Was sind Cumarine?

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde / Homöopathie" wurde erstellt von narde2003, 17.12.2006.

  1. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    nachdem immer wieder auf den Inhaltsstoff Cumarin hingewiesen wird, hier in den Links die Erklärung dafür. Da ich es selbst nicht besser erklären kann, belasse ich es bei den Links.

    Cumarin - Wikipedia
    Cumarine

    Schönen Sonntag
    Narde
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    In dem Zusammenhang dann noch dieser Link - damit nichts durcheinander geschmissen wird...

    Phenprocoumon - Wikipedia

    Ist wohl das Gebäuchlichste Medikament...
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Maniac,
    wir sind im Forum Naturheilkunde, deshalb habe ich hier die Cumarine eingestellt.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  4. kräuterhexe

    kräuterhexe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    APH in ambulanter Pflege
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Alten-u.Krankenpflege
    Cumarin=5,6 Benzo-alpha-Pyron,enthalten in Steinklee(Melilotus officinalis)
    Der Wirkstoff Melilotin,aus dem beim Trocknen des Steinklees durch enzymatische Spaltung=CUMARIN entsteht.
    Steinkleekraut hat antiexsudative Wirkungen bei entzündlichen und Stauungsödemen durch Zunahme des venösen Rückflußes und Verbesserung der Lymphkinetik.Außerdem läßt sich beschleunigte Wundheilung nachweisen.
    V.a. zur Behandlung der chronisch-venösen Insuffizienz,unterstützende
    Behandl. von Thrombophlebitiden.Auch bei Lymphstauungen ist er angezeigt.
    Auch bei äusserlicher Anwendung bei Prellungen,Verstauchungen und oberflächlichen Hämatomen.
    Fertigarznei z.B. Meli Rephastasan Flüßigkeit(Repha)
    kräuterhexe:king:
     
  5. Morningstar

    Morningstar Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hi,

    hab da mal ne Frage... vielleicht aber etwas "daneben"?

    Kann es sein, dass die Indianer ihre Betäubungspfeile auch mit Cumarinen bestückt haben? Liege ich da richtig?:fidee:

    LG,Morningstar
     
  6. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
  7. kräuterhexe

    kräuterhexe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    APH in ambulanter Pflege
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Alten-u.Krankenpflege
    Das von meinem Vorgänger glaube Ich auch,denn Cumarine dienen ja nicht als Gift,sondern zur Heilung.Das Hömoöpathukum Melilotus in der D4-D6 zweistündlich 5-10Tropfen,bei heftigen Kopfschmerzen,gegen Migräne,Nasenbluten. LG kräuterhexe:freakjoint:
     
  8. Morningstar

    Morningstar Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hi,

    ja genau. gestern ist es mir später auch noch eingefallen, dass ich das wohl mit Curare verwechselt hab. Liegt wohl am Weihnachtsstress. :knockin:

    Danke euch trotzdem.

    MfG, Morningstar
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.