Was kann ich denn noch tun?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von tamarita, 10.12.2011.

  1. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute, ich schreibe weil ich mal wieder hier wach liege und mir Gedanken mache was ich noch tun kann. Zu meiner Person, ich bin 25 habe einen Realschulabschluss und hab es damals nicht so ernst genommen mit der Schule. Seit 4 Jahren arbeite ich im Einzelhandel und das einzige was ich will und immer wollte ist eine Ausbildung zur GuK. Ich habe einen durchschnitt von 3,3 also schlecht habe bereits ein 3 wöchiges Praktikum gemacht. Länger war es mir leider nicht möglich durch meine Arbeit. Ich lebe mit meinem Freund zusammen so das ein freiwilliges Sozialejahr nicht möglich ist, weil er nicht soviel verdient und das Amt da nicht zahlt. Bekomme aber nur absagen und ich verzweifle an dieser Situation. Also bitte, hat wer noch einen Tipp was ich noch tun kann?

    Lg tamarita
     
  2. MTAF

    MTAF Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    MTAF, ex. GuK
    Ort:
    Zossen
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin (Kardiologie, Pulmologie)
    Funktion:
    exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Naja erstmal musst du dich konsequent dafür entscheiden, wenn du die Ausbildung machen willst. Das heisst, du solltest mindestens ein halbes Jahr ein FSJ machen, denn mittlerweile wird ein Praktikum von mindestens 6 Wochen meistens generell verlangt. Das FSJ wird geringfügig bezahlt (250 €/ Monat + Unterkunftkosten und Fahrgeld, soweit ich weiss). Ausserdem kannst du evtl. Unterstützung bekommen (Harz IV usw.), wenn dein Freund so wenig verdient. Dann solltest du in der Bewerbunng klar machen, dass du es unbedingt willst und warum du es willst und dir auch eine Beurteilung dann beim FSJ geben lassen.
    Ich habe auch mit 25 Jahre die Ausbildung angefangen (was ich persönlich auch besser finde, wie ich an meinen jüngeren Klassenkameraden merke), hatte einen Notendurchschnitt von 2,9 (Fachabitur) und ein halbes Jahr FSJ, war ein Jahr im Ausland und konnte mir nachdem Auslandsjahr die Ausbildungsstelle aussuchen. Sie möchten halt jemand einstellen wo sie sich sicher sein können, dass sie es auch schaffen kann und bis zum Ende durchzieht.
     
  3. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Huhu, danke dir erstmal für die Antwort. Ich werde mich aufjedenfall anfang der Woche mit dem Aa inVerbindung setzten und checken welche Möglichkeiten ich für das Fsj habe. Denn ein ist sicher, ich war noch nie so sicher etwas zu wollen wie diese Ausbildung.
     
  4. MTAF

    MTAF Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    MTAF, ex. GuK
    Ort:
    Zossen
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin (Kardiologie, Pulmologie)
    Funktion:
    exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Für das FSJ musst du dich aber auch bewerben, aber nicht beim Arbeitsamt. Da musst du mal im Internet gucken. Und hier kannste dich bezüglich Geld usw. informieren:FSJ - Das Freiwillige Soziale Jahr

    Und du musst dich auch bisschen beeilen, da du nur bis 26 ein FSJ machen kannst. Es geht vor allem auch darum, ob du dich wieder in die Rolle der Schülerin hineinversetzen kannst und dir evtl. von jüngeren was sagen lässt. Ehrlich gesagt fiel mir das, nachdem ich in meinem ersten Beruf selbstständig gearbeitet habe, sehr schwer. Deshalb war es gut, dass ich das FSJ gemacht habe, weil ich dann da die Umstellungsprobleme dort hatte und nicht während der Ausbildung. Falls du noch spezielle Fragen hast, kannste ruhig fragen, auch privat.

    Viel Glück
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    MMn ist das ein verschenktes Jahr.

