose gemacht^^
     
  10. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Bei der Körperpflege? Irgendwann wird man den Pat. schonmal entkleiden müssen um überall waschen zu können. Ansonsten würde man ja Wäsche waschen und nicht den Pat.
     
  11. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Waschen wird überbewertet.
     
  12. Blubblub

    Blubblub Gast

    Ach ne! Das hätte ich jetzt gar nicht gedacht! Ich meinte dass auch eher so, dass ja dann jeder Schüler drunter ein Tshirt anhat und man dem "Patienten" den Pulli dann quais runterzieht (so lernt man das auch gleich)...ich geh ja mal stark von aus dass man außer Arme und Beine nicht groß was übt beim waschen...könnte mir zumindest nicht vorstellen dass sich da jemand bereit stellen würde...naja...lassen wir das :D
     
  13. Chris8421

    Chris8421 Stammgast

    Registriert seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, RettSan
    Ort:
    NRW
    Bei uns warens auch nur Beine und Arme. Aber allein da im Bett zu liegen und einen Waschlappen übers Bein gezogen zu bekommen war schon ein ungewohntes/befremdliches Gefühl. War natürlich alles freiwillig. Zwingen kann dich ja sowieso keiner.
    Mundpflege, Magensonden legen, Haare waschen, Essen anreichen, Lagern, sc. und i.m. Injektionen haben wir auch alles schon (freiwillig) gegenseitig an uns geübt ...
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  15. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    No comment!

    Eigentlich ging ich davon aus, dass jeder schon mal gewaschen hat und daher keine "Übung" notwendig ist!
    Scheint als hät ich mich geirrt (sind ja auch mehr als 30 Jahre ins Land gegangen)!
     
  16. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Ich muss sagen, dass ich auch immer wieder verwundert bin, dass diese Punkt nach wie vor in einigen Schulen Bestandteil der Ausbildung ist.
    Was will man denn da eigentlich genau vermitteln? Es kann doch kein Pflegepädagoge der Meinung sein, dass man sich durch das gegenseitige waschen in die Situation des Pat. versetzen kann? Und wie ich wasche dürfte doch jedem mit etwas gesunden Verstand klar ein.
    Oder ist es immer noch der Versuch der Pflege, sich über professionelles Waschen zu profilieren?
     
  17. Tobi^

    Tobi^ Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.11.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Viszeralchirurgie
    Wir mussten(durften) uns auch gegenseitig waschen.

    Lief wie folgt ab:
    Handtuch, Waschlappen etc. hat jeder selber mitgebracht.
    Dann wurden die Jungs von den Mädels getrennt, Waschschüsseln verteilt, Betten aufgestellt und mit dem jeweiligen Partner besprochen wo die Grenze liegt.
    Manche haben sich komplett im Badeanzug waschen lassen andere hatten T-Shirt und kurze Hose an und haben so getan als ob.

    Das war, in meinen Augen, die unnötigste praktische Einheit in der Schule.
    Da fand ich die Atemstimulierende Einreibung besser...
     
  18. HeavyNurse

    HeavyNurse Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Bei uns wars so wir mussten alles mitbringen womit wir uns waschen. Jungs und Mädels wurden in gruppen von 4-6 Schülern aufgeteilt. Jungs bekamen männliche Lehrkraft und umgekehrt. Bekamen neben dem Demonstrationssaal noch zwei-drei Krankenzimmer zur Verfügung gestellt in denen wir üben konnten. Wir hatten in Badekleidung oder Kurzer Hose und Top geübt. Zahnpflege haben wir gemischt geübt war ganz lustig^^ Bei uns hießes wer sich nicht waschen lassen will bekommt Minusstunden
     
  19. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    154
    Wer sich nicht waschen lassen will bekommt Minusstunden?

    Unglaublich...
     
  20. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Bei den vielen Überstunden in der Pflege wäre das ja mal 'ne geniale Idee zu Abbau! :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Waschen unter Schülern Forum Datum
News Lagern, waschen, Medikamente: Pflegende Angehörige sollten sich weiterbilden Pressebereich 17.07.2015
Patienten "en bloc" waschen mit einem Waschlappen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 06.04.2015
Waschen ohne Wasser Fachliches zu Pflegetätigkeiten 24.06.2014
"Die spanische Krankenpflegerin geht nach Deutschland, um Pos zu waschen" (Zeitung) Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 27.11.2013
Haare waschen bei bettlägerigen Patienten mit Spina bifida, Hydrocephalus und Arnold Chiari Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 23.11.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.