Was darf eine FSJ`lerIn?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Ing, 08.07.2009.

  1. Ing

    Ing Newbie

    Registriert seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Wochenstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    ich schreibe heute das erste Mal in diesem Forum :gruebel:.
    Ich arbeite als Praxisanleiterin auf unserer Station und habe mit meinem Kolleginnen eine große Diskusion :streit: über die Aufgaben von FSJ´lern auf unserer Station.
    Meine Kolleginnen behandeln die FSJ´lerin wie eine Lernschwester. Sie darf z. B. s.c. spritzen, Braunülen ziehen, Medikamente verteilen usw.
    Ich habe eine alte Dienstanweisung von der Pflegedienstleitung von 2005 gefunden, die diese Tätigkeiten alle untersagt. Unserer hauptamtliche PA sagt dazu: Solange die Kolleginnen der Meinung sind, das die FSJ´lerin dazu in der Lage ist, diese Tätigkeiten durchzuführen, kann sie diese auch erledigen.
    Meine Frage!!:-? Gibt es genaue Gesetze oder ähnliches für die Tätigkeiten von FSJ´lern und wie wird es in anderen Häusern gehandhabt???
    Ich würde mich über viele Antworten freuen.
    Ing:P
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Medikamente durften bei uns nicht mal die Schüler ohne Aufsicht verteilen (auch nicht im 2. oder 3. Ausbildungsjahr). Leichte Tätigkeiten habe ich aber auch schon FSJlern oder Zivis im Pflegebereich beigebracht. Dazu würde ich z. B. die Vitalzeichen-Kontrolle oder das Entfernen von Braunülen zählen.

    In dem Fall handelten wir wie Deine Kollegin: Ich hab's den Leuten beigebracht, überzeugte mich davon, dass sie es allein hinbekamen, und danach durften sie dann auch mal ohne Aufsicht schaffen.

    Erkundige Dich, ob es in Deinem Haus Regelungen zu den Aufgabenbereichen von FSJlerinnen gibt. Allgemein gültige Regelungen wirst Du nicht finden.
     
  3. Ja, das sehe ich wie meine Vorrednerin. Was ist denn, wenn mal was passiert??? Ich glaube kaum, dass einige der von dir beschriebenen Tätigkeiten rechtlich dann abgesichert werden! Da würde ich vielleicht auch sicherheitshalber nochmal direkt jemanden von den FSJ Organisatoren fragen. Denn eigentlich sollte einheitlich geregelt sein, was ein FSJ´ler darf und was nicht!

    LG
     
  4. Ing

    Ing Newbie

    Registriert seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Wochenstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Der Meinung bin ich auch, aber ich habe grosse Probleme, dass meinen Kolleginnen verständlich zu machen. Sie geben mir als Antwort z. B. bei s. c. Injektionen, das die Patienten sich auch selbst spritzen und deshalb könnte die FSJ´lerin das auch.
     
  5. Hast du nicht eine "Notfallnummer" oder so??? Du musst doch irgendwie direkt zu den Organisatoren Kontakt aufnehmen können?! Bei meiner Freundin, die ebenfalls ein FSJ gemacht hat, gab es zwei Möglichkeiten- entweder, sie hat sich an ihren Einsatzbetrieb gewendet (bei dir also das Krankenhaus) oder sie konnte sich direkt die wenden, die das FSJ leiten, also sich um die Seminare kümmern, diese planen,... Ich selbst kenne mich nicht gut damit aus. Aber meine Freundin wurde quasi an "ihr" vermittelt und diese "Vermittler" waren bei Problemen immer der Ansprechpartner, wenn es im Betrieb Probleme gab!....

    LG
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Nun ja, wenn die FSJlerin vernünftig angelernt worden ist, kann sie das theoretisch ja auch. Die Frage ist, ob sie es rechtlich gesehen darf.

    Eine Menge Jungs können angeblich bereits Auto fahren, bevor sie ihren Führerschein machen. Deswegen dürfen sie es noch lange nicht.
     
  7. Ing

    Ing Newbie

    Registriert seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Wochenstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich habe mit der hauptamtliche PA schon darüber gesprochen und auch sie kommt in unserem Krankenhaus nicht so recht weiter, weil auf einigen Stationen die FSJ´ler alles dürfen und auf anderen nur die Tätigkeiten, die in der Dienstanweisung der Pflegedienstleitung angegeben sind, durchführen dürfen. Ich hatte gehofft, dass es vom Gesetzgeber irgendwo eine Regelung über die Aufgaben von FSJ´lern gibt.
     
