Warum Innere?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von nurseanni, 29.08.2010.

  1. nurseanni

    nurseanni Newbie

    Registriert seit:
    29.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    mich würde es mal interessieren, warum ihr den bereich innere medizin bevorzugt???
     
  2. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Hi,

    ich habe als Schwester auf Thoraxchirurgie angefangen. (Lieblingsfachgebiet!) Hab dann 15 Jahre auf chirurgischen (Intensiv-) stationen verbracht, ein Fan von Verbänden etc.
    Bis es mich dann im Rahmen der Zeitarbeit auch auf die internistische Intensiv verschlagen hat, zuerst recht widerwillig, jetzt bin ich aber fest dort hängengeblieben, vorrangig, weil ich in dem Team sein will.
    Es ist aber doch oft auch das spannendere und herausforderndere Fachgebiet, intensivmäßig gesehen.
    Wobei mich nichts mehr nervt, als Patienten nach Herzkatheter zu bewachen. :kloppen:

    Gruß, Marty
     
  3. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    In der Ausbildung hat mir die Innere auch am besten gefallen. Wollte am liebsten mal auf Kardiologie arbeiten. Dann bin ich nach dem Examen auf einer chirurgischen Intensivstation gelandet und kann mir momentan auch nicht vorstellen in Kürze in die Innere zu wechseln.
    Irgendwann, aber noch nicht jetzt...
     
  4. Fea

    Fea Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK, FKS Onkologie
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-/Onkologie
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Als mich unser PDL gefragt hat wo ich hin möchte, habe ich gesagt auf Chirurgie oder Onkologie, da jeder auf die Chirurgie möchte, durfte ich auf die Onkologie und möchte nicht mehr von der Inneren weg.
    Wegen meiner FWB Onko bin ich z.Z. auf der Allg. Chirurgie und ich mache gerne Verbände, aber ich hab auch gern mehr mit Pat. zu tun, dort ist es halt so das du mit dem Doc zur Visite rein gehst, dann zum Verband machen 2 min. und danach fast den ganzen Tag nicht mehr, weil auf Glocken gehen ja die Schüler...
    Chirurgie finde ich etwas unpersönlich (natürlich nicht immer, gibt auch andere Schwestern und Pfleger), Kardiologie mag ich eher nicht (da musste ich andauernd RR messen...), Onkologie find ich klasse.
    Auf der Inneren kommt es auch drauf an, was einem liegt. Es ist schon schön mal wieder Verbände zu machen, aber nicht für immer :-)
     
  5. Franzilein

    Franzilein Newbie

    Registriert seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    Also ich durfte in der Ausbildung überwiegend innere kennen lernen, es waren auch ein paar chirurgische einsätze aber die Inneren überwiegen doch.
    mein Examen habe ich auf der Neurologie machen dürfen. Ich muss sagen, ich fands da total cool... die krankheitsbilder und auch des ganze drum herum hat mir gefallen.

    da ich ab 1. oktober vollkraft bin, hat es mich auf die Kardiologie verschlagen. ich war auch in der ausbildung da gewesen und war total begeistert. Da hat einfach alles gestimmt. Die krankheiten sind alle nachvollziehbar und es war einfach total faszinierend.
    Ich freu mich wirklich riesig dort anfangen zu dürfen, vor allem weil ich nach dem einsatz immer gehört habe, dass viele in der kardio arbeiten wollten, aber meist keine stelle bekommen haben.
    ich war/bin richtig stolz auf meine traumstelle!
     
  6. anindal

    anindal Newbie

    Registriert seit:
    04.10.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Painnurse
    Innere ist toll, weil...
    -keine ständigen OP fahrereien
    -kein stündliches RR messen nach OP
    -keine Intimbereichrasuren (bei behaarten Opis ;))
    -ich nicht so gerne verbinde
    -weil mich manche stinkenden, infizierten Wunden ekeln
    -ich gerne Grundpflege mache
    -mich internistische Krankheitsbilder mehr interessieren (Herzinfarkte, Niereninsuffizienzen, ...)

    :-)
     
  7. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    ...und ich dachte immer, "Opis" wären nun endlich ausgestorben.
    Es gibt übrigens auch behaarte ältere Damen...:wink:
     
  8. Franzilein

    Franzilein Newbie

    Registriert seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    also die rasuren würden mich jetzt net so stören auch die ops net....

    aber ich habe schon in meiner ausbildung bemerkt das ich mich auf chirurgischen stationen nicht so wohlgefühlt habe... ich hatte da irgendwie keinen spass so wirklich.

    in der kardio ist halt des schöne, das die krankheitsbilder alle so logisch sind, man kann eben alles nachvollziehen.
     
  9. linda90

    linda90 Newbie

    Registriert seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    Güntersleben
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    ja das hab ich mich auch irgendwann gefragt... war einfach die schönste und intensivste zeit in meiner ausbildung zur GKP. da bin ich geprägt worden! und irgendwann überkam's mich halt einfach und ich hab gesagt "des is es, da fühl ich mich einfach richtig wohl".
    die innere is halt auch 'n echt weitgefächertes gebiet. die arbeit is zwar nicht immer leicht, abba einfach nur total schön!!
    war die absolut richtige entscheidung für mich!!
     
