Was haltet ihr von CPAP auf einer IMC?

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von ReneFC26, 22.05.2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ReneFC26

    ReneFC26 Gesperrt

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    [HR][/HR]Hallo

    bei uns soll CPAP angeschafft werden auf IMC . findet ihr das gehört auf Intensiv oder ist das auf IMC sinnvoll ??

    LG Rene
     
  2. Dirk Jahnke

    Dirk Jahnke Poweruser

    Registriert seit:
    30.10.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A/I, Atmungstherapeut (DGP)
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivpflege
    Moin ReneFC26

    Ja,

    halte es nicht für sinnvoll akut hypoxämische Patienten mit drohenden Intubation auf der IMC Dauer-CPAP'en zu lassen.
    Aber auch bei sonst vital stabilen Patienten kann CPAP sinnvoll sein. Wenn vernünftig eingesetzt !

    Voraussetzung wäre in meinen Augen jedoch die Patientenkooperation und ein entsprechendes Monitoring :-)wavey:-)

    Mit was für Geräten soll das den umgesetzt werden ?
     
  3. Blinki

    Blinki Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent, ATAzubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    @ Dirk Jahnke

    Welchen Stellenwert haben deiner Meinung nach aktivierte Alarme und sinnvoll eingestellte Alarmgrenzen bei einer CPAP-Therapie auf IMC?

    @Rene

    Da der andere Thread schon geschlossen ist, war die Löschung deines vorherigen Accounts Bestandteil der Umfrage gewesen?

    Gruß Blinki( der es nicht leiden kann, wenn man versucht ihn auf die Rolle zunehmen)
     
  4. ReneFC26

    ReneFC26 Gesperrt

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    @ Blinki ob du es glaubst oder nicht es ist so .
     
  5. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Weitere Voraussetzungen sind entsprechend geschultes Personal und auch ein geeigneter Stellenschlüssel.
    Letzterer scheint ja sehr unterschiedlich zu sein je nach Klinik.
     
  6. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    CPAP ist Spontanatmung und ist auf einer IMC erweiterte Therapie und sollte DEFINITIV angeschafft werden, da das Outcome für Patient mit hypoxämischen Diffustionsstörungenn wesentlich besser ist.

    Ein Monitoring (EKG/SpO2) ist obligat, Patientencompliance ist natürlich Grundvorraussetzungl. Der Arbeitsaufwand ist natürlich ungleich höher im Gegensatz zum Patienten unter der Sauerstoffmaske. Macht euch Gedanken über das System (Ist die EvitaXL CPAP-Atmung sinnvoll?), damit ihr im Nachhinein effektiver arbeiten könnt!

    MfG
    Tool
     
  7. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Den Satz versteh ich nicht, insbesondere den ersten.
    Die Antwort drauf gar nicht
    zu den Voraussetzungen - wurde das angesprochen was wichtig ist.
    Je nach Tätigkeiten ist die Station besetzt und das Personal entsprechend geschult - auch ärztlicherseits.

    Zu schreiben was auf der eigenen Station läuft, wie sie besetzt ist, würd anderen helfen, zu vergleichen.
    Per se sagen - nee, geht auf einer IMC nicht - könnt - evtl. zu voreilig erfolgen?
    Andere die bereits auf einer IMC arbeiten, haben in mehreren Threads bereits ihre Besetzung und den Umfang ihrer Tätigkeiten beschrieben, hier im forum, "häng" Dich doch da mal ran.

    "Wir" machen im Vergleich zu anderen sehr wenig. Reicht die high-flow Maske nicht - Verlegung auf Int.
    Braucht ein Pat. nach intensiviertem überwachen, abwarten und hoffen auf spontane Besserung und das wird nix eine CVVH -Int.
    Kein Patient hat einen arteriellen Zugang.
    Auch was Katecholamine anbelangt - niedrig dosiert, o.k. Sonst - Int.
    Dafür betreust aber auch 4-7 Patienten. 7 im ND.
     
  8. Blinki

    Blinki Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent, ATAzubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Liess dir mal den Thread "Schuldgefühle nach dem Tod eines Patienten" und "Das Thema Schuldgefühle nach dem...war nur [...]" durch. Beide findest du in diesem Unterforum.
    Der erste Satz bezieht sich auf den zweiten Thread.
     
  9. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    @Blinki
    AHA!
    Vergelt's Gott, es hat gescheppert.
    Ja, das mit dem Glauben, das ist so eine Sache.
     
  10. Dirk Jahnke

    Dirk Jahnke Poweruser

    Registriert seit:
    30.10.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A/I, Atmungstherapeut (DGP)
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivpflege
    Moin

    CPAP ist an sich ein recht primitives Verfahren um einen positiven Atemwegsdruck zu erzeugen. Abhängig vom eingesetzten Gerät (eine EVITA ist für reines CPAP eher eine schlechte Wahl / Demandflow / Preis / für das Einsatzgebiet etwas viele Möglichkeiten) ist die Bedienung sicher auch nicht schwer zu erlernen.