  8. Eben, das denke ich ja auch. Und das sollte SIE dir eigentlich beantworten können, anstatt dabei zu zu sehen, wie andere Dinge ausführen von denen keiner weiß, ob das so überhaupt erlaubt ist! Ich möchte jetzt nichts dramatisieren, doch bin ich der Meinung, dass es mit Sicherheit Regelungen diesbezüglich gibt, da ein FSJ´ler ohne Vorkennstnisse etc. auf lebende Menschen losgelassen wird! Da sollte es soch Einschränkungen geben!? Ich kann das nicht ganz begreifen! Das sind Menschen!!! Und selbst wenn ein FSJ´ler sehr verantwortungsbewusst ist,... gibt es dennoch Dinge, die er meiner Meinung nach nicht ausführen sollen dürfte!!! Sehr schlecht organisiert, wenn sie dir da nicht weiterhelfen kann! Wenigstens sollte sie in der Lage sein, dir einen geeigneten Ansprechpartner zu nennen!!!!!

    LG
     
  9. Toon World

    Toon World Gast

    Es gibt ein Jugendfreiwilligendienstgesetz (JFDG). Tätigkeiten, die nur von Fachkräften ausgeführt werden dürfen, darf nicht auf eine(n) Freiwillige(n) übertragen werden. Ist ja auch verständlich. Wäre ich Patient, würde ich ja auch keinen Praktikanten an mich ran lassen.

    Aber Medikamente austeilen als FSJ'ler finde ich schon krass. Ich bin selbst FSJ'ler und darf das nicht, gäbe riesen Ärger. :beten:
    Aber ich mache sowas eh nicht. :mrgreen:
     
  10. DaWi

    DaWi Newbie

    Registriert seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo Ing,

    wende Dich doch an die Organistation des Freiwilligen Sozialen Jahrs - die haben dort feste Regelungen, was ein/e FSJlerIn darf und was nicht. Es sind unter anderem auch Arbeitszeiten und Co. geregelt...
    Soweit ich weiß, gibt es im Krankenpflegegesetz keine Regelungen, weil sich ein FSJ ja nicht ausschließlich auf die Tätigkeit im Krankenhaus/Pflege beschränkt!

    Liebe Grüße,
    DaWi
     
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich bezweifle, dass der Gesetzgeber die Aufgaben der FSJ geregelt hat. Nicht mal die professionelle Pflege hat Vorbehaltsaufgaben.

    Stattdessen sollte jedes Haus Stellenbeschreibungen für die verschiedenen Berufsgruppen anbieten. Das ist nicht die Aufgabe des Gesetzgebers, da er kaum jeden einzelnen Betrieb überprüfen kann.

    Dein Ansprechpartner wäre die Stationsleitung, die Abteilungsleitung oder die PDL. In dieser Reihenfolge würde ich vorgehen.
     
  12. Ing

    Ing Newbie

    Registriert seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Wochenstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Vielen Dank an alle, die bei diesem Thema geholfen haben.
    :-)Ing
     
  13. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Bei uns haben die ärztl. Leitung, PDL und wir Pflegekräfte diskutiert was die bei uns dürfen sollen und was nicht. Letztendlich haben die Ärzte entschieden und danach wurde eine Arbeitsanweisung/Stellenbeschreibung geschrieben.
     
  14. Corv

    Corv Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Hallo,

    Ist ja immer wieder eine Diskussion was FSJler, Zivis usw. oder auch schüler dürfen, oder was nicht.

    Wird auch in jedem Haus anders sein.
    Und das sinnvollste wird sein, sich auch ein bisschen an dem Standard vom jeweiligen Haus zu orientieren.

    Ich finde es allerdings eher auch positiv wenn auch FSJlern was gezeigt wird, und sie so eben auch mitarbeiten können auf der Station.
    Die sind ja nicht da um den ganzen Tag nur im Weg herumzustehen und nichts zu sehen oder zu machen.
    Und zum nur aufräumen oder sowas sind sie schonmal gar nicht da finde ich.

    Sicher dürfen oder sollten sie noch lange nicht alles dürfen.
    Aber ein bisschen was fände ich schon ok.

    Und ich frage mich bei manchen Dingen auch wo der große Unterschied ist zwischen UK Schüler im ersten Einsatz und FSJler.
    Im ersten Einsatz gab es so vieles was mir gezeigt wurde und was ich theoretisch noch nicht hatte in der Schule.
    War von Seiten der PA, PDL, und Schule vollkommen in Ordnung.
    Und eine gute Anleitung mit Erklärung usw. ist manchmal doch hilfreicher wie Theorie.

    Sicher hat die 3 jährige Ausbildung schon ihren Sinn. Und man kann sicherlich nicht alles einfach so machen ohne Theorie.
    Aber wenn man sich fragt was ein FSJler alles nicht dürfen soll, sollte man sich auch fragen was er dann noch darf??
    Krankenpflege hat nunmal mit Menschen zu tun und da ist es meiner Meinung nach nur normal wenn auch FSJler den Patientenkontakt haben und dementsprechen "auf Patienten losgelassen werden". (natürlich nicht ohne ausreichende Anleitung)
     
  15. Stiften

    Stiften Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegeschüler
    Ort:
    Markneukirchen
    Akt. Einsatzbereich:
    stat. Altenpflege
    Auch bei mir in der Einrichtung (Pflegeheim) gibts da immer wieder Diskussionen. Aber ich habe so das Gefül, dass sich das gerade passend geredet wird, wie man es braucht.

