Während des Studiums arbeiten?

Dieses Thema im Forum "Tätigkeitsberichte" wurde erstellt von your_love, 17.04.2009.

  1. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hallo,

    ich werde eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin absolvieren. Und bin mir danach sehr sicher, dass ich noch studieren werde, weil das eigentlich mein größter Wunsch ist.

    Meine Frage ist, könnte ich während dem Studium irgendwo noch arbeiten?
    Bieten Krankenhäuser solche Stellen an, oder ist es sehr schwierig einen Job zu finden, der stundenmäßig nicht soooo hoch ist und im medizinischen Bereich liegt? :gruebel:
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Also prinzipiell ja, du kannst natürlich nebeher arbeiten. Wird auch praktiziert.

    Es ist zwar unwichtig für die Beantwortung der Frage, aber mir ist grad völlig unklar was du studieren willst ^^
     
  3. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ich meine halt, auch als Krankenschwester. Kenne viele Studenten aber habe nie gehört, dass jemand nebenbei als Krankenschwester arbeitet (auch von Medizinstudenten).


    Studium soll auch medizinisch werde, wenn auch nicht direkt Medizin von mir angestrebt wird :-)
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich meinte auch nicht als Putzfrau ;)
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Klar kannst Du das. Machen auch viele.

    Nebenbei als Krankenschwester arbeiten kannst Du ja nur, wenn Du den Beruf bereits gelernt hast. Sind Krankenpflegerinnen oder -pfleger unter Deinen Bekannten?
     
  6. sigjun

    sigjun Gast

    Bei uns arbeiten viele Studenten neben ihrem Studium. Meist sind es ehemalige Auszubildende, die bei uns ihr Examen gemacht haben, aber auch Medizinstudenten, die keine Ausbildung haben.
    Entweder arbeiten sie an Wochenenden, in Nachtdiensten und in den Semesterferien auch wochentags.
     
  7. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt

    Cool, also ich mache jetzt ja eine Ausbildung ung nehme an, dass ich sie auch erfolgreich beenden werde.
    Ein Job im Krankenhaus wäre halt cooler als kellnern oder Putzfrau :D

    Ich habe viele Freundinnen, die jetzt auch diese Ausbildung machen und meine Mama ist auch GuK.
    Ist das gut?

    Cool, das hört sich echt gut an.
     
  8. Aceton

    Aceton Stammgast

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Funktion:
    Praxisanleiter
    @keytie_o

    Warum willst du erst nach der Ausbildung studieren und nicht direkt nach deinem Abi??

    Willst du etwa Studiengänge wählen, die als Voraussetzung u.a. eine Krankenpflegeausbildung benötigt?? :nurse:

    Zu deiner Frage:
    Während meiner Ausbildungszeit hatte ich eine Ärztin im Praktikum kennengelernt, die nebenbei noch weiterhin als Krankenschwester in einem anderen KH gearbeitet hat.

    Auf die Frage wieviel Tage sie im Monat frei hat, antwortete sie, dass ihr lediglich zwei freie Tage zur Verfügung standen. :eek1:
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Vermutlich hat sie Wartesemester die sie füllen will... :-)
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Vielleicht will sie sich ja auch eine solide Basis schaffen, ehe sie ein Studium anfängt. Da wäre sie bei weitem nicht die Einzige.
     
  11. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zwei Tage fände ich echt weeeenig.
    Ist zwar noch nicht soweit, aber ich möchte im Studium dann wahrscheinlich nicht ganz aus der Praxis kommen.

    Ich strebe jetzt ein Studium an, das einen sehr hohen NC hat. Mein Abi wird zwar schon gut, aber nicht so gut. Ich bräuchte 3 bis 4 Wartesemester. Ich könnte auch ein Medizinstudium beginnen und nach ein paar Semestern in mein angestrebtes Studiumfach reinwechseln, aber ich denke nicht, dass es sehr vorteilhaft ist. Am Ende - wenn es ganz schlimm kommt - hätte ich ein abgebrochenes Medizinstudium sowie ein abgebrochenes Wunschstudium. ^^

    Deswegen mache ich die Ausbildung. Zum einen wegen den Wartesemestern, zum anderen ist es einfach eine gute Grundlage. Eine Ausbildung sehe ich nicht als "verschwendete" Zeit an wie zu Beginn meiner Oberstufenzeit. Ich habe gemerkt, dass ich auch durch die Zusammenarbeit mit Menschen noch viel lernen kann und mir das eigentlich auch Spaß macht. Sozialer werden, belastbarer, verantwortungsbewusster.

