Wann stellt ihr Tropfen?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von lilypie, 10.02.2009.

  1. lilypie

    lilypie Newbie

    Registriert seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Krankenschwestern und Krankenpfleger,
    ich bin neu hier & lese schon seit gut einer Stunde im Forum diverse Beiträge.

    Eine Sache, dir mir unter den Nägeln brennt:
    ich habe am 1.12. eine neue Stelle angetreten auf einer interdisziplinären Station. Vorher war ich 3 Jahre lang in Ausbildung, in einem anderen KH.

    Auf dieser Station wo ich jetzt arbeite ist es so üblich, daß am Nachmittag die Tropfen für den kompletten nächsten Tag gestellt werden. Ich muss ehrlich sagen, daß ich darüber nicht begeistert bin weil ich es in meiner Ausbildung nämlich ganz anders beigebracht bekam. Dort wurden die Tropfen immer erst kurz vor der Verabreichung gerichtet.

    Als Begründung, warum man die Tropfen bereits am Vortag richtet, bekam ich "Keine Zeit am nächsten Tag".

    Wie seht ihr das & vorallem: wie wird das auf eurer Station gehandhabt?


    Danke im Vorraus für die Antworten.


    PS: Falls es bereits einen solchen Thread gibt möge man mir das Verzeihen. Ich hab bereits die Boardsuche bemüht, aber nichts entsprechendes gefunden.
     
  2. Leann

    Leann Stammgast

    Registriert seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    examinierte Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensik (MRV)
    Bei uns werden die Tropfen gerichtet kurz bevor sie ausgegeben werden.
    Ist eine Frage der Organisation.:nurse:
     
  3. lilypie

    lilypie Newbie

    Registriert seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Aber es ist doch eine Frage der Haltbarkeit, nicht nur der Organisation...
     
  4. Spargelhuhn82

    Spargelhuhn82 Stammgast

    Registriert seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensiv
    Wir stellen die Tropfen auch unmittelbar vor dem Austeilen. Alles andere mit "keine Zeit" zu entschuldigen, finde ich mehr als fragwürdig. Vor allem stellt sich mir da auch die Frage mit der Hygiene.. wie werden bei euch die gestellten Tropfen denn aufbewahrt? Und was geschieht mit Medikamenten, die zum Beispiel kühl gelagert werden sollten?
     
    #4 Spargelhuhn82, 10.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2009
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Kurz vorm Ausgeben. Einige Tropfen (Novaminsulfon z.B.) verlieren, sind sie nicht mehr lichtgeschützt, schnell ihre Wirksamkeit.
     
  6. lilypie

    lilypie Newbie

    Registriert seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Spargelhuhn,
    die gestellten Tropfen kommen in kleine Medibecher mit weißem Deckel. Deckel wird beschriftet & kommt dann je nach "Früh/Mittag/Abend" in einen entsprechenden Kasten rein. Gekühlt wird da nix.

    LG
     
  7. Leann

    Leann Stammgast

    Registriert seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    examinierte Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensik (MRV)
    Die Organisation war darauf bezogen weil Du geschrieben hast das Argumentiert wurde man habe am kommenden Tag keine Zeit dazu.
    Das die Haltbarkeit darunter leidet ist eh klar....außer für Deine Station:emba:
     
  8. Spargelhuhn82

    Spargelhuhn82 Stammgast

    Registriert seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensiv
    Naja so sind sie wenigstens halbwegs vor äußeren Einflüssen geschützt, abgesehen vom Licht, wie Claudia schon schreibt. Bewahrt ihr denn überhaupt irgendwelche Tropfen im Kühlschrank auf? Was ist zum Beispiel mit Bifiteral / Lactulose?
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Das ist mal wieder sooo geil :knabber:

    Aber Zeit die Tropfen für den darauffolgenden Tag zu stellen ist... ^^


    Btw, ich hoffe du hast deinen Standpunkt wenigstens begründet - und nicht mit "Hab das aber damals anders gelernt"

    Wieso grad Lactulose? Muss nicht kalt.
    Distra und Atosil ( je nach gewünschter Haltbarkeit) fallen mir grad für ne Kühllagerung ein, in Sachen Tropfen...
     