    Erst hies es, ich habe einen "Laufplan", auf dem steht, was ich der Reihe nach mache. Lt. diesem Plan teile ich Essen aus und reiche es.
    Dann wurden mir immer mehr Aufgaben übertragen. Momentan unterscheidet sich mein Aufgabengebiet nicht von dem eines hauptamtlichen Pflegehelfers.

    Dazu kommen Dinge, die "ganz korrekt" gar nicht realisierbar sind. Z.B. dass ausschließlich Fachkräfte Medikamente verabreichen.
    Da kann man wiederum m.M.n. kaum was falsch machen.

    Dass Hilfskräfte s.c. spritzen, ohne dass hierfür eine Berechtigung vorliegt, hat zum einen rechtliche Gründe und zum anderen etwas mit Qualitätssicherung zutun.
    s.c. spritzen bei uns aber dennoch Ungelernte "hin und wieder".

    Aber um auf Deine Frage genauer einzugehen: Ich habe von meinem FSJ-Träger einen Wisch bekommen, da steht drauf was ich darf und was nicht.

    Sogenannte Freiwillige haben jedoch sehr oft das Pech, gnadenlos verheizt zu werden.
     
  16. Toon World

    Toon World Gast

    Wie meinst Du das? Das sie ausgenutzt werden? Das darf eigentlich gar nicht sein, die Einsatzstelle ist nämlich verpflichtet (bei mir zumindest), die Freiwilligen bei Hilfstätigkeiten einzusetzen, die an Lernzielen orientiert sind.
    Wenn man also nur der Kaffee-Depp ist, läuft da was falsch.
     
  17. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Stiften,
    wie meinst Du den Satz, den ich zitiert habe? Dass man beim Medikamente verabreichen kaum was falsch machen kann?
     
  18. Maddink

    Maddink Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Stuttgart
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Intensivpflege
    Funktion:
    Bereichsleiter
    Manchmal wird leider bei diesen Dingen frei nach dem Motto, wo kein Kläger, da kein Richter entschieden. Das find ich nicht OK, den auch beim Medis verteilen und beim s.c Spritzen kann def. etwas Passieren!!! Und es gibt eine Durchführungsverantwortung!! Es gibt einige Dinge die im Jugendschutzgesetz geregelt sind, aber jedes Haus liegt in der Verantwortung eine gültige Arbeitsplatzbeschreibung für jeden zuhaben. :knockin:
    Setzt euch hin und besprecht euch und schreibt eine allgeimen gültige Arbeitsplatzbeschreibung!!!

    Wie heißt es, laß mich oder laß mir Arbeiten????
    ..
    ...
    ...
    ...
    Laß andere Arbeiten.:cry:
     
  19. Schnuppi3345

    Schnuppi3345 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bischofsheim
    Akt. Einsatzbereich:
    Transplantationschirurgie
    Also alle invasiven Maßnahmen sind nur den GuK und den KPS'lern nach Anleitung gestattet.

    FSL'ler dürfen das dann wohl nicht... Finde es auch unverantwortlich einem medizinischem Laien solche Arbeiten verrichten zu lassen...

    Das Hintergrundwissen und damit die möglichen Komplikationen sind dabei nicht gegeben.
     
  20. Richtig, das sehe ich genauso! Hallo? Es geht dabei schließlich um Menschenleben!!! Schade, dass es solche verentwortungslosen Leute gibt, die Laien einfach so Dinge tun lassen, die meiner Meinung nach eine gründliche Einweisung verlangen!

    Aber ich finde es ganz gut, dass dieses Thema hier mal so ausgerollt wure, da sich anscheinende noch einige FSJ´ler mehr ziemlich hilflos fühlen was das angeht :-)

    Lieben Grus und schönes Wochenende an euch!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - darf eine FSJ`lerIn Forum Datum
Darf die Pflegekraft eine Narkose weiterfahren? Intensiv- und Anästhesiepflege 15.06.2016
Wann darf man nach einer Koronarangiographie wieder arbeiten? Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 01.04.2016
Wie lange darf eine Ausbildung maximal mit Verlängerung dauern um zur Prüfung zugelassen zu wer Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 20.10.2014
Darf eine Krankenschwester alleine im Dienst Neugeborene versorgen? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 05.10.2014
Welche Maßnahmen/Tätigkeiten darf eine Krankenschwester ohne ärztliche Anordnung durchführen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 08.06.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.