Wann OP-Lampen anstellen?

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von angie78, 05.10.2008.

  1. angie78

    angie78 Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA
    Ort:
    Nordwesten
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie, plastische und Handchirurgie, Unfallchirurgie
    Ich hab da mal eine Frage: Ich habe gerade mit der Ausbildung zur OTA angefangen und weiß noch wenig. Ein OP-Pfleger, der mich anleitet, meint ich darf die OP-Lampen erst unmittelbar (10 Sekunden) vor Begin der OP anstellen, weil sonst der Staub angezogen wird wegen des elektromagnetischen Feldes und so weiter. Ist das albern? Er versucht mich sowieso die ganze Zeit zu mobben (ich bin aber kein Opfer) und er überlegt sich ständig die aberwizigsten Sachen, damit ich mich endlich blamiere, deswegen stelle ich hier so eine doofe Frage. Irgendwann weiß man einfach nicht mehr was richtig und was falsch ist.

    Das ist übrigens ein tolles Forum. Jetzt habe ich, nachdem ich ein wenig darin gestöbert habe, wenigstens eine Idee davon bekommen, warum einige wenige Fachkrankenpfleger im OP so einen Brast auf OTAs haben, aber das ist ein anderes Thema

    Liebe Grüße
     
  2. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Wie? Was? Und nach den besagten 10 Min. wird dann kein Staub mehr angezogen? Außerdem sollten Klimanlage und Lüftung funktionieren, so dass die unvermeidliche Staubbelastung geregelt ist.
    - Hab das noch nie gehört.
    Lampen anstellen muss nicht die erste Amtshandlung sein, wenn du den Op betrittst, vielleicht hat er darauf angespielt.
     
  3. pyocianik

    pyocianik Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Chirurg Assistent
    Ort:
    Paris
    Akt. Einsatzbereich:
    Remote site medic
    Funktion:
    Stationsleitung, Mentor
    Frage ihn mal wieso es Staub in seinem OP gibt. :eek1: :knockin::gruebel: :schraube:
    Denn wenn man Staub im Op findet bedeutet das dass der Saal seit SEHR langer Zeit nicht gewaschen worden war.:schraube:
    Er sollte vielleicht etwas weniger:hicks::boozed:dann würde Er wahrscheinlich weniger:x:besserwisser::lamer: sein!!!
     
  4. OP-Mietze

    OP-Mietze Stammgast

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Rheuma/Gefäß/Orthopädie/Traumatologie
    Also ich finde das auch recht merkwürdig was dein Mentor dir da erzählt hat.Ich mein das hörte sich so an als ob das Licht aus hygienischen Gründen erst 10 Sekunden vor OP-Beginn angestellt werden darf aber dann dürfte ja theoretisch während keiner OP eine OP-Lampe brennen wenn dadurch irgendwas angezogen würde.
    Wenn ich Springer bin mache ich das OP Licht an wenn die Anästhesie mit dem Patienten in den Saal fährt bzw. bei Patienten die nur in L.A. operiert werden mach ich das Licht erst an wenn abgedeckt ist damit sie vom Licht nicht geblendet werden. Und das machen bei uns eigentlich alle so und hab auch noch nie was von einer Regel gehört wann das Licht angemacht werden darf und wann nicht.

    Also nicht unterkriegen lassen und vielleicht einfach mal eine Kollegin oder einen Kollegen deines Vertrauens fragen was die dazu sagen. (Wahrscheinlich wie alle hier bisher: Die Aussage ist Blödsinn)

    LG OP-Mietze
     
  5. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent
    OP Lampen, Funktion, Bedienung

    Hallo
    erst einmal herzlich willkommen hier und glückwunsch zur berufswahl.

    ich sehe mehrere probleme:
    offtopic
    verbindung mentor - neuer ma
    es scheint, als dass dein mentor NICHT verstanden hat, was anleitung eines neuen ma bedeutet. du solltest dir das noch eine zeit antun, aber wenn sich keine veränderung einstellt - stichwort "mobbing" - einen wechsel des mentors verlangen, denn diese form der einarbeitung bringt dir garnichts.

