Was verdient man in der ambulanten Pflege?

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Bubenmama, 15.11.2008.

  1. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    HUHU!

    Ich habe am Montag einen Vorstellungstermin bei einem amb. Pflegedienst.
    Ich habe bisher immer im Intensivbereich gearbeitet, fast 10 Jahre und bin nun seit 5 Jahren daheim, wegen meiner beiden Kinder.(Elternzeit)
    Wir sind umgezogen und weil ich den Schichtdienst im Khs nicht organisieren kann, möchte ich es mit der amb. Pflege mal versuchen.
    Nun würde mich interessieren, was ich in etwas verdienen/bekommen würde mit der Lohnsteuerklasse 5 und ca 20 Stunden Arbeitszeit in der Woche.
    Damit ich weiß, was ich in etwas verlangen kann, sofern sie mich Fragen.

    Ich mache seit fast einem Jahr noch 4 Nächte im Monat in einem Altenheim, also ich bin aus der Pflege nicht ganz raus.

    Ich danke euch schon mal:nurse:
     
  2. schwesterchen73

    schwesterchen73 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Recklinghausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo,
    also ich arbeite im ambulanten Dienst des Diakonischen Werkes (noch :-) )
    Ich arbeite dort 19,25 Stunden und verdiene 1075€ brutto Grundvergütung, da kommen dann noch die Zulagen hinzu.( in NRW )
    Ich habe Lohnsteuerklasse 2,deswegen nützt dir mein Nettolohn nix.
    LG Sandra
     
  3. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Danke, liebe Sandra.

    Wie viel kommt denn an Zulagen noch dazu?

    Im ambulanten Dienst, kenne ich da gar nicht aus...schäm.

    LG Sandra
     
  4. tina84

    tina84 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenheim
    Funktion:
    Wohnbereichsleitung
    Hast du dich über die Arbeitszeiten in der amb. Pflege auch informiert? Bei uns sind die Schichten nämlich flexibler gestaltet und auch geteilte Dienste nicht unüblich. Weiß von "unseren Müttern" das es nicht leicht ist das zu gestalten. Aber drück dir trotzdem die Daumen das du es schaffst!:-)
     
  5. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Hallo!

    Ja, die Dienste sind von 7.00 bis 13:00 und von 15:30 bis 21:00.
    Aber morgens wäre mehr zu tun und wenn ich es rechtzeitig weiß kann ich auch einen SD organisieren.
    Nur beginnen kann ich erst ab 8:00, aber da gibt es auch wohl eine Tour, die erst um 8.00 beginnt.

    Mehr werde ich erst am Montag erfahren.
    Schon ganz aufgeregt bin:nurse:
     
  6. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Die Lohn- und Arbeitszeitgestaltung in ambul. Pflegediensten sind sehr unterschiedlich. Es gibt himmelweite Unterschiede.
    Dementsprechende Antworten wirst Du hier auch bekommen.

    Pauschal kann man sagen, alles was unter 10€/Std. liegt (brutto), ist eher schlecht bezahlt.
     
  7. schwesterchen73

    schwesterchen73 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Recklinghausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo Sandra,
    viel Glück für die Stelle die du gerne haben möchtest.

    Ich habe sooo viel frei mit meiner halben Stelle,das ich es slbst manchmal gar nicht fassen kann.Aber wenn ich Dienst habe, arbeite ich auch meißtens einen vollen Dienst, von 6:45 bis ca. 13:15.
    Zulagen habe ich nicht so viel, weil ich selten Spätdienst habe.
    Teildienst ist bei uns die Ausnahme.
    LG Sandra
     
  8. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Danke!

    ich bin mal gespannt, wie es morgen läuft:knockin::knockin::knockin:
     
  9. SrMelli

    SrMelli Newbie

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Und wie war es beim Gespräch??

    Ich bin grade wieder aus der Elternzeit zurück in die Ambulante Pflege.

