Was tun, wenn...

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von DasKleinchen, 23.12.2009.

  1. DasKleinchen

    DasKleinchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegeheim
    ...man das Gefühl hat, der Mentor kann einen absolut nicht leiden?

    Ich bin kurz vorm Examen und ich habe das dumme Problem, dass ich noch viele kleine Fehler mache, ist ja so auch nicht so wild, ich kanns ja noch lernen bzw. verbessern, wenn man mich dauf aufmerksam macht. Nun aber zum "großen" Problem, ich werde das gefühl nicht los, dass mein Mentor mich absolut nicht leiden kann, er/sie läuft den ganzen Arbeitstag mit einer Miene rum, die nicht zu ertragen ist. Man kann nicht einschätzen, ob gute, schlechte oder neutrale Laune besteht! Wenn ein gespräch mit anderen Kollegen aufkommt, kann der Mentor auf einmal SEHR freundlich sein, lachen, nette Gespräche führen usw. bloss, wenn es dann wieder auf mich zukommt, verfällt der Mentor wieder in die oben genannte Verfassung...ich fühle mich mehr als Last für ihn/sie, als dass sie/er mir helfen möchte, mich aufs Examen vorzubereiten! Und wenn er/sie mich auf Fehler aufmerksam macht, dann auf eine Art und Weise die auch nicht sehr schön ist (ziemlich abwertend mir gegenüber)! Und auf normale Fragen bekomme ich Antworten wie "Denk logisch...!" Mehr nicht...und ich steh da, wie ein Idiot :( Nun bin ich auch sehr schüchtern und kann nicht sehr gut Kritik äußern, was noch ein Problem für mich ist...und meine Schule würde eh nichts unternehmen, da brauch ich gar nicht um Hilfe zu hoffen!

    Kann mir jemand einen Rat geben?

    LG DasKleinchen
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Der einzige Rat und der 1. Schritt ist: Suche das Gespräch und sprich an, woeum es dir geht!

    Schüchtern oder nicht - du bist erwachsen und musst auch das lernen...
     
  3. Oliwaes

    Oliwaes Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.10.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    pädiatrische Onkologie/Hämatologie, Diabetologie, Kinder- und Jugendpsychatrische Patienten
    Funktion:
    Praxisanleiter
    So sehe ich das auch! Stell Dir vor der/die PA wäre ein Schüler/eine Schülerin aus Deinem Kurs, ihm/ihr würdest Du es doch dann auch sagen! Nur weil es ein(e) PA ist brauchst Du doch keine Angst zu haben!:rocken:
     
  4. Herbi

    Herbi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.06.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Praxisanleiter, Weiterbildung Fachkraft Onkologische Pflege und Palliative Care
    Ort:
    Heidelberg / BaWü
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus, extern
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo.
    Ich bin selbst PA und kenne aber das Gefühl aus meiner Schülerzeit.
    Hatte da auch das Problem einmal. Habe mich auch nicht getraut, weil ich zu schüchtern war. Habe das Problem "gelöst" in dem ich mehr mit einem anderen PA der Station geredet habe, als mit der Person. Es ist aber nicht die "Lösung". :wut: Seit dem Examen komme ich mit dieser Person gut klar. Wir arbeiten aber nicht auf einer Station sondern in unterschiedlichen Fachbereichen.
    Ich bereu den Fehler, damals nichts gesagt zu haben. :idea:

    Ich verstehe deine Situation. Es wird wahrscheinlich auch die Person sein, die die Beurteilung (mit-)schreibt. :deal: Ich rate auch zu einem Gespräch mit der PA, auch wenn es schwer fallen sollte.
    Ansonsten berate dich doch mal mit einem anderen Kollegen/Kollegin auf der Station, mit der du gut klar kommst oder mit jemandem aus deinem Kurs.
    Aber direkt ist immer besser. :idea:

    Ich kann mittlerweile schüchterne Schüler gut aufmuntern.
    Weiß nicht ob es die Konsequenz aus dem Verhalten damals ist.

    Viel Erfolg.
     
  5. DasKleinchen

    DasKleinchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegeheim
    Hallo, ich habe es geschafft, ich hab jetzt einen anderen PA!!
    Bis jetzt geht es mir schon besser auf meiner Station :-)
    Jetzt müssen "nur" noch die Prüfungen klappen und die Defizite müssen noch weniger werden... :(
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - wenn Forum Datum
News Wenn die Einkaufstasche zum Trainingsgerät wird - Neues AlltagsTrainingsProgramm für... Pressebereich 30.09.2016
Wenn Patienten zu Chirurgen werden... Fachliches zu Pflegetätigkeiten 21.06.2016
News Pflegeforscher fordern "Generalistik ohne Wenn und Aber" Pressebereich 25.05.2016
News Was wird aus Altenpflegern, wenn das Pflegeberufsgesetz in Kraft tritt? Pressebereich 27.04.2016
News Pflege: Wenn Zeit zum kostbaren Gut wird Pressebereich 01.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.