Wann dokumentiert ihr?

Dieses Thema im Forum "Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege" wurde erstellt von KrankeSchwester., 01.03.2009.

  1. KrankeSchwester.

    Registriert seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und krankenpflegeschülerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    hallo ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage, und zwar komme ich nun in ein anderes Krankenhaus und wollte daher von euch wissen wann dokumentiert ihr denn eigendlich? Am anfang des Tages oder nachdem ihr was mit den Pat gemacht habt oder habt ihr auf euerer Station bestimmte Zeiten?Und was dokumentiert ihr denn? Ist eine ziemlich dumme Frage aber wäre für jede Antwort sehr dankbar....:-)
     
  2. Pierre

    Pierre Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Palliativ Care
    Ort:
    Bochum
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo KrankeSchwester !

    Schöner Name !
    Es sollte doch klar sein, dass du zu Beginn deiner Schicht nicht pauschal den Zustand der Patienten dokumentieren kannst.Bei akuten Ereignissen sollte die Dokumentation so sachlich und objektiv wie möglich und vor allem zeitnah sein.Schliesslich sollte deine Eintragungen den Zustand und die Entwicklung des Patienten festhalten.
    Das geht nur am Ende des Dienstes und nicht so mittendrin.
     
  3. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Standards abzeichen: sofort nach Durchführen der betreffenden Maßnahme.
    Akute Veränderungen im Zustand des Patienten: Sofort, mit Uhrzeit im Pflegebericht.
    Keine Besonderheiten: Pflegebericht am Ende der Schicht.
     
  4. Saedis

    Saedis Stammgast

    Registriert seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    A bit of everything
    Dito, also möglichst zeitnah.
     
  5. Leann

    Leann Stammgast

    Registriert seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    examinierte Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensik (MRV)
    Dito so wirds gemacht:-)
     
  6. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Ach ja, das mit dem Alles am Ende aufschreiben kenne ich auch, aber vorher aufschreiben grenzt für mich an Urkundenfälschung...
     
  7. Spargelhuhn82

    Spargelhuhn82 Stammgast

    Registriert seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensiv
  8. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Ganz einfach:
    weil man getane Arbeit dokumentieren soll und nicht die geplanten!
     
  9. Spargelhuhn82

    Spargelhuhn82 Stammgast

    Registriert seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensiv
    Ja selbstverfreilich, das ist mir auch klar. :knockin: Sorry mein Fehler, hatte den Satz im Ursprungspost verkehrt gelesen. (Ist ja auch schon was später).
     
  10. Pierre

    Pierre Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Palliativ Care
    Ort:
    Bochum
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hi Spargelhuhn !

    Inwiefern ?

    Was ist denn gerechtfertigt vorher,am besten vor Dienstbeginn abzuzeichnen ? Willst du dokumentieren dass du Medis oder Infusionen verabreicht hast,obwohl das noch nicht erfolgt ist.Am besten wäre noch so eine Eintragung wie "Patient geht es gut" und am Ende der Schicht ist er verstorben.Ok,etwas übertrieben !
    Ich arbeite im ambulanten Bereich und wenn ich Leistungen dokumentiere die von mir eventuell nicht erbracht wurden ist das Betrug !
    Sinnvoll ist doch den Zustand des Patienten an die nächste Schicht zu übergeben,und wenn der Frühdienst alle seine Leistungen um 7 Uhr abgehakt hat,und danach wird nichts weiter eingetragen - wie kannst Du deine Arbeit nachweisen ?
    Dokumentation von nicht erbrachten Leistungen ist mit Sicherheit rechtswidrig.
     
  11. Spargelhuhn82

    Spargelhuhn82 Stammgast

    Registriert seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensiv
    Siehe meinen Beitrag oben, hab den Satz im ersten Beitrag nicht richtig oder überlesen und daher meine dumme Frage, worauf du dich beziehst. Habe mich doch gerade schon korrigiert. Natürlich hast du Recht, man dokumentiert die getane Arbeit nach getaner Arbeit und nicht vorher.
     
