Was bedeutet "1,00 VK"?

Dieses Thema im Forum "Rund um Tarif- und Arbeitsverträge" wurde erstellt von Nikei, 22.08.2013.

  1. Nikei

    Nikei Newbie

    Registriert seit:
    22.08.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    Ich bin neu here:flowerpower:. Ich habe keine Erfahrung mit TVÖD Verträge, weil ich aus Spanien komme...aber ich habe heute ein Email bekommen:

    "Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir Sie gern, vorbehaltlich der Zustimmung des Betriebsrates, ab 01.11.2013 als Gesundheits und Krankenpflegerin auf Station XXXXXXX, mit 1,00 VK einstellen möchten"

    Das einzige, dass ich nicht verstehe ist: "mit 1,00 VK". Was bedeutet?

    Vielen Dank!
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    VollKraft....Vollzeitstelle... 40 Arbeistsstunden in der Woche.

    Elisabeth
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Keine Angst, 100% Kraft entsprechend des Tarifwerkes. TVÖD, wenn ich nicht irre: 38,5h/Woche!

    8Oder ist das im Osten immer noch unterschiedlich?)
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich vergaß- der TVöD unterscheidet ja auch nach Ost und West. *ggg*

    Elisabeth
     
  5. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Aber nicht bei der Arbeitszeit. Soweit ich weiß, macht da nur BaWü die Ausnahme mit 40 Stunden. Beim Rest sind es immer noch 38,5 Stunden.

    Der Lohn ist leider immer noch nicht angeglichen. Was mich bei dem noch niedrigeren Orga-Grad im Osten auch nicht wundert.
    Wir können im Westen ja schon nix reißen, wie soll das in den neuen Ländern dann klappen?
     
  6. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Nö in Ba-Wü sind es auch noch 38,5 h ...nur bei den Privatkonzernen gibt es mal 40 h.
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Haustarif- die Lösung der Wahl- macht alles möglich... egal ob Ost oder West, ob mehr oder weniger Stunden.

    Elisabeth
     
  8. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Ah, danke. Hätte ich natürlich auch selbst nachlesen können, war mit aber schon zu spät gestern. :gruebel: :mrgreen:
     
  9. Barotrauma

    Barotrauma Gast

    Was willst du erwarten, wenn keine Richtige Aufklärung stattfindet. Immer noch ist das Thema Berufsverband und Gewerkschaft ein Tabuthema in der Ausbildung. Ich selbst bin sowohl im Berufsverband, als auch in der Gewerkschaft und auch in der freiwilligen Registrierung. Aber gebracht hat es mir bisher noch nichts. Bei uns gibt es im gesamten Umkreis keinerlei Tarifgebundene Arbeitgeber. Das einzige Krankenhaus was tarifgebunden war, wurde privatisiert. Die Kollegen die sich damals weigerten die neuen Verträge zu unterschreiben klagten mithilfe von verdi und gewannen auch, sind aber mitlerweile fast alle resigniert gegangen, weil sie permanenten Schikanen ausgesetzt waren.
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    @Jörg- macht nix. Für so etwas, interessiert man sich nur, wenn man selbst betroffen ist.

    @Barotrauma- der Unterschied bei Lohn und Rente, net nur in unserer Branche, ist politisch gewollt. Siehe Mindestlohn. Von daher lohnt es net, sich über das mangelnde Engagement der Kollegen aufzuregen. Der Mythos, dass im Osten alles viel billiger ist als im Westen ist halt net todzukriegen.

    Elisabeth
     
  11. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Naja, ich bin da normalerweise ein wenig weitschauender und gucke schon auf die Situation in den neuen Ländern, zumal ich gebürtig aus Sachsen-Anhalt, bzw. dem alten Bezirk Halle komme.
    Aber klar, habe ich die einzelnen Regelungen des TVöD, die für das Tarifgebiet Ost (was für ein blöder Name übrigens, denn da könne man auch das östliche Bayern mit reinnehmen) gelten nicht im Kopf. Ebensowenig die Besonderheiten in Hessen, oder BaWü. Und das obwohl ich von beiden Bundesländern nur einen Steinwurf entfernt lebe.
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Um die Verwirrung zu vervollständigen: Im öffentlichen Dienst in Ba-Wü arbeiten die Vollzeitkräfte (seit 2005 oder 2006, ganz genau weiß ich's nicht mehr) 39,0h pro Woche. Dafür ist der Lohn im TVÖD in allen Bundesländern gleich, jedenfalls verzeichnet die Tabelle hier seit 2010 keine Unterschied.

    http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/k/
     
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hin und wieder ist es schon bitter, wenn man erkennen muss, dass man nur ein Bundesbürger zweiter Klasse ist. Aber das ist nun mal so. So what.
    Wie stand es anno 1989 so schön an einer Mauer in unserem Ort: Mündiger Bürger, du hast gewählt. Jetzt halts Maul.

    Elisabeth
     
  14. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ja, du hast recht. Da haben wir hier im Westen höhere Lebenserhaltungskosten und verdienen trotzdem nur genauso viel, wie der Osten.

    Bürger zweiter Klasse...
     
  15. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    ... und müssen weniger für arbeiten. das wird im Westen immer gerne vergessen.

    Ich bin dafür, dass die Einkünfte an die Lebenshaltungskosten des jeweiligen Landstriches angepasst werden. Es gibt preiswerte Gegenden in Ost UND West.

    Elisabeth
     
  16. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Was ist dann der AN in Baden-Württemberg? Eine halbe Klasse unter den restlichen alten, aber über den neuen Bundesländern? Oder wie?
     
  17. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Trugschluß - in der Zeit muss das gleiche wie bei Euch eben abgearbeitet sein!
     
  18. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    *g* Dann machen wir es mal korrekt. Der Stundenlohn ist bei uns- analog zum Mindestlohn- niedriger. Wir haben mehr Arbeitsstunden um auf dasselbe Gehalt zu kommen. Ob die Arbeitsinhalte identisch sind, darüber mag man streiten.

    Elisabeth
     
  19. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    höchstens TVöDler zweiter Klasse...bzw. dritter Klasse, Baden-Württemberg kommt ja noch dazwischen.
    Mittlerweile gibt es so viele Häuser, die Ihre Haustarife haben.. da gibt es innerhalb einer Stadt schon ein Lohngefälle. Da muß man gar keinen Ost-West-Vergleich machen.
    Es gibt im Übrigen auch im Westen günstige Regionen, die teuersten liegen allerdings auch alle im Westen.
     
  20. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Vielleicht sollten wir zukünftig bei Tarifverhandlingen die Aushandlung des Stundenlohnes in den Vordergrund stellen.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - bedeutet Forum Datum
Was bedeutet "Transmembrandruck (TMP)"? Dialyse 28.07.2015
Was bedeutet kohärenzstiftende Interaktion? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 16.04.2015
Arzt i. W. - was bedeutet die Abkürzung? Talk, Talk, Talk 02.05.2014
Bleistiftförmiger Stuhlgang bedeutet Tumor? Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 09.10.2012
Was bedeutet die Pflegetheorie von Nancy Roper in der alltäglichen Praxis? Ausbildungsinhalte 06.07.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.