Wahl zwischen Altenheimen

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von NebenChecker, 09.03.2010.

  1. NebenChecker

    NebenChecker Newbie

    Registriert seit:
    09.03.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,

    ich beende im März (hoffentlich) meine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Ich habe mich dafür entschieden mich danach der Altenpflege zu widmen. Als Fachkraft bin ich hier in meinem Ort sehr gefragt. Bisher stehen mir drei Heime zur Wahl. Alle haben so ihr für und wider. Ich selbst habe einen Favoriten. Mir fehlt allerdings die Berufserfahrung und die Vergleiche, um wirklich einzuschätzen, ob ich nicht über den Tisch gezogen werde. Drum wollte ich mal fragen, welches Heim für euch in Frage käme.

    Heim 1
    - Einstellung für 40h, ein Jahr befristet
    - 1383 Brutto + Schichtzulagen

    Heim 2
    - Einstellung für 38h, 1 1/2 Jahre befristet
    - im Probehalbjahr Grundvergütung 1150 Brutto
    - nach Probehalbjahr 1450 Brutto
    - keine Schichtzulagen
    - dafür Leistungszulagen (je nach effektiver Arbeit im Wohnbereich, Pflegestufen), die bei durchschnittlich 250 Euro monatlich liegen und bis auf 500 Euro ansteigen können (steuerfrei)

    Heim 3
    - Einstellung für 30h, ein Jahr befristet
    - relativ schnelle Aussicht auf 35h (so ne Art Probehalbjahr)
    - 30h Bezahlung nach Tarif (wie sieht der Tarif in der Altenpflege aus?)
    - 35h 1500 Brutto
    - Schichtzulagen sind gewährt (hier wurde zum Beispiel gesagt, dass 4 Nächte 80 Euro garantieren -> ist das gut?)

    Andere Rahmenbedigungen sollen jetzt hier weniger eine Rolle spielen. Urlaub ist bei allen gleich und einzelne Vorteile/Nachteile habe ich bereits abgewogen. Mir gehts primär um die Vergütung.

    Freue mich auf einige anregende Beiträge. Bis 15. März muss ich mich wohl entschieden haben.
     
  2. Flowerpower

    Flowerpower Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hmm ich hoffe mich "erschlagen" nicht gleich alle, aber meine persönliche Meinung ist das die Vergütung nicht wirklich doll ist vorallem nicht bei 1. und 2., da stellt sich mir die Frage aus welchem Bundesland kommst du?? Welcher ist dein persönlicher Favourit?

    Lg
     
  3. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Ich finds auch sehr mager....
     
  4. NebenChecker

    NebenChecker Newbie

    Registriert seit:
    09.03.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Brandenburg.
    Ich selbst bin noch ein wenig hin und her gerissen. An sich war Heim 1 mein Favorit. Doch die 35h bei Heim 3 reizen natürlich, nur ist eben nicht zu 100% garantiert, dass ich die 35h auch nach einer bestimmten Zeit bekomme.

    Heim 1 gehört zu den Marseille-Kliniken, falls das ein Begriff ist.
    Heim 2 ist ein privates Heim.
    Heim 3 unterliegt dem Arbeiterwohlfahrtverband.
     
  5. Flowerpower

    Flowerpower Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hast du finanziell keine bessere Aussicht in einem anderen Haus? Hast du noch Bewerbungen offen? Bei meinen jetzigen Arbeitgeber fangen frisch examinierte mit 1850 brutto an, nach einem Jahr kriegen sie dann 2000€ brutto. Bei meinem vorherigen Arbeitgeber habe ich 1700 brutto bei 35h bekommen als Einstiegsgehalt.

    Mir wären deine Angebote finanziell gesehen zu gering. Aber vllt. ist es bei euch so "ortsüblich" das kann ich nicht beurteilen.

