Was ist KCl und wo wird es angewendet?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von Sheyla, 28.01.2008.

  1. Sheyla

    Sheyla Newbie

    Registriert seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hallo, ich bin ne ziemlich frische Schülerin und habe meinen ersten einsatz auf der Gastroenterologie.

    Ich bin grad dabei meine erste Begleitung vorzubereiten und auch nach langer suche habe ich nichts zu verschiedenen medikamenten gefunden. vermutlich könnt ihr mir helfen.

    was ist KCl? und wo wird es angewendet? also ich weiß nur dass es ein i.v. medikament ist. mehr nicht

    und was bedeutet das Ki hinter angaben von medikamneten die iv gegeben werden?

    vielen dank schonmal im vorraus
     
  2. behid

    behid Gast

    KCl ist Kaliumchlorid und wird wird bei niedrigem Kaliumspiegel gegeben.

    KI bedeutet bei uns Kurzinfusion, d.h. ein Medikament wird entweder verdünnt oder pur sehr langsam infundiert (30min oder auch noch deutlich langsamer), damit der Wirkungseintritt verzögert wird oder weil die zu infundierende Lösung so venenreizend ist und deshalb langsamer (weil schonender) verabreicht wird.
     
  3. kAtHi_S

    kAtHi_S Newbie

    Registriert seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Intensiv
    hey!

    kcl bedeutet kaliumchlorid und das ki dahinter steht für "kurzinfusion".
    kcl wird in verschiedenen bereichen und für verschiedene sachen eingesetzt, am besten du frgast deine anleitung mal nach dem genauen grund... aber eins gilt immer: zu wenig davon macht kammerflimmern und zu viel ne bradykardie ;)

    lg kathi
     
  4. Sheyla

    Sheyla Newbie

    Registriert seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    ok vielen dank.

    habt mir sehr geholfen.:P
     
  5. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    Aber KCL als Kurzinfusion??
     
  6. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Ich denke es ging um die Abkürzung K.I. im Allgemeinen anstatt darum KCl als Kurzinfusion zu verabreichen.
     
  7. behid

    behid Gast

    Bei uns (Kinderkrankenpflege) wäre das normal, eher würden wir das noch im Bypass also über mehrere Stunden geben....
     
  8. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Guten Morgen!

    Ich schließ mich behid an;

    wenn bei uns das Kalium zu niedrig ist geben wir es auch gelegentlich über Bypass über mehrere Stunden, oder als Dauerinfusion (bis Wert wieder normal) dazu. Aber in der Regel fügen wir es als Zusatz unseren 24 Std. Infusionen zu.

    KI heißt bei uns auch Kurzinfusion.
     
  9. rudi09

    rudi09 Stammgast

    Registriert seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Rossau b. Mittweida
    Funktion:
    Pflegedienstleiter
    Hallo,
    meinst du KCL (l in klein) dann ist es Kalium chlorid.
    Meinst du KCI (also Iiiiii) dann ist das eine Dekubitusmatratzenfirma.
    Stell das bitte noch mal klar.
    MfG
    rudi09
     
  10. behid

    behid Gast

    Deine Frage hat Sheyla bereits im ersten Beitrag beantwortet oder vielmehr ihre Frage sehr eindeutig formuliert meines Erachtens....
     
  11. maddinsbraut

    maddinsbraut Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Bei uns wird KCL pur aufgezogen und mit Perfusor über 5-10 ml/h infundiert oder mit in den Dauertropf dann über 24Std. gegeben (mit NaCl, Ri-Lac).
    Als Kurzinfusion wird es nicht gegeben, da ist es schwer das Medikament richtig zu dosieren, da es ja über einen längeren Zeitraum einlaufen muss damit es nicht zu Bradykardien kommt.
     
  12. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  13. surrender

    surrender Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivmedizin
    Hoffe mal ihr gebt das Kalium nicht pur über Perfusor in nen peripheren Zugang!!!
    Über ZVK ist das ja ok, aber über nen peripheren Zugang pur gegeben macht Kalium ganz schlimme Entzündungen und kann bis hin zu Nekrosen führen.
     
  14. maddinsbraut

    maddinsbraut Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    nein nicht pur über periphere zugänge! hätte ich vielleicht dazuschreiben sollen.sorry
     
  15. runhild

    runhild Newbie

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Äähm...

    Hallo zusammen,

    also ich bin ganz neu hier und dachte dass meine Frage(n) hier vieleicht grad drein passen.

    Bin in der Ausbildung und irgendwie check ich das mit dem Elektrolythaushalt noch nicht so ganz oder überhaupt nicht...
    Hab ich es richtig verstanden wenn ich sage:
    ELEKTRONEN sind negativ(-) geladen also Anionen u. die wichtigsten davon sind Phosphat, Sulfat u. Chlorid
    PROTONEN sind positiv(+) geladen also Kationen und die wichtigsten davon sind Natrium, Kalium, Kalzium u. Magnesium?

    Ist NaCl Natrium+ (proton) Chlorid- (Elektron)?
     
  16. Ich versuchs mal:
    Also:
    Elektronen sind negativ geladene Teilchen eines Atoms.

    Protonen sind die postiv geladenen Teilchen eines Atoms.

    Kationen sind Atome (oder Atomverbände = Ionen) die ein (oder mehrere) Elektronen abgegeben haben und deshalb die positiven Ladungen überwiegen.
    Beispiel: Kaliumchlorid ist neutral. Wird dieses Salz gelöst entsteht Kalium (positiv geladenes Kaliumatom = Kation, das statt der normalen 19 Elektroden dann nur 18 hat) und Chlorid (das sich dieses Elektron "geklaut" hat und nun eines zuviel hat und deshalb negativ geladen ist = Anion).

    Ulrich *der sich immer schwer tut, kompliziertes einfach zu erklären* Fürst
     
  17. runhild

    runhild Newbie

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Oh, danke jetzt gibt mir das ganze eine Logik, warum Kation u. Anion. Vor allem diese vielen Verbindungen immer, hab voll Mühe den Überblick zu behalten obwohl ichs interessannt finde.

    :-)
     
  18. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Und wenn du wissen willst, warum das alles so passiert wie Ulrich das sagt, dann google mal nach Edelgaskonfiguration.

    Hilft die Grundlagen zu verstehen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - wird angewendet Forum Datum
Welches Pflegemodell wird bei uns in Deutschland am meisten angewendet? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.01.2014
News Studie: Pflegeheim wird vielerorts zum Luxus Pressebereich 12.10.2016
News Wenn die Einkaufstasche zum Trainingsgerät wird - Neues AlltagsTrainingsProgramm für... Pressebereich 30.09.2016
News Gesundheitspolitik : Die Zeit wird knapp Pressebereich 31.08.2016
News Therapie: Hund wird in Geriatrie eingesetzt Pressebereich 16.06.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.