  10. AnnaKHW

    AnnaKHW Newbie

    Registriert seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Wermelskirchen
    Akt. Einsatzbereich:
    z.Zt. Innere Medizin
    Funktion:
    Schülerin
    ich bin im jahrespraktikum auf der internistischen station gewesen und auch in der ausbildung kaum in der chirurgie..
    ich liebe die innere medizin. es gibt herausforderungen, andere krankenbeobachtung, und die patientin kommen oft mit symptomen wo die ursache erst gefunden werden musst. Das macht spaß und interessiert mich.
    (NICHTS GEGEN CHIRURGIE!) aber es ist eben was anderes.
    mittlerweile bin ich als schwester in der endoskopie gelandet. es ist was anderes aber macht mir unheimlich spaß. werde wohl immer internistisch bleiben=)
    Wenn Chirurgie dann im Op;)
     
  11. Bruenette

    Bruenette Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.09.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    bald Innere!
    ich als schülerin bin zurzeit auf der inneren und mir gefällt es dort ziemlich gut, weil ich gerne viel zu tun habe und weil das team dort wirklich super ist!

    allerdings gibt es auch zeiten, wo es mir da nicht so gut gefällt! das ist dann, wenn total viele pflegebedürftige auf station sind, man nur bisschen- zitat: "wischi waschi" macht, weil man einfach keine zeit hat und man bis mittags am waschen ist. schlimmer gehts nicht.
     
  12. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Ich war nie gerne auf der Inneren und internistische Patienten findest du eigentlich überall woanders auch.
    Mein Patient nach der Bypass Op hat eine ellenlange Krankengeschichte, z.B. Diabetes, pAVK, Hypertonie, etc. Meine Patientin mit dem HELLP Syndrom ebenso (Hypertonus, Diabetes Mellitus).
    Meine Patientin mit der LCS (Knie-TEP) leidet ebenfalls an Hypertonie, Z.n. Apoplex und 3-fach Bypass.
     
  13. Sommermorgen

    Sommermorgen Newbie

    Registriert seit:
    02.05.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflege
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere/Schmerztherapie
    da ich in der Ausbildung immer mehr auf der Inneren war wie auf der Chirugie ist das irgendwie hängen geblieben. Konnte mich dann bei den kurzen Ausflügen auf der Chirugie und dann noch an die damalig Teams nicht so rein finden.
    Auf der Inneren gefällt mir halt mehr so der Kontakt zu den Patienten, den man zwangsläufig durch die viele Zeit die man mit der Pflege-Nahrungsaufnahem-Trinken anreichen-Mobilisation verbringt, einfach bekommt...
     
  14. Dolce_Vita

    Dolce_Vita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Bin zwar noch in der Ausbildung, möchte aber unbedingt auf der Inneren arbeiten. Habe vor Ausbildungsbeginn 1 Jahr Praktikum auf einer gastroenterologischen Station gemacht...
    Ich mag einfach die Innere! :daumen:

    Die Krankheitsbilder sind super, auch wenn man verdammt viel zu tun hat und oft viele Pflegefälle zu versorgen hat. Aber genau das macht für mich die Innere so super interessant. Oft rennt man sich die Füße platt, aber bisher hat es mir irgendwo soviel Spaß gemacht zu arbeiten! :D

    Zudem kann ich mir nie vorstellen auf der Chirugie zu arbeiten. Ab und an mal ein Verband machen ist ganz nett... Aber auch das ständige vorbereiten zur OP und Co ist einfach nicht meine Welt.

    Ich möchte da wieder hin, wo ich festgestellt habe das Krankenschwester mein absoluter Traumjob ist und das war auf einer Inneren! :king:
     
  15. Sagittarius

    Sagittarius Newbie

    Registriert seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits & Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Warum Innere?

    Weil ...

    ... Innere die Königsdisziplin der Medizin ist!
    ... für mich definitivn die interessanten Kranheitsbilder!
    ... Ich die ständige OP Fahrerei schon immer hasste!
    ... ich mich auf Innere arbeitstechnisch mehr gefordert fühle! (Viel Pflegefälle)
    ... ich Chirurgen und ihr "ich bin Gott" Gehabe nicht brauchen kann!
    ... ich den Bezug zum Patienten intensiver finde!
     
  16. pflegekraft87

    pflegekraft87 Stammgast

    Registriert seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    innere medizin
    Ich kann mich meinem vorredner nur anschließen, innere is einfach am vielseitigsten und man langweilt sich nie anders wie z.b. in der Psychiatrie.
     
  17. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Na ich weiß nich... Wenn ich so dran denke,was wir als ZNA den Inneren so alles an Zugängen zumuten 8O.
    Da is doch alles dabei,was bei anderen Fachrichtungen nich paßt und meistens gleichen innere Stationen entweder ner Psych mit C2ern oder nem Pflegeheim. Nicht,daß das jetzt abwertend gemeint wäre,im Gegenteil,die Kollegen der Inneren brauchen super Nerven und ne große Portion Motivation,um dieses ganze Patientenwirrwarr zu versorgen,vorallem wenn man Zugänge im Minutentakt bekommt und nur am Umschieben oder Isolieren ist. Nee,also Innere wär mein Ding nich...
     
  18. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Danke für die Einsicht ZNA Öse! :razz1: Wir übernehmen als internistische Aufnahmestation das von dir beschriebene Patientegut täglich...
     
  19. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Sag ich doch 8) ! Und diese Innere soll nun die "Königsdisziplin" der Medizin sein 8O ?
     
  20. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ich finde, dass es keine Königsdisziplin gibt. Alle Bereiche haben ihre Daseinsberechtigung. Überall ist was los.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Warum Innere Forum Datum
Kein Metamizol bei Leukämie - Warum? Pflegebereich Innere Medizin 24.11.2016
Warum dieser Beruf, diese Ausbildung? Ausbildungsinhalte 09.03.2016
Warum ist Altersforschung wichtig? Gesellschaftliche Fragen zur Altenpflege 15.07.2015
Warum Psychiatrie? Welche Kompetenzen müssen vorhanden sein? Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 13.03.2015
Warum muss BGA luftleer sein? Pflegebereich Innere Medizin 09.12.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.