    Lg
     
  6. sisteranke

    sisteranke Newbie

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflege
    Ort:
    Münster
    Rechne dir am besten aus wieviel Geld du zum Leben brauchst. Alle Angebote sind weit unter dem was man mir in NRW nach der Ausbildung geboten haben. Da bieten in NRW selbst Zeitarbeitsfirmen wesentlich mehr an Stundenlohn. Ich hatte damals Angebote zwischen 10 und 12 Euro die Stunde. Bist du ortsgebunden? Sonst würde ich mich woanders bewerben und umziehen. Ich weiß einfacher gesagt als getan. Attraktiv fände ich auch das 3. Angebot. Bedenke, dass du dort oft freie Tage hast. Finanziell tun sich ja alle drei nicht besonders. Frag doch mal einfach nach bei wem du die meisten Nachtschichten machen kannst. Lassen dich wahrscheinlich nämlich auch nicht alle. Laut deinen Angaben würde ich denken, dass beim dritten Nachtschichten durchaus möglich sind. Und dann stehst du dir mit dem driten Angebot wahrscheinlich am besten.
     
  7. Blubbin

    Blubbin Newbie

    Registriert seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ähm....ganz ehrlich: Das Gehalt von allen drei Möglichkeiten ist ein Witz -.-


    Weil: Ich bin nach dem Abitur jobben gewesen, in einem Altenheim. Als Pflege- und Servicehilfe, also sozusagen ein halber Altenpfleger :D

    Und ich habe für 7 Std/Tag ca. 1200 Euro bekommen!
    Und dies ungelernt!

    Von daher würde ich dir den Tipp geben, dich besser nochmal umzuschauen, ob es nicht doch irgendeine bessere Alternative gibt, wo du standesgemäß bezahlt wirst!

    Liebe Grüße und viel Glück
     
  8. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    hm, ... und wieviel Tage im Monat hast dafür gearbeitet?
    Erst dann wird deine Angabe vergleichbar...

    Beim Angebot 1 oben gibts ca. 7,81 € BRUTTO die Std, macht beim Alleinstehenden in Steuerklasse 1 5,72€ NETTO

    Zum Vergleich: ungelernte Reinigungskräfte verdienen zwischen 8 und 12 €/Std.!
     
  9. NebenChecker

    NebenChecker Newbie

    Registriert seit:
    09.03.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also eure Beiträge hauen mich ja schon gewaltig um. Mir bleibt jedenfalls keine andere Wahl. Ich muss mich für eines dieser Heime entscheiden. Heute habe ich noch ein Gespräch bei der Diakonie. Mal gucken was die bieten.

    Jetzt mal zum Vergleich. Meine Freundin stutzt auch ganz schön. Sie arbeitet als frisch ausgelernte Schwester (halbes Jahr) im Krankenhaus im HighCare-Bereich auf einer Wachstation. 40h und bekommt 1984 Euro Brutto. Ist das auch unter aller Sau?
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Beim TVÖD bekäme Deine Freundin ca Euro 300.- mehr.

    Könnte Ihr Euch hier ausrechnen: Öffentlicher-Dienst.Info - TVöD-K - Krankenhäuser

    Ich bin bei einer Wachstation mal von EG 8a ausgegangen, auf Normalstation wäre es die 7a. Stufe wäre in beiden Gruppen die 1, da sie frisch examiniert ist.
     
  11. Blubbin

    Blubbin Newbie

    Registriert seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Zitat:
    Zitat von Blubbin [​IMG]
    Und ich habe für 7 Std/Tag ca. 1200 Euro bekommen!

    hm, ... und wieviel Tage im Monat hast dafür gearbeitet?
    Erst dann wird deine Angabe vergleichbar...

    Beim Angebot 1 oben gibts ca. 7,81 € BRUTTO die Std, macht beim Alleinstehenden in Steuerklasse 1 5,72€ NETTO

    Zum Vergleich: ungelernte Reinigungskräfte verdienen zwischen 8 und 12 €/Std.!



    Ich habe Vollzeit gearbeitet. Jedes zweite Wochenende, außer Nachtschicht.
    Wenn ich mich recht erinnere war der Stundenlohn irgendwas bei 7,50 Euro. Wobei mir gesagt wurde, dass das nicht wirklich viel ist. Aber wenn ich das bei "NebenChecker" lese, bin ich anderer Meinung o_O

    Und wie gesagt: frisch aus der Schule, 19 Jahre alt, komplett ungelernt.
     