    "staub" im op
    partikel in der luft sind durch die anwesenden personen und deren bewegung im raum und durch betreten oder verlassen des selbigen, die verwendete abdeckung, die klimatechnische anlage usw. immer in der luft vorhanden und in bewegung.
    minimierende maßnahmen sind die verwendung geeigneter abdeckmaterilien, die begrenzung der konversation auf ein minimum, vermeidung unnötigen transfers in oder aus dem saal, einbau / verwendung einer laminarflow-klimaanlage usw.

    die entsprechende hyginenische reinigung und desinfektion setze ich bei einem operationssaal mal voraus :knockin:

    op-lampen
    leider findet sich in einer in den meisten op´s üblichen halogenglühbirne sehr wenig magnetismus, daher ist die behauptung deines mentors schlichtweg falsch.
    siehe: Glühlampe ? Wikipedia

    zur wischdesinfektion des saales vor, zwischen zwei operationen gehören auch die lampenkörper

    die leuchten möglichst vor beginn der op anzuschalten ist sinnvoll, um die funktion zu testen und frühstmöglich bei ausfällen gegensteuern zu können.

    wie begründet er die 10 sekunden ? also warum nicht 1 min. oder 5 sec. ??

    lass mal hören, wie es sich so entwickelt ?!

    netter satz deinerseits kann ja auch immer sein:
    "oh, entschuldigung, dass hat mir der pfleger ... so gezeigt !"

    locker bleiben und nicht unterkriegen lassen - manchmal sind es auch nur die falschen medikamente... :gruebel:
     
  6. angie78

    angie78 Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA
    Ort:
    Nordwesten
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie, plastische und Handchirurgie, Unfallchirurgie
    Ihr Lieben,
    danke für die Antworten! Eigentlich hat mir mein gesunder Menschenverstand ja auch gesagt, dass das Blödsinn ist, über sonstige hygienische Kautelen weiß ich ja auch bescheid, dann hätte ich davon schon was hören müssen.
    Der Mensch ist ja auch gar nicht mein Mentor, und inzwischen weiß ich auch, dass er einfach nur frustriert ist. Auf meine Nachfrage "warum" kam auch nur die Gegenfrage, ob ich jetzt Widerworte geben wolle, obschon ich extra naiv gefragt habe. :-)
    Übrigens sollen auch IMMER die Abwürfe quasi im bestimmten Winkel zum Tisch stehen, ob nun er instrumentiert oder nicht, er kommt zwischendurch rein und kontrolliert. Wenn ich was machen soll stuppst er mich mit dem Ellenbogen an:"Hier! Mach das mal richtig da!". Als ich ihn auf die Art und Weise aufmerksam gemacht habe fragte er ob ich nun bockig werden will.HA HA! Als ob ich 14 wäre. Alles in Allem ein schwieriger Fall.
    Ein Gespräch mit der Leitung gabs schon, eigentlich nicht meine Art aber ging nicht anders, und zusammenarbeiten werden wir auch weiterhin müssen.
    Soll ich nur gehorchen und einfach immer sachlich und das Nötigste antworten?Oder wie verhält man sich?
     
  7. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent
    Einarbeitung neuer MA im OP

    Hallo
    naja, dann solltest du uns aufklären, in welchem Zusammenhang er dich anleitet und wie die Einarbeitung neuer MA in deiner Klinik geregelt ist !?

    Erst dann kann man noch was dazu sagen.


    Schönen Tag
     
  8. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Na ja, die Art und Weise ist schon merkwürdig. Sprich ihn doch mal an, dass du mit seiner Art nicht so recht klar kommst und ob er was gegen dich hat.
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wie lange bist du dort? Und wieviel Kraft willst du investieren?

    Elisabeth
     
  10. Babsi12

    Babsi12 Stammgast

    Registriert seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hallo,

    Also bin jetzt 2 Jahre ca im Op. Und wir schalten das Op- Licht (Satellit)ein, kurz nachdem der Paient eingeschlafen ist. Wenn er aufwacht, kurz vorher, wird es ausgeschaltet.
    Vorher war ich kurz mal in einem anderen Haus tätig. Sie ließen den Satellit den ganzen Tag brennen, weil die Chefin darauf bestand. Sie meinte die Birnen gehen dadurch kaputt. Auch komisch.

    Liebe Grüße

    PS. Lass dich von deinem Mentor nicht unterkriegen. Ich versteh was du meinst.:-)
     
  11. honkmoony

    honkmoony Newbie

    Registriert seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA
    Akt. Einsatzbereich:
    Ortho OP
    Salü!
    Also, wir haben im OP gasentladungslampen, ähnlich den Xenon Scheinwerfern in manchen Autos. Und die brauchen bei uns eine gewisse Zeit bis sie ihre komplette Leuchtkraft erreicht haben, daher werden die morgens sobald man den Saal betritt eingeschaltet. Aus diesem genannten und dem Grund dass es den lampen wirklich nicht allzu gut tut wenn man sie permanent ein und ausschaltet lassen wir sie den ganzen tag brennen und schalten erst nach der letzten OP aus.
     
  12. Plutoniumgiraffe

    Plutoniumgiraffe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.06.2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Also wir machen die Lampen an, wenn wir den Saalcheck machen, also so ziemlich gleich nachdem wir den Saal betreten haben.
    Find es auch ganz praktisch, weil wenn eine Lampe kaputt ist, dann kann ich gleich Bescheid geben, dass die zügig gewechselt wird.
    Die Lampen bleiben auch an bis die Reinigungskraft die dann ausmacht (Ausnahme, die Lampe am Fußende wird ausgemacht, wenn die Venenentnahme erfolgt ist), es sei denn der Patient hatte nur eine Kurznarkose, dann mach ich (macht ja auch jeder anders) das Licht zu OP-Ende aus, damit der Patient nicht geblendet wird.
     