    Mein Sohn ist 1 Jahr alt und cih muss schon sagen, dass es sich mit der Planung alles nicht mehr so einfach gestaltet wie früher, ich arbeite 130 Stunden im Monat, also 3/4.
    Habe auch noch Steuerklasse 5, aber ab Januar wieder 4. kann Dir noch nicht sagen, was ich nun raushabe, habe noch keine Abrechnung für einen ganzen Monat gehabt, nur Grundgehalt vom halben Monat, 790 (halber Monat), davon blieben mit mit Steuerklasse 5 nur 349 !!:cry::cry::cry:
     
  10. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Das Gespräch war ganz ok, die Bezahlung weniger.
    Kein Urlaubs und Weihnachtsgeld.... udn die Bereitschaft auch schon mal um 7:00 anzufangen....das kann ich nur nicht organisieren.

    Ich bin nicht so ganz begeistert
     
  11. hartwig

    hartwig Stammgast

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Dozent, Stationäre Pflege
    Es erschreckt mich immer wieder, wie schlecht der Verdienst in Deutschland gerade in der ambulanten Pflege ist. Ist das nicht auch ein Ausdruck einer mangelnden gesellschaftlichen Wertschätzung der ambulanten Pflege? Hier in Frankreich verdient man in der ambulanten Pflege oft bis 3500 € brutto, was auch kein Vermögen ist, aber schon mal eher inden Bereich geht, wo es auch interessant wird...

    Gruss Hartwig
     
  12. ianitram

    ianitram Newbie

    Registriert seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Bw Gesundheits- und Sozialwesen + Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Amb. Dienste, Klinik
    Funktion:
    Pflegedienstleitung
    Es ist wichtig zu wissen, ob der Ambulante Dienst über einen Tarifvertrag verfügt oder in Anlehnung an einem Tarifvertrag bezahlt. Wenn es ein Ambulanter Dienst eines Wohlfahrtverbandes ist wird wahrscheinlich nach AVR Kr oder BAT bezahlt. Da die neue Tarifeinigung einge Änderungen hat, hier zur Erklärung: Bei Neueinstellungen wird nicht mehr das Alter sondern die Berufserfahrung zu Grunde gelegt. Daraus errechnet sich das Grundgehalt. Als Zulagen kamen früher hinzu Ehegattenzulage und Kinderzuschläge. Das gibt es bei Neueinstellungen nicht mehr. Dafür hat sich das Grundgehalt geändert. Im Internet unter einer Suchmaschine "BAT Tarif" eingeben. Als Krankenschwester müsste der Tarif 5 b Bat Kr gültig sein. Auf die neueste Version achten!!
    Bei einem privaten Pflegedienst kann das ganz anders aussehen. In unserer Umgebung gibt es bis zu 50 % weniger Gehalt bei einem privatem Dienst. Also aufpassen!! Wichtig ist es auch auf die Urlaubstage zu achten. Normal sind in der 5 Tage Woche 30 Tage bei über 40 Jahren. Auch wichtig Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld.
    Über die Flexibilität im ambulanten Pflegedienst ist schon viel gesprochen worden. Man muss sich im Klaren sein, dass ein krankheitsbedingter Ausfall einer Mitarbeiterin durch eine andere Mitarbeiterin ersetzt werden muss. Das ist vergleichbar mit einem Nachtdienst. Man kann Touren im allgemeinen nicht "zusammenlegen" um Ausfälle abzudecken. Also ist einspringen aus dem Frei oder geteilter Dienst sehr häufig.
    Aber trozdem "Viel Glück"
     
  13. lucky2

    lucky2 Newbie

    Registriert seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich hätte da auch mal eine Frage, ich hab eine stelle angeboten bekommen bei einem kirchlichen Verein 12,5 Std/Woche, wie findet ihr diesen Gehalt 9,08€ /Std?

    Also mir scheint es sehr wenig zu sein, und was mir noch komischer Vorkommt, beim Vorstellungsgespräch hat die Chefin zu mir gesagt, dass es noch Weinachts, Urlaubs und Krankheitsgeld gibt und als ich den vertrag durchgelen hab, stand da ganz fett gedrückt, dass es alles schon in diesen 9€ drin wären. Jetzt will ich ersteinmal noch mal mit der Chefin reden.