    Du hast bereits ein paar Jahre verschenkt...

    Besser zur Findung ist es sicher, aber ein kürzeres Praktikum tut es sicher auch.
     
  6. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Ein generelles Praktikum wird nirgends verlangt, aber gerne gesehen.

    Du kannst ja noch ein paar Wochenenden dran hängen, wenns denn daran scheitern sollte.

    Was kannst du tun?
    Nun, analysieren, warum du nur Absagen bekommst.

    Wirst du eingeladen, oder bekommst du schon so deine Unterlagen zurück?
    Dann würde ich mal die Unterlagen genauer ansehen und mir nen Profi zu Rate ziehen, der meine Unterlagen auf Vordermann bringt und interessanter gestaltet.

    Scheiterst du im Vorstellungsgespräch?
    Coaching um dich besser Darzustellen.

    Dass es nur an den Noten liegt glaube ich nicht.

    Wenn ich richtig Informiert bin, gibt es in Berlin viel Konkurrenz.
    Also muss ich mich schon ein wenig Interessant machen, sei es in den Bewerbungsunterlagen und dann auch im Gespräch überzeugen.

    Oder dort bewerben, wo die Konkurrenz nicht so stark ist.

    Je weiter in den Süden, desto mehr Ausbildungsplätze, desto weniger die Konkurrenz.

    Du kannst dich ja auch mal in einer KPH bewerben und mit einem guten bis sehr guten Abschluss dann verkürzt in die Dreijährige.
     
  7. mary_jane

    mary_jane Gast

    Wurdest denn bisher wenigstens zum Gespräch eingeladen?
    http://www.krankenschwester.de/foru...ahrungen-beim-gespraech-einstellungstest.html
    Vielleicht ist dein Anschreiben auch verbesserungsfähig! Du kannst sie hier ja mal einstellen: http://www.krankenschwester.de/foru...86-hilfe-muss-mich-bewerben-heisse-tipps.html

    In welchem Umkreis hast du dich beworben, bzw. wieviele Bewerbungen hast du geschrieben?

    Vielleicht wäre auch eine Ausbildung zum Krankenpflegehelfer eine Option für dich, wenn alle Stricke reißen?

    Edit: renje war schneller
     
    #7 mary_jane, 10.12.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.12.2011
  8. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ein kurzes Praktikum hatte ich wie gesagt schon gemacht!
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Oh, habe den Nebensatz mit den Absagen überlesen. Ich dachte du stehst noch VOR der Bewerbungsphase...

    Dann als 1.: Stelle deine Bewerbung hier ein http://www.krankenschwester.de/foru...chreiben.html?highlight=bewerbungsanschreiben

    Und stelle kurz dar, wie deine Bewerbung ansonsten aussieht. Deckblatt, LL (kannst ihn mir auch gerne mal zum check pers. schicken --> pn)

    2. wie die Kollegen schon gesagt haben: In welchem Umkreis bewirbst du dich? Kannst du den erweitern? Stellst du da irgendwelche Ansprüche?
     
  10. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn ich mich recht erinnere war ich nur bei 1-2 Vg. Also scheitert es immer schon vorher. Die konkurrez soll sehr gross sein richtig. Ich habe versucht die Bewerbung so interessant wie möglich zu machen und mehrere gefragt die meinten es sein gut so. Alledings hatte ich jemand anderes der meinte die Bewerbung sei sch****. Wollte sie mir abändern wurde aber nix draus, also hänge ih immernoch damit rum.
     
  11. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Boa, danke!!!! Das it seh nett, das Angebot sobald ich zuhause bin lass ich es dir zukommen !!!!!

    Bewerbenmich in Berlin und Brandenburg und auch teilweise in Bonn.
     
  12. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Hast Du mal darüber nachgedacht Dich für die Altenpflegeausbildung zu bewerben? Im Bereich Altenpflege ist die Konkurrenz nicht so groß und der Unterschied in beiden Arbeitsfeldern wird immer geringer.
     