  12. Pierre

    Pierre Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Palliativ Care
    Ort:
    Bochum
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation
    Funktion:
    Praxisanleiter
    OK,alle Kritik zurück - habe den aktuellen Verlauf der Einträge nicht im Auge gehabt vor lauter Schreiben - sorry !!!!!!!! :lamer:
     
  13. Spargelhuhn82

    Spargelhuhn82 Stammgast

    Registriert seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensiv
    :-) Ok, back to the topic. :mrgreen:
     
  14. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    In den beiden ersten Punkten stimme ich voll zu, aber ich verstehe einfach nicht, warum viele Pflegekräfte immer noch dokumentieren, dass es keine Besonderheiten gab.
    Auf dem Kurvenblatt dokumentiere ich die durchgeführten Anordnungen, im Planungs-/Standardblatt die durchgeführten Pflegemaßnahmen und im Bericht Besonderheiten, Abweichungen usw., d.h. wenn nichts im Pflegebericht steht, gab es auch nichts besonderes, der Zustand des Patienten ist unverändert.
    Gibt es eine logische und sinnvolle Begründung dafür, in jeder Schicht ein Vermerk im Bericht zu machen?

    Gruß
    Sr. S.
    (Indianername: "die sich über unnötige Doku ärgert")
     
  15. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Bei uns wird es vom Haus vorgeschrieben, dass wir mind. einmal am Tag etwas in den Pflegebericht einschreiben. Wenn wir nix schreiben, heißt das wir hätten die Doku vergessen. Wir haben z.B. sehr viele Pat. zum Staging da, die sehr selten ein pflegerisches Problem haben, da würde dann die ganzen 2 - 3 Tage nichts dokumentiert sein.

    Gruß,
    Lin
     
  16. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Ich arbeite auf Kinderfach meistens... Das heißt, ich dokumentiere das Ess- und Spielverhalten während der Schicht. Ich schreibe sicher nicht sowas wie "unverändert" hin...
     
  17. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  18. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Danke. Les ich morgen, wenn ich wacher bin. Ach ja, der Hammer war übrigens das System letztens auf der Gyn: Datum, Schicht (F/S/N), dahinter leere Zeile Pflegebericht, dann Handzeichen (wenn nichts Besonderes war). Oh Mann...
     
  19. Ms Swan

    Ms Swan Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    hey,
    uns ist gesagt worden, dass laut dem MDK in jeder Schicht eine Eintragung stattfinden soll. Früher haben wir auch oft geschrieben "keine Besonderheiten" , oder "Pat gibt keine Beschwerden an". Dies, so hieß es, würde für den MDK so aussehen, als ob es den Patienten so gut gehen würde, dass sie gar nicht stationär bleiben müssten. Jetzt schreiben wir "Pat stabil" oder Patientenzustand unverändert" (natürlich bezogen auf einen vorhergehenden Eintrag)- damit ist auch der MDK zufrieden.

    Um auf die Grundfrage nochmal einzugehen. Wir dokumentieren meistens gegen 10 Uhr morgens. Natürlich auch mit der aktuellen Zeitangabe. Zusammenfassend schreiben wir, was bis dahin passiert ist. Wenn sich sonst bis zum Dienstende nichts ändert,bleibt dies die Dokumentation für den Frühdienst. Im Spätdienst geschieht es ähnlich. Dadurch, das immer mit der momentanen Uhrzeit dokumentiert wird ist es, find ich es durchaus korrekt und vertretbar.

    mfG
    Ms Swan
     
  20. rennsemmel

    rennsemmel Gast

    Bei uns in der amb. Pflege dokumentieren wir, wenn es was besonderes gibt, ansonsten einmal in der Woche.
    Soviel wie ich weiß, darf die Floskel: "Keine Besonderheiten" nichtmehr aufgeschrieben werden. Es gibt immer irgendwas, hat keine Schmerzen, gut geschlafen, Stuhlgang regelmäßig,...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wann dokumentiert Forum Datum
Ab wann nur noch die generalisierte Ausbildung? Ausbildungsinhalte Dienstag um 15:13 Uhr
Wann beginnt der Urlaub? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 20.09.2016
DHZB oder Wannsee in Berlin: Poker um Ausbildungsplatz? Adressen, Vergütung, Sonstiges 12.04.2016
Wann darf man nach einer Koronarangiographie wieder arbeiten? Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 01.04.2016
Wann am besten studieren? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 26.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.