    Oder hab ich da was missvesrstanden?
     
  14. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Du handelst richtig, wenn du das Kleingedruckte liest und vor allem hinterfragst!
     
  15. Sr.Sandra

    Sr.Sandra Stammgast

    Registriert seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie/Traumatologie/Geburtsmedizin
    Das wären ja nur 454 Euro davon noch Steuern und Versicherung ab und es bleibt nicht viel übrig. Also ich finde die 9,08Euro zu wenig.
    LG Sandra
     
  16. BabyDax

    BabyDax Newbie

    Registriert seit:
    28.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Nachteule
    Hallo,

    ich habe bis letzte Woch ein der ambulanten Pflege gearbeitet, gott sei dank nur von Februar bis November:mrgreen:

    Hab die Stelle kurfristig nach dem Erziehungsurlaub bekommen..

    Mein Gehalt: sage und schreibe 850€ Brutto Festgehalt bei einer 50 % Stelle, 19,25std. in der Woche.
    keine Zuschläge
    7 Nachtbereitschaften im Monat für 0€:eek1: der zuschlag wäre im Festgehalt schon drinne *lol*

    Durch Steuerklasse 5 blieb kaum was über.. Also bin ich froh da weg zu sein.
     
  17. Drago07

    Drago07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinchirurgie mit Uro-Belegbetten
    Ich kann mich nur anschließen, dass die häusliche Pflege schlecht bezahlt wird. Seit Oktober arbeite beim DRK in einer 30h Woche.
    Am Ende des Monats habe ich 850€ raus, ohne Zuschläge. Beim Vorstellungsgespräch wurden mir Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld versprochen.
    Das Weihnachtsgeld wird nun ein 50€ Gutschein für Kaufland!:aetsch:
    Dabei habe ich von einer Kollegin gehört, die einpaar Monate früher begonnen hat, das sie schon ihr Weihnachtsgeld beim Lohn dabei hatte (gut 150€)...
    Außerdem wurde mir gleich gesagt, dass ich nicht auf meine Überstunden gucken sollte...
    Da muss ich dazu sagen, das ich seit diesem Jahr mit der Ausbildung fertig bin und jetzt dort zur stellv. PDL "eingarbeitet" werden soll....:knockin::schraube:
    Ich muss nichts weiter sagen oder?
     
  18. Mink

    Mink Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger PDL
    Funktion:
    PDL
    Wir bezahlen pro Stunde.

    Examinierte Kräfte erhalten zw. 9,- und 13,-€ die Stunde

    Pflegehelfer zw. 9,- und 11,- die Stunde.

    Zulagen gibt es keine.
     
  19. Silberblume

    Silberblume Newbie

    Registriert seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Weener
    Akt. Einsatzbereich:
    Gefäßchirurgie
    Hallo Leute...

    Ich arbeite jetzt seit dem 1.7.13 im ambulanten Dienst und bekomme 12,50 brutto die Stunde und habe eine 100 % Stelle. Ich hab zwei bis dreimal die Woche geteilte Dienste und jetzt am kommenden Wochenende soll ich zum ersten Mal Bereitschaft machen. Da bekomme ich 50 cent die Stunde für die Bereitschaft. Zulagen gibt es nur an Sonntagen.. Ich kann sagen das ich noch relativ gut bezahlt werde,im Gegensatz was ich sonst hier so lese.
     
  20. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Na dann kann Bubenmama die Stelle ja jetzt endlich zusagen, nachdem sie 4,5 Jahre hat warten müssen... ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - verdient ambulanten Pflege Forum Datum
Tarif DRK: was verdient man als examinierter Pfleger? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 24.05.2016
Was verdient ein Pflegepädagoge im Durchschnitt? Studium Pflegepädagogik 05.07.2015
Intensivstation - Verdient man wirklich mehr? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 25.04.2015
Verdient man als Fachkrankenschwester für Intensivmedizin mehr ? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 11.01.2013
BAT/KF: Wieviel verdient man nach dem Examen auf einer Gynäkologie/GH-Station? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 22.02.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.