  13. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich weiss nicht, mir wurde von abgeraten!!
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Mit welcher Begründung?

    Elisabeth
     
  15. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Es sei halt viel härter als die GuK. Mir hat das jemand aus der Familie gesagt. Da würde auf grob gesagt, fast täglich jemand sterben und das wäre sehr hart. Die GuK dagegen, wäre besser geeignet. Ich dagegen kann das nicht beurteilen, da ich ja selbst nur auf einer HNO Station mein Praktikum gemacht habe.
     
  16. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    *ggg* Was manche Leute so für Vorstellungen von Altenpflegeeinrichtungen haben. Ich befürchte mal, dass du in manchen Bereichen im KH öfter mit dem Sterben konfrontiert wirst als im Pflegeheim. Und was die Schwere der körperlichen Arbeit anbetrifft, dürfte es kaum Unterschiede geben. Aber auch hier kannst Pech haben und einen Bereich im KH erwischen, wo sich die schweren Fälle inklusive Demenz sammeln.

    Was treibt dich eigentlich in den Beruf? Was erwartest du von ihm? Wo siehst du dein Aufgabenfeld? Und was willst du auf gar keinen Fall? Welche Klientel schließt du generell für dich aus?

    Elisabeth
     
  17. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @tamarita;

    Dann geh halt mal in ein AH und wenns nur ein paar Wochenenden sind!

    HNO?
    Einen groben Überblick über Pflege erhalte ich auf einer allg. chirurgischen oder internistischen Station.
    Bei einer HNO habe ich da meine Zweifel.

    Lass dich bei deinem Bewerbungsschreiben beraten, der wirklich Ahnung davon hat und nicht von irgendwelchen gutmeinenden Bekannten.
    Geh zu einem Profi, der weiß auf was Personalverantwortliche wert legen und mit welchem Blick diese auf Bewerbungsschreiben schauen und was diesen Wichtig ist.

    Was mich allerdings schon Erstaunt, dass du bei den überschaubaren Vorstellungsgesprächen nicht weißt ob es nun ein oder zwei waren :-?

    Wenn du dich so oft beworben hast,
    wie oft war es denn nun?
    und du fast nie eingeladen wirst, dann liegt es Nahe, dass das Bewerbungsschreiben verbesserungsfähig ist.

    Hast du denn Nachgefragt woran es lag?

    Und wie gesagt - mach dann noch ein Bewerbertraining.

    Du schreibst du bist 25?
    Du willst unbedingt diesen Beruf?

    Hmm
    dann komm in die Pötte und mach dir nen "Schlachtplan", der Hand und Fuß hat.

    Von einer 25jährigen erwarte ich in einem Bewerbungsschreiben und bei der Vorstellung schon etwas mehr wie von einer 17jährigen.
     
  18. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also an sich denke ich, dass es dir auch zum teil in der Schule und im Kh beigebracht wird, bzw. gezeigt wird wie man mit dem Tod umgeht. Ich selber habe kein Problem mit älteren Menschen zusammen zuarbeiten. Zumal ich irgendwie bei alten Menschen so nen Bonus habe, dass sie mich immer so toll finden. Jedoch habe ich während meines Praktikums die verschiedenen Altersklassen kennengelernt und finde diesen wechsel zwischen jung und alt sehr gut und abwechslungsreich.

    Ich habe schon seit ich klein bin den Wunsch in einem Krankenhaus zu arbeiten. Zum teil weil ich den Kontakt zu Menschen super gern pflege, ich super gerne Menschen zur Seite stehe, ich super Hilfsbereit bin und generell diesen ganzen Medizinischen-bereich super interessant finde.
    Was erwarte ich? Hm, eigentlich ist es mir nur wichtig ein nettes Team an meiner Seite zu haben und das der Job spaß macht. Und da bin ich mir sicher, dass dieser Beruf es tut. Auch wenn es wie auch bei jeden anderen Tage geben wird, die keinen spaß machen.
    Mein Aufgabenfeld am besten so wie ich es kennengelernt habe. Es hat riesigen Spaß gemacht einfach zu Stelle zu sein, wenn man gebraucht wird. Auch die Patienten zu Untersuchungen zu begleiten, die Patientenakten durchzugehen, dieses Blutdruck- und Temperatur messen, die Grundpflege der Patienten, einfach alles was ich bisher kennengelernt habe hat mir einfach super Spaß gemacht.

