Was verdient ein Pflegepädagoge im Durchschnitt?

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegepädagogik" wurde erstellt von Katana, 05.07.2015.

  1. Katana

    Katana Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester,
    Ort:
    Köln
    Guten Abend,
    ich überlege ob ich doch noch Pflegepädagogik studieren sollte... da ich gewisse Ausgaben habe und daher wissen muss, ob der Beruf finanziell hinterher für mich Sinn macht, müsste ich wissen was verdient ein Pflegepädagoge an einem Fachseminar für Altenpflege oder einer Krankenpflegeschule im Durchschnitt?

    Danke euch
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    das kann man nicht pauschal sagen....es hängt vom Träger der Einrichtung, Deiner Qualifikation, dem Interesse des AG an Dir aufgrund spezieller Kenntnisse sowie Deinem Verhandlungsgeschick ab.
    Die Spannweite geht von "nicht viel mehr als ein GuKP-Gehalt" bis "Verdienst eines angestellten Gymnasiallehrers".
    An (privaten) Altenpflegeseminaren wird - nach meinen Beobachtungen- eher etwas weniger gezahlt.
    Wenn Du Ausgaben gegen Mehrverdienst hochrechnen willst, wirst Du eher enttäuscht sein. In diese Bilanz muss ja auch der Lohnausfall der 5 jährigen Qualifizierungszeit einkalkuliert werden.
    Schau lieber, was Du an nicht monetären Dingen dazu gewinnst: geregelte (und gesündere) Arbeitszeiten, freie WE und Feiertage, größere Handlungs- und Gestaltungsspielräume, Reduktion der körperlichen Belastung (und damit der Folgeschäden) sowie größere Chancen, den Job bis zum 67. Lebensjahr zu machen.
     
  3. Luili

    Luili Newbie

    Registriert seit:
    26.01.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pflegepädagoge
    Meine ehemaligen Studienkollegen verdienen alle nicht wirklich mehr als in ihrer vorherigen Tätigkeit in der Pflege, vielleicht 50-200€.
     
  4. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @Katana: mehr Geld als Hauptmotivation um ein Studium zu beginnen halte ich für wenig zielführend.
    Für mich war immer an erster Stelle der Wissenserwerb und Erweiterung des Horizont, persönliche und fachliche Weiterentwicklung, zwar schon auch mit dem Hintergedanken evtl. mehr Geld zu bekommen, war mir aber damals schon klar, viel mehr wirds nicht.

    Doch heutzutage wo alles aufbricht, der gesamte Bildungssektor im Gesundheitswesen (Stichwort - Generalisierte Ausbildung), die damit zwangsweise verbunden Fortbildungs- und Spezialisierungsangebote, mit den ganzen organisatorischen und institutionellen Veränderungen die damit zwingend einhergehen.

    Jetzt ist schon absehbar ein
    Fachseminar Altenpflege wird es künftig nicht mehr geben, zumindest nicht in der jetzigen Form.

    Da bist du mit einem Studium - Lehramt oder Pflegepädagogik MA - mitten drin und hast sicherlich für die Zukunft, gute bis sehr gute Aussichten gut zu Verdienen, einen Beruf/Studium mit Zukunft zu haben und wie ich finde auch deutlich mehr Chancen in dem Job einigermaßen zufrieden alt zu werden.

    Es ist jetzt noch gar nicht absehbar, was sich da alles die nächsten 10 Jahre entwickelt, da stehen wir erst am Anfang.

    Die entstehenden Pflegekammern, erste ist gegründet, werden ihren Teil zur Beschleunigung beitragen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - verdient Pflegepädagoge Durchschnitt Forum Datum
Tarif DRK: was verdient man als examinierter Pfleger? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 24.05.2016
Intensivstation - Verdient man wirklich mehr? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 25.04.2015
Verdient man als Fachkrankenschwester für Intensivmedizin mehr ? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 11.01.2013
BAT/KF: Wieviel verdient man nach dem Examen auf einer Gynäkologie/GH-Station? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 22.02.2012
Was verdient eine stellvertretende OP-Leitung? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.05.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.