    Das ist bestimmt ein ganz anderes Studierfeeling, wenn man vorher schon richtig gearbeitet hat. Ich glaube, das tut mir gut. Dann gehe ich nicht so lasch an mein Studium ran und habe schon mehr Vertrauen in mich selbst, und mehr Sicherheit.


    Außerdem habe ich einen Ausbildungsplatz bei meiner Oma bekommen (ja, eine Bewerbung geschrieben; falls jemand noch die Story kennt :mrgreen: ), und die ist auch krank und ich möchte auch die Zeit nutzen und sie ein wenig pflegen.

    Außerdem² verdient man auch nicht schlecht. ^^

    Außerdem³ hat mir die Schule versichert, dass der Untericht nicht nur frontal ablaufen wird und wir auch sehr selbstständig lernen müssen. Das ist mir auch wichtig, weil ich auf langweiligen Frontalunterricht nicht so scharf bin.

    Während der Ausbildung möchte ich mich dann schon für Chemievorlesungen vorbereiten und diesen Stoff nacharbeiten, weil ich Chemie leider abwählen musste, es aber unbedingt für das Studium brauche.
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    @keytie: Es steht Dir ja frei, wie viel du nebenher arbeiten möchtest - jedenfalls so weit, wie Dein Geldbeutel Dir diese Freiheit bietet. Als PJ hast Du schon eine ganz normale Fünf-Tage-Woche; wenn Du dann noch ein paar Wochenenden als Krankenschwester schiebst, schrumpft die Freizeit zusehends. Als "normaler" Student - vor allem, wenn Du nicht Medizin studierst - ist das Arbeitspensum zwar auch groß, aber Du hast nicht so viel Anwesenheitspflicht und kannst mehr von Deiner Zeit selbst einteilen.
     
  13. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ist zwar jetzt OT, aber ich lese raus, das du Humanmedizin studieren willst?
    Wenn du nicht direkt genommen wirst, und unter die Wartesemesterregelung fällst, dann ist es nicht mit 3,4 Semestern getahn, sondern du brauchst die vollen 9/10 ...
     
  14. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich hab es so verstanden, dass sie eben nicht Medizin studieren will:

    Hoher NC, nicht ganz entfernt von Medizin, man braucht Chemie dafür - Pharmazie?
     
  15. hartwig

    hartwig Stammgast

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Dozent, Stationäre Pflege
    moin!

    ok, dann rate ich auch mal, ich tippe auch Biochemie... :gruebel:

    Gruss
    Hartwig
     
  16. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Mist, ich hab beim lesen eine Zeile übersprungen, kam falsch rüber :-)
     
  17. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ja geht so in die Richtung von Claudia :-)


    @maniac: In Medizin komme ich rein mit meinem Abi.
     
  18. Marlena

    Marlena Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    @keytie_o: Warum machst du denn so ein Geheimnis aus deinem Wunschstudium? Kapiere ich jetzt nicht so ganz, warum du nicht einfach schreibst, was du studieren willst.

    Zu deiner Frage: Ich habe eine Kollegin auf Station, die eine halbe Stelle hat und Pflegepädagogik studiert. Sie legt ihre Unistunden immer möglichst auf drei Tage in der Woche, informiert unsere Stationsleitung darüber und die teilt sie dann so ein, dass sie an den drei Tagen frei hat. Auch mit ihrem Praxissemester hat es gut geklappt mit vorherigen Überstunden und Jahresurlaub. Ich denke, bei einem arbeitsintensiven Studium wie Medizin o. ä. ist es aber eher schwierig, nebenbei noch so relativ viel zu arbeiten. Außerdem sollte man vorher bedenken, ob man nebenbei studiert und dann als Arbeitnehmerin sozialversichert ist oder nebenbei arbeitet und als Student halt nur eine bestimmte Stundenzahl arbeiten darf, dafür aber entsprechend günstiger sozialversichert ist und keine Lohnsteuer bezahlt bzw. sie erstattet bekommt.

    Marlena
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Während Studiums arbeiten Forum Datum
Während des Studiums im OP "jobben" OP-Pflege 26.08.2008
Pflegedienstleitung bereits während Studiums? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 27.02.2008
Fernschule während der Ausbildung Talk, Talk, Talk 03.10.2016
Pausieren während Ausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 10.01.2016
Motivationsverlust während der Ausbildung Ausbildungsinhalte 25.08.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.