    Nicht die Maßnahme macht den Aufwand aus, sondern eher der Patient. Prophylaktisches CPAP ist sicher bei einem orientierten und soweit motorisch aktiven Patienten ohne jegliches Monitoring möglich. Viele Menschen nutzen solch ein System ja schließlich jede Nacht :wink:

    Ein höherer Personalaufwand würde in meinen Augen nur entstehen wenn sich durch die Möglichkeit CPAP die Patientenstruktur ändert.
    Atemtherapie, Mobilisation und Anleitung mit einem Triflow oder einem Flutter kostet auch Zeit.

    Mann sollte also schon klar definieren mit welchem Ziel CPAP eingeführt wird und welcher Umfang die Maßnahme haben soll. Wird CPAP mit dem Wunsch, Patienten mit nicht konservativ beherrschbarer Hypoxie auf einer IMC zu halten, eingeführt, muss sich das sicher auch im Stellenplan widerspiegeln. Aber dann bewegt sich das Klientel sicher eher in Richtung ICU. Und im allgemeinen sollte es auf jeder IMC sicher eine Checkliste für die Verlegung ICU geben. Bis zu welcher vitalen "Bedrohung" kann der Patient bleiben. Was ist ein "no go" !

    Wir setzen seit 20 Jahren den CF800 für CPAP ein. Wird wohl aber leider nicht mehr vertrieben. Aber die Geräte halten ewig !
    Schnelle einfache Einstellung bei hoher Patiententoleranz .
     
  11. ReneFC26

    ReneFC26 Gesperrt

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Wir haben 10 betten mit cpap
     
  12. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was denn nun? Futur oder Präsenz? Oder in einem anderen KH?

    Elisabeth
     
  13. Dirk Jahnke

    Dirk Jahnke Poweruser

    Registriert seit:
    30.10.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A/I, Atmungstherapeut (DGP)
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivpflege
    Moin Rene

    ??????


    Was denn nun ?? Du musst dich schon klar ausdrücken und mal bei den Tatsachen bleiben. Ist schon ein Unterschied zwischen soll und haben :knockin:
     
  14. diselia

    diselia Gast

    wann führt das forum endlich den gefällt mir button ein :-) wäre in manchen beiträgen hier echt von vorteil :-)
     
  15. Blinki

    Blinki Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent, ATAzubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Wieso? Im alten Thread waren die Alarme ja auch erst immer ausgeschaltet, dann plötzlich nur manchmal und schlussendlich hatte der gute Rene nix mehr mit der Sache zu tun. Also wen wundert es, dass er sich auch hier nach Herzenslust widerspricht?

    Schönen Abend
    Blinki
     
  16. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Rene verwechselt aber nicht CPAP mit NIV, das eingeführt werden soll, wenn es CPAP schon gibt.
     
  17. ReneFC26

    ReneFC26 Gesperrt

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    @ blinki du bist schoooon sehr nervig jetzt weiss ich warum ich dich ignoriert habe.

    Und ja wir haben bereits cpap aber 6 betten nur es sollen 10 werden
     
  18. Blinki

    Blinki Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent, ATAzubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Fein, dann weisst du ja ob CPAP auf eurer IMC sinnvoll ist oder nicht.
    Erzähl doch mal von deinen Erfahrungen mit CPAP.

    Gestern Abend hattet ihr noch 10 Betten mit CPAP, jetzt nur noch sechs, die sollen aber wieder auf 10 aufgestockt werden.:-? Kannst du dich wenigstens mal auf eine Masche festlegen?
     
  19. ReneFC26

    ReneFC26 Gesperrt

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ja hatte mich vielleicht nicht genau ausgedrückt plan sind 10 6 auf 10 das soll. :-) . Ich weiss nicht warum mich alle hier so fertig machen
     
  20. Blinki

    Blinki Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent, ATAzubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Und, wie sind so eure Erfahrungen mit den sechs CPAP Betten? Konntet ihr einen positiven Benefit bei den Patienten feststellen, bei welchen Erkrankungen bzw Patientenzuständen setzt ihr's ein, welches System nutzt ihr?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - haltet CPAP einer Forum Datum
Wie haltet ihr es mit dem Müll im Auto? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 04.07.2016
Was haltet ihr von Vaupel,Schaible,Mutschler Literatur ? Literatur und Lehrbücher 18.02.2016
Was haltet ihr von Hilfskräften? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 21.09.2014
Eure Bücher - Wie haltet ihr es mit dem Lesen? Talk, Talk, Talk 20.07.2014
Was haltet ihr vom FSJ? Ausbildungsvoraussetzungen 22.11.2013
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.