Wartezeit mit OTA-Ausbildung überbrücken

Dieses Thema im Forum "OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege" wurde erstellt von _-Olga-_, 13.06.2012.

  1. _-Olga-_

    _-Olga-_ Newbie

    Registriert seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben !

    Ich habe jetzt gestern meine letzte Abiturprüfung gemeistert und bin demnach endlich fertig mit der Schule :-) Eigentlich wollte ich schon seit ich denken kann nach der Schule sofort Medizin studieren,aber da es bei mir wohl auf ein 2,1 Abi rauslaufen wird,muss ich mich wohl auf ein paar Wartesemester einstellen..
    Jetzt habe ich mir überlegt diese Wartezeit mit einer OTA-Ausbildung zu überbrücken,weil ich denke,dass es schon mal eine ganz gute Vorbereitung auf das Studium wäre.
    Ich hab mich auch schon über die Ausbildung informiert,also wie sie abläuft,was man lernt etc. aber das war alles ziemlich allgemein. Mich würde jetzt eigentlich mehr interessieren wie genau denn die Ausbildung auf die 3 Jahre verteilt ist,also ob man 5 Tage die Woche ausgebildet wird,ob man eine Woche in der Schule ist und die Woche drauf in der Praktik arbeitet,ob man Ferien bzw. wie viele Urlaubstage man hat und ob man auch schon während der Ausbildung Nachtschichten etc. oder immer feste Arbeitszeiten,also von z.B. 7.00 Uhr bis um 17.00 Uhr hat?
    Ich würde die Ausbildung übrigens in einer der Kliniken in München machen.

    Wäre echt lieb,wenn ihr mir da weiterhelfen könntet :-)

    Liebe Grüße,Olga
     
  2. Sosylos

    Sosylos Stammgast

    Registriert seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Hast du schon einen Schulplatz?
    Wenn ja dort nachfragen, ansonsten sind das die Fragen fürs Vorstellungsgespräch, da jede Schule einen anderen Rhythmus hat.
     
  3. _-Olga-_

    _-Olga-_ Newbie

    Registriert seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich noch nicht,nein..bin gerade noch dabei die Bewerbungen zu schreiben.
    Hm weicht das denn von Schule zu Schule so stark? Ich meine,ein paar einheitliche Sachen gibts doch sicher..
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die einzige einheitliche Variante wird sein, dass du während des Schulblocks freie Wochenenden hast.

    Jedes Bundesland hat seine eigenen Regelungen zur OTA-Ausbildung. Jedes Krankenhaus hat seine eigenen Dienstzeiten und -formen. Die Mindestanzahl an Urlaubstagen legt das Bundesurlaubsgesetz fest, aber in vielen Tarifverträgen sind sie die Regelungen diesbezüglich großzügiger. Es hat aber nicht jedes Haus den gleichen Tarifvertrag.

    Schon überlegt, was Du bis Herbst 2013 machst? Denn wenn Du jetzt erst mit dem Bewerbungen schreiben beginnst, sehen die Chancen auf eine Ausbildungsstelle in diesem Jahr nicht mehr sonderlich gut aus.
     
  5. _-Olga-_

    _-Olga-_ Newbie

    Registriert seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Dann werde ich mich wohl direkt bei den Kliniken erkunden. Hatte nur gehofft,dass mir jemand weiterhelfen könnte,der eine Ausbildung in München macht bzw. gemacht hat. Aber danke trotzdem!

    Alternativ hab ich schon einen Ausbildungsplatz als Zahnmedizinische Fachangestellte,aber wieso sollte es denn nicht klappen? Ich bin eben gerade erst mit der Schule fertig geworden und die Bewerbungsfrist ist in den meisten Münchner Kliniken erst Ende September.
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die Ausbildungen beginnen an den meisten Schulen zum 1. 9. oder 1.10. Du bewirbst Dich normalerweise ca. ein Jahr vor Ausbildungsbeginn. Die meisten Plätze werden jetzt bereits belegt sein.

    Natürlich springen immer noch ein paar Leute ab und andere können nachrücken. Aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass Du Ende September regulär Deine Bewerbung einschicken und zum 1. Oktober in der Klasse sitzen kannst - Vorstellungsgespräch, Entscheidung, Zustimmung des Betriebsrates - das klappt doch alles zeitlich nicht mehr. Hier haben Leute im Februar 2012 Ausbildungsplätze für April 2013 ergattert.

    Aber Du hast Dich ja bereits um eine Alternative bemüht, also weißt Du ja, was Du statt dessen machen kannst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wartezeit Ausbildung überbrücken Forum Datum
Wie könnte ich die Wartezeit bis Ausbildungsbeginn überbrücken? Ausbildungsinhalte 16.01.2003
Lange Wartezeit auf Antwort bei Initiativbewerbung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.06.2012
Staatsbedienstetenwohnungen in München - wie lange Wartezeit? Talk, Talk, Talk 11.02.2012
Studium: Wartezeit bis zur Zulassung bzw. Anzahl an Absagen? Studium Pflegepädagogik 21.08.2009
Wie lange Wartezeit für Fachweiterbildung A/I Pflege? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 20.08.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.