  13. Christin_STO

    Christin_STO Newbie

    Registriert seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zur OTA
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    HUHU!

    Ich habe auch erst mit der OTA-Ausbildung angefangen, nun ja und ich habe das auch noch nie gehört, dass man die Lampen erst kurz vor der OP einschaltet. Ich habe auch mal mein kleines schlaues OP-Büchlein nach OP-Lampen durchwälzt und da steht nichts drinnen, dass man die erst 10 Sek. vor der OP einschaltet.
    Wo ich arbeite, schalten die die OP-Beleuchtung genau in der Früh ein und lassen die dann die ganzen OP's durchlaufen, bis das Reinigungspersonal mit dem Putzen anfängt und dann die Lichter ausschalten um zu signalisieren, dass sie mit dem Saal fertig sind.
    Ich habe auch mal meine Schwester zu so Leuchten und den Birnen gefragt, die Lampen verkauft und die hat auch gemeint, dass es ein Krampf ist. Was dir da verzählt wurde.

    LG,
    Christin
     
  14. angie78

    angie78 Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA
    Ort:
    Nordwesten
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie, plastische und Handchirurgie, Unfallchirurgie
    Jaaaa. Inzwischen bin ich "schon" ein Jahr da und glaube erkannt zu haben , welche Psycho- Mechanismen dieser Mensch anwendet, so dass er mir fast leid tut. Ich habe mich leider von ihm durch so etwas verunsichern lassen. Ist aber interessant, dass die Lampen z.T. beim Saal-Check schon angeschaltet werden. So gibt es selbst bei den kleinsten Dingen schon total unterschiedliche Herangehensweisen, was?
     
  15. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent
    huhu !!
    man oh man eure putzkräfte machen ja echt tolle sachen, mal strahlen sie und mal machen sie das licht aus... :knockin:

    das mit den leuchten ist ja so eine sache... oft sind sie nicht so helle wie sie scheinen...
    und die birnen gibt es immer mittwochs auf dem markt....

    okay ist schon spät und ein bißchen sarkasmus sei mir erlaubt...

     
  16. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent
    hallo welchen anbieter habt ihr und wie seid ihr mit der lichtausbeute, der wärmeabgabe und der schattenbildung zufrieden ??
     
  17. honkmoony

    honkmoony Newbie

    Registriert seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA
    Akt. Einsatzbereich:
    Ortho OP
    Also, unsere lampen sind von Berchtold, und wir sind auch sehr zufrieden damit. Die Lichtausbeute ist klasse, einzig wenn die haut sehr hell ist blendet es im ersten Moment. Wärmeabgabe ist bei uns nix von zu spüren, kann jetzt aber nicht sagen ob es an der lampe oder am Lamina Airflow liegt. Ud selbst die Schattnbildung hält sich sehr in Grenzen, wenn man mal von den Hinterköpfen der Docs absieht :-)
     
  18. Kelle

    Kelle Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Operationspflegefachmann
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Funktion:
    Fachverantwortlicher Orthopädie

    hallo leute,
    wenn ich den op saal betrete, ist es sehr wohl eines meiner ersten handlungen, die op lampe an zu machen.
    ich überprüfe dessen funktion. evtl habe ich vor der op ja noch eine glühlampe auszutauschen.....

    gruss kelle
     
  19. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Bei unseren Lampen kann man keine Glühlampen austauschen.
    Und ich renne garantiert nicht als erstes los, um die Lampen anzumachen, dazu habe ich genug anderes zu tun.
     
  20. Kelle

    Kelle Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Operationspflegefachmann
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Funktion:
    Fachverantwortlicher Orthopädie


    ......und ich werde sicher nicht das op feld mit halber leuchtkraft anbieten.
    alle möglichen störfaktoren, die eintreten können, werden vorher von mir gecheckt, erbe-gerät, licht, sauger, klimaanlage ect
    aber jeder, wie er/sie will......
    kelle
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wann Lampen anstellen Forum Datum
Wann beginnt der Urlaub? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 20.09.2016
DHZB oder Wannsee in Berlin: Poker um Ausbildungsplatz? Adressen, Vergütung, Sonstiges 12.04.2016
Wann darf man nach einer Koronarangiographie wieder arbeiten? Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 01.04.2016
Wann am besten studieren? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 26.02.2016
Ausbildungsvergütung Wannseeschule Berlin? Erfahrungen generell? Adressen, Vergütung, Sonstiges 17.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.