  10. lilypie

    lilypie Newbie

    Registriert seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Lactulose & auch Atosil werden nicht im Kühlschrank gelagert (kenn ich auch anders... naja.) ;):emba:

    Edit:
    als weiterer Nachteil fällt mir da noch ein, daß nach der morgendlichen Visite sehr oft die bereits gestellten Tropfenbecher für Mittag/Abend/Nacht weggeschmissen werden müssen, weil die Ärzte die Tropfen abgesetzt haben - unheimlich wirtschaftlich gell ;)
     
  11. Spargelhuhn82

    Spargelhuhn82 Stammgast

    Registriert seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensiv
    Weiß auch nicht, wieso mir gerade Lactulose als erstes einfiel.. ich weiß nur dass seit ich im KH arbeite, alle Stationen es im Kühlschrank aufbewahren, hat sich in meinem Kopf so verfestigt. Aber du hast natürlich Recht, Atosil und Distra sollten auf jeden Fall kühl gelagert werden.

    @ lilypie: Wird denn dann bei euch wenigstens regelmäßig das Medikamnt ausgetauscht? Von Atosil weiß ich zum Beispiel, dass es bei RT viel kürzer haltbar ist als im Kühlschrank... wird denn darauf geachtet?
     
  12. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Verstehe ich nicht ganz:gruebel:? Der zeitliche Aufwand bleibt doch der gleiche, ob man die Tropfen für den ganzen Tag auf einmal stellt oder kurz vor dem Austeilen.

    Gruß,
    Lin
     
  13. Pinselchen

    Pinselchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi 2. Lehrjahr
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere, Geriatrie
    Huhu,

    also ich hab bis jetzt Tropfen immer max. 2 Stunden vor Austeilung gestellt. Also wenn Abends die Tropfen ausgeteilt werden.

    Allerdings muss ich sagen, dass die Tropfen für Morgens und Mittags meistens in der Nacht mit den Tabletten gestellt wurden und im Kühlschrank aufbewahrt wurden.
     
  14. maddinsbraut

    maddinsbraut Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Mif fällt noch Dipiperon ein :gruebel:

    Also wie lange es dauern muss die Tropfen für den vollständigen Tag zu stellen???

    Mal ganz abgesehen davon, dass es einen Grund hat, dass die Tropfenflaschen aus dunklem Glas und zugeschraubt sind.

    Bisher haben wir es immer zeitnah gemacht.
     
  15. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Dipi muss auch nicht kalt stehen.
    Hält so oder so nur 3 Wochen...
     
  16. maddinsbraut

    maddinsbraut Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Wieder was gelernt :mrgreen:
    Kenne es bei uns nur gut gekühlt:hicks:, deswegen fiel es mir ein .
     
  17. Sr.Sandra

    Sr.Sandra Stammgast

    Registriert seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie/Traumatologie/Geburtsmedizin
    Auf der Lactulose/Bifi Flasche steht übrigens auch nicht im Kühlschrank lagern (stand jedenfalls auf der die ich gestern auf einer Station ausm Kühlschrank geholt habe und danach im Schrank stehen lassen habe.
     
  18. Annik-A

    Annik-A Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Gynäkologie/Urologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo,
    wir stelllen die Tropfen auch immer unmittelbar vor Verabreichung.
     
  19. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    Hallo zusammen!

    Wir stellen die Tropfen immer direkt bevor wir sie ausgeben. Ich erklär meinen Patienten auch dass sie sie nicht zu lange auf dem Nachttisch stehen lassen sollen...

    Liebe Grüße,
    es
     
  20. Tiyzery

    Tiyzery Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Wir stellen sie ca immer ne Woche im Vorraus.
    Dann lassen wir sie offen stehen. Damit dicken sie dann noch schön ein und der Staub sammelt sich darauf, lecker.
    Wir haben doch keine Zeit, das vor dem verabreichen zu machen.
    So werden jeden Tag die Tropfen für in einer Woche gestellt, ist doch viel praktischer.


    Ne, im Ernst: Direkt aus der Flasche in den Becher in den Mund
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wann stellt Tropfen Forum Datum
Schwangerschaft: wann wird freigestellt? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 08.02.2006
Arbeitszeugnis - bis wann erstellt? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 08.07.2005
Ab wann nur noch die generalisierte Ausbildung? Ausbildungsinhalte Dienstag um 15:13 Uhr
Wann beginnt der Urlaub? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 20.09.2016
DHZB oder Wannsee in Berlin: Poker um Ausbildungsplatz? Adressen, Vergütung, Sonstiges 12.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.