Was empfehlt ihr mir?

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von kräuterfrau, 23.01.2010.

  1. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Ich mache derzeit eine 2-jährige Modellausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegehilfe. Im Juli mache ich meinen Abschluss und bin am Überlegen wie es weiter gehen sollte. Ich bin 32 und hier in Deutschland wurde mir Fachgebundene Hochschulreife anerkannt. Ich bin gerne in der Pflege. Ich will aber mehr machen. Am liebsten würde ich studieren, da spielen aber Finanzen nicht mit. Meine gewünschte Richtung ist Advanced Nursing Practice. Die meisten Fernstudiengänge setzen eine 3-jährige Pflegeausbildug voraus.
    Mein Plan ist erstmal arbeiten zu gehen. Denn ich habe so gut wie sicher eine Stelle.
    Ich würde gerne im Anschluss eine 3-jährige machen aber ich bin sicher, dass ich trotzdem studieren will. Ich frage mich ob es einen Weg gibt die 3-jährige umzugehen und direkt nach dem Abschluss zu studieren. Hat jemand von euch die Erfahrung gemacht?
     
  2. Neuron

    Neuron Stammgast

    Registriert seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend Kräuterfrau,

    welche Hühnchen ich selbst mit Pflege und deren Repräsentanz(en) zu rupfen habe, soll hier keine Rolle spielen!

    Den Rest habe ich gelesen. Deine Argumentation kann ich sehr gut verstehen. Pflegeschule ist Schule und der Lehrplan im Prinzip für jedermann gemacht. Über 2-jährige Experimente werde ich hier nicht nachdenken. Mit deiner Schulausbildung und Lebensalter denke auch an Fernstudiengänge und ganz viel Motivation und ganz viel Arbeit und ganz wenig Ablenkung neben der "normalen" Arbeit, die den ganzen Spass finanziert.

    In deinem Alter ist die Power noch frisch, mehr aus sich herausholen zu wollen. Bleibe am Balle deiner Motivation!

    So schreibt es dir ein alter Esel.

    Viele Leute mit kurzen Ohren werden dir sicher real weiterhelfen können.
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Sinnvoll wäre ein dualer Studiengang, also Ausbildung und Studiengang parallel. Fütter mal ein Suchmaschine mit "Bachelor of Nursing" und schau, was da in Deiner Nähe angeboten wird.

    Du kannst an vielen FHs auch Pflege, Pflegemanagement oder -pädagogik studieren, ohne die dreijährige Ausbildung gemacht zu haben. Allerdings wird für diese Studenten meist (Fach-)Abitur verlangt. Im Grunde genommen sind ja die Studenten mit Ausbildung statt Abi die Ausnahme von der Regel.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - empfehlt Forum Datum
Welches Programm empfehlt ihr: Medifox/CopPro/Opas? Der Alltag in der Altenpflege 18.01.2016
Welche Bücher empfehlt ihr? Ausbildungsinhalte 13.12.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.