    Was ich gar nicht will? Gute Frage eigentlich schließe ich zurzeit nichts aus da ich ja auch nicht alles kennengelernt habe. Klientel ausschließen tue ich ebenfalls eigentlich keinen... :gruebel:
     
  19. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Es waren 2 Vorstellungsgespräche. Das erste ist allerdings schon Ewigkeiten her und das zweite vor ca. 1 1/2 Jahre. Ich fand schon das ich auf der HNO Station einen Einblick bekommen konnte, aber richtig beurteilen kann ich es natürlich nicht, da ich ja nicht auf der allg. oder so gearbeitet hab. Und daher auch den Unterschied nicht wirklich richtig beurteilen kann.

    Ich würde am WE sogar gerne Praktika im Kh oder AH machen, jedoch ist es bei einem Beruf in den man auch am Wochenende arbeitet nicht ganz so leicht. Soll jetzt auch keine Ausrede sein, aber von irgendwas muss ich ja leben und da kann ich nicht sage: Du Chef ich brauch jetzt die nächsten WE frei weil ich Praktika machen möchte.

    Klar habe ich nach gefragt und meistens als Antwort bekommen, dass Sie einen guten Notendurchschnitt möchte, den ich ja wie erwähnt nicht habe. Von meiner Bewerbung haben sie nichts gesagt.

    Du weißt doch gar nicht wie meine Bewerbung aussieht, also kannst du doch auch nicht beurteilen, ob es ein Bewerbungsschreiben einer 25 j. oder einer 17 j. ist. ;)

    Und ich denke schon das ich mit allen mitteln versuche an diese Ausbildung zu kommen. Eins der Kh wo ich mal gefragt hatte, sagte mir mit ein Praktikum hätte ich sicher mehr Chancen. Ich habe mir Urlaub genommen (3 Wochen) und habe diesen gemacht. Das war im letzten Jahr mein Plan. Habe mich dann wieder beworben und wieder Absagen erhalten. Und ich habe ja nicht nur einen oder zwei Bekannte drüber schauen lassen. Sondern auch andere die auch im Büro arbeiten. Und ich bin mir sicher das die verbesserungswürdig ist, daher ist das erstmal mein nächster Schritt.
     
  20. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Genau, deshalb war das eine grundsätzliche Bemerkung.

    Würde die Kollegen jetzt nicht als Profis bezeichnen für Bewerbungen an einer Berufsfachschule für Gesundheitswesen.

    Waren da Personalentscheider oder Bewerbungsprofis darunter?

    Ich glaube Verständlich gemacht zu haben, wie ICH vorgehen würde.

    Und die nächsten Wochen die Bewerbungen wegschicken, wenn du im Herbst 2012 einen Ausb.platz willst.

    Mach wie du denkst - viel Erfolg.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - kann denn noch Forum Datum
Was ist das denn? Kann der Umzug einer Station so ablaufen? Talk, Talk, Talk 24.08.2011
Krankenpflegeschule geschlossen: wie kann ich Stundennachweis erhalten? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 04.03.2011
Ich bin überfordert - Kann ich auf eine andere Station wechseln? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.11.2016
Job-Angebot Pflegefachperson Notfallabteilung in anerkannte Klinikgruppe in Bern gesucht Stellenangebote 14.10.2016
News Fast 400 ausländische Berufsabschlüsse von Pflegern anerkannt Pressebereich 16.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.