Was zum Schmunzeln...

Claire

Stammgast
Mitglied seit
25.03.2003
Beiträge
254
Alter
42
Standort
Aachen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Hospiz + intensive Langzeitpflege
Funktion
Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
Hallo alle zusammen,

folgendes habe ich eben bekommen und ich konnte mir nicht verkneifen dies hier rein zu setzen.
Ich hoffe das bekommt keiner in den falschen Hals, ist nicht persönlich gemeint ;).

Lieber Gruss,

Claire
--------------------------------------------------------------------------------------
Wahre Worte



Angehörige eines Schwerkranken treffen sich im Warteraum vor der
Intensivstation eines Krankenhauses, um zu erfahren, wie es um den
Patienten steht. Der behandelnde Arzt tritt zu ihnen und sagt, die
einzige Überlebenschance für den Kranken bestünde darin, eine
Gehirntransplantation vorzunehmen. "Ich mache Sie aber darauf
aufmerksam, dass dieses eine riskante OP von experimentellem
Charakter
ist. Außerdem werden nur die Kosten der OP von der Versicherung
übernommen, jedoch nicht die für das Austauschgehirn," so der Arzt.
Die Angehörigen sehen sich an und fragen: "Und, was kostet so ein
Gehirn?" Der Arzt antwortet wie aus der Pistole geschossen: "10.000
Euro ein männliches, 250 Euro ein weibliches."
Stille. Die anwesenden Männer grinsen leicht vor sich hin, vermeiden
dabei aber den direkten Augenkontakt mit den Frauen.
Einer der Männer kann sich nicht länger beherrschen und platzt
heraus:
"Für den enormen Preisunterschied gibt es doch sicher eine
Begründung,
oder???"
Angesichts soviel kindlicher Unschuld kann auch der Arzt sich ein
Lachen
nicht mehr verkneifen: "Natürlich. Das ist das normale Preisgefälle
zwischen "noch nie benutzt" und "häufig gebraucht" ...
 

angelika

Junior-Mitglied
Mitglied seit
17.02.2003
Beiträge
30
Naja , kaum zu glauben aber doch wahr?
:roll:
:wink: he who laughs last, laughts longest!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!