  12. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
  13. jackhammer

    jackhammer Newbie

    Registriert seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hey NebenChecker,

    denke das deine Gehaltsangebote unglaublich sind, habe aber nach meiner Ausbildung 2007 auch diese Erfahrung im Lande Brandenburg gemacht.
    Falls du nicht zu weit von Berlin wohnst empfehle ich dir dort nach einem Job zu suchen.

    Und glaube mir, deine Erfahrungen machst du ganz schnell.

    Seltsamerweise kommen Arbeitgeber immer auf den Spruch " Sie haben ja noch keine Erfahrung - wenns um Geld geht,
    Leistung wird jedoch sofort erwartet und dann mit dem Hinweis " Sie sind ja eine Pflegefachkraft" begründet.

    Alles Gute für deinen weiteren Weg,

    Jackhammer
     
  14. NebenChecker

    NebenChecker Newbie

    Registriert seit:
    09.03.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Tja ja, Brandenburg halt. Ich kann es leider nicht ändern. Ich habe hier mit meiner Freundin einen geregelten Ablauf aufgebaut. Zwar ist Berlin nicht so weit weg, 100KM, aber ich möchte schon in dem Ort, meiner Heimat, bleiben. Demzufolge entscheide ich mich für eines dieser Heime. Ich komme gerade von meinem letzten Vorstellungsgespräch (Heim 4). Auch die wollen mich haben. Hier kann ich auch ein paar Fakten bieten.

    Heim 1 (Marseille-Kliniken)
    - Einstellung für 40h, ein Jahr befristet
    - 1383 Brutto + Schichtzulagen

    Heim 2 (privat)
    - Einstellung für 38h, 1 1/2 Jahre befristet
    - im Probehalbjahr Grundvergütung 1150 Brutto
    - nach Probehalbjahr 1450 Brutto
    - keine Schichtzulagen
    - dafür Leistungszulagen (je nach effektiver Arbeit im Wohnbereich, Pflegestufen), die bei durchschnittlich 250 Euro monatlich liegen und bis auf 500 Euro ansteigen können (steuerfrei)

    Heim 3 (AWO)
    - Einstellung für 30h, ein Jahr befristet
    - relativ schnelle Aussicht auf 35h (so ne Art Probehalbjahr)
    - 30h Bezahlung nach Tarif
    - 35h 1500 Brutto
    - Schichtzulagen sind gewährt

    Heim 4 (Diakonie)
    - Einstellung für 30h, ein Jahr befristet
    - 35h nur zeitweise, wenn Andere ausfallen
    - 1033 Brutto bei 30h
    - + Schichtzulagen, aber weniger Nachtschichten, weil es dort eine Kraft gibt, die Dauernachtwache macht

    Letztendlich denke ich, dass es wohl auf Heim 3 hinaus läuft.

     
  15. jackhammer

    jackhammer Newbie

    Registriert seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Na da hast du wahrscheinlich zumindest eine Einrichtung die nach festem Tarif inklusive Zuschläge bezahlt.

    Habe auch so angefangen ( Volkssolidarität HKP), habe dann als viele meiner ehemaligen Mitschüler schon erschöpft waren ( 40 h) schön entspannt meine Freizeit genossen. Der Vorteil einer 75-80% Stelle ist nämlich das man auch wirklich Zeit zur Selbstpflege hat.

    Geld ist nicht immer alles habe ich mir damals gedacht, nu hab ich viele schon überholt und nutze meine viele Freizeit.

    Also fang ganz locker an (hatte damals auch die Hosen voll),

    Jackhammer:flowerpower:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wahl zwischen Altenheimen Forum Datum
Auswahl zwischen Robert-Bosch-Krankenhaus und Klinikum Augsburg Adressen, Vergütung, Sonstiges 05.04.2015
Qual der Wahl zwischen 2 Stellen Talk, Talk, Talk 11.10.2008
Ausbildung - aber wo? Auswahl zwischen 2 Angeboten Ausbildungsvoraussetzungen 05.04.2006
News Pflegekammer in Wahlkampf berücksichtigen Pressebereich 18.11.2016
News Gröhe: Pflegeberufegesetz soll noch vor der Wahl kommen Pressebereich 15.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.