Während der Endoskopie fiel ich in Ohnmacht...

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Schneggers, 10.11.2006.

  1. Schneggers

    Schneggers Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau für Bürokommunikation
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo

    mir is was total blödes passiert. Nämlich dieser Schwächeanfall, als ich bei einer Darm- bzw. Magenspiegelung zugeguckt hab. :D Naja.

    Ich bin ja gerade auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle zur Medizinischen Fachangestellten und da musste ich schon ein paar Mal 2tägige Praktika in verschiedenen Praxen ableisten.

    Somit durfte ich auch bei einer Spiegelung dabei sein. Der Raum war aber total klein, die Luft war stickig/warm, es roch total nach Desi., sie hatten alle Lichter ausgemacht und der Patient litt ziemlich darunter, dass im der Schlauch in die Speiseröhre eingeschoben wurde.

    Als sie dann Gewebeproben aus dem Darm entnommen, wurde mir leicht mulmig. Ich dachte, ich geh einfach mal vor die Tür dann wird das schon, aber vor der Tür is mir dann schwarz vor den Augen geworden und ich bin 5 Sekunden später zusammengebrochen. :-(

    Die eine Azubine hat mich dann in den Aufwachraum von den Patienten verfrachtet und mit offenem Fenster und hochgelegten Beinen gings dann nach 3 Minuten schon wieda recht gut.

    Aber ich konnte an dem Tag nicht mehr bei einer Endoskopie dabei sein. Ich bekam voll das Zittern und hohe Temperaturen wenn ich nur in die Nähe kam und diesen speziellen Geruch eingeatmet hab. :-(

    Und jetzt bin ich halt voll am Überlegen. Am Montag muss ich dem Arzt sagen, ob ich bei ihm die Lehre jetzt wirklich anfangen will oder nicht. Ich würde das wirklich sehr gern machen, weil die Arbeit in seiner Praxis gefällt mir sehr gut (Labor, EKG, Anmeldung, ... etc.), aber ich weiß halt ned, ob ich für die Endoskopie auch geeignet bin.

    Ging es einem oder einer von euch vielleicht ähnlich am Anfang? Seid ihr auch mal zusammengebrochen oder wurde euch schlecht? Kann man sich daran gewöhnen? Kann ich die Lehre wirklich machen?

    Ich bin so ratlos. :-(

    Wäre wirklich sehr dankbar für Antworten.

    lg, Schnegge
     
    #1 Schneggers, 10.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2006
  2. happyend22

    happyend22 Newbie

    Registriert seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung zur Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Hamburg
    Hallo, also ich hab 5 Monate lang un der Endoskopie ein Praktika gemacht! Fand die Untersuchungen auch immer sehr interessant konnt ohne Probleme da zuschauen aber einmal ist mir auch dabei total schlecht geworden obwohl ich schun mehrere Gastroskopien gesehn hatte.
    Meine Frage an dich war es die erste Gastro bei der du je zugesehen hast?
    Muss auch sagen das eine Gastro eigentlich noch das harmloseste ist von den Untersuchungen in der Endokopie ich persönlich find eine Coloskopie viel schlimmer wenn da zb ein Patient ist der nicht gut gespült ist und der Arzt dann immer mit seinem Schlauch in After fährt kann da auch dünnflüssiger Kot rauskommen und dann stinkt das ziemlich und wenn man ganz viel pech hat bekommt man auch noch was ab! Oder eine PEG also Nahrunssonde legen ist auch nicht schön anzusehen da man dann richtig sehen kann wie das Skepell in den Magen schneidet!
    Mein Tipp an dich schau dir einfach sonst nochmal ein paar Untersuchungen an vielleicht hattest du nur einen schlechten tag oder was falsches gegessen! Also denk nicht gleich du bist dafür nicht geeignet denke man kann sich auch sonst daran gewöhnen wenn man sich solche Untersuchungen öfter anschaut!!
     
  3. ivandi

    ivandi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Ich würd´s auch noch mal versuchen.

    Vielleicht hattest Du wirklich nen schlechten Tag ... Musstest Du lange stehen dabei? Einige Menschen "kippen" deswegen auch manchmal um. Das kenn ich zu genügend von einigen Neuen beim Bund.
     
  4. Schwesterchen S.

    Schwesterchen S. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    hallo!

    also das ist alles reine Gewhöhnungssache - man gewöhnt sich ja gewöhnlich n alles :D
    und wenn die routine einmal drin ist wird auch das mit der endoskopie kein thema mehr sein, da bin ich gaaaanz sicher!
    als ich z.B. das erste Mal bei einer Lumbalpunktion bei einem Patienten dabei war, und er tierische Schmerzen währenddessen erleiden musste, da fiel ich auch beinah in Ohnmacht! Mittlerweile macht mir sowas nix mehr aus, da man bereits weiß wie die Patienten reagieren könnten - man weiß halt so in etwa was auf einen zukommt!
     
  5. ivandi

    ivandi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Denke auch das man sich an viel (mit etwas Zeit) gewöhnt. Ein Beispiel: Als ich mit der Bundeswehr im Einsatz Indonesien/Banda Aceh nach der Tsunami-Katastrophe war, war ich die ersten zwei Tage dank dem Geruch von Leichen und Leichenteilen nur am erbrechen. Aber irgendwann gewöhnte man sich dran, auch wenn ich und meine Kameraden, die mit im Einsatz waren, diesen Geruch nie vergessen werden.
     
  6. Schneggers

    Schneggers Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau für Bürokommunikation
    Ort:
    Nürnberg
    Danke für eure Antworten

    Ich denke auch, dass der Mensch sich an gar vieles gewöhnen kann. Aber diese Erfahrung von ivandi möchte ich trotzdem nicht machen :-( da reicht mir der Praxisalltag schon.

    Also stehn musste ich ne halbe Stunde bis ich es nicht mehr aushielt und dann vor die Tür ging.

    So, jetzt muss ich nur noch am Montag da anrufen und denen mitteiln, dass ich das wirklich machen will, dann wird schon alles klappen ^^

    Noch mal vielen vielen Dank für eure Antworten :king:

    lg, Schneggers
     
  7. Tanzbär

    Tanzbär Newbie

    Registriert seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Keine Panik :mryellow:. Ich bin selber Kinderkrankenschwester und bei uns sind doch einige während der Ausbildung in die Knie gegangen :wink1:, aber alle sind gute Schwestern geworden.
    Man gewöhnt sich an alles. Und Du wirst ja auch nicht nur daneben stehen während der Ausbildung sondern selber assistieren. Da hat man mit seinen Aufgaben schon genug um die Ohren und vergißt schnell, dass man mal zusammengeklappt ist.

    Also, lass Dir den Ausbildungsplatz nicht durch die Lappen gehen! Abbrechen kannst Du immer, es aber nicht versucht haben, hängt Dir noch lange nach.

    Viel Glück!
     
  8. Schneggers

    Schneggers Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau für Bürokommunikation
    Ort:
    Nürnberg
    Danke Tanzbär, dass du mir Mut machen willst, aber mit dem Abbrechen ist das so ne Sache. Ich hab nämlich schon mal abgebrochen *schäm* Hab für 1,5 Jahre ne Lehre als Bürotussi gemacht und naja dann abgebrochen, weil ichs nicht mehr ausgehalten hab.

    Da ärger ich mich zum einen heute noch, dass ich nicht früher abgebrochen hab, sondern so mitten drin und andererseits ärger ich mich, dass ich überhaupt so ne blöde Ausbildung angefangen hab. Weil das war klar, dass das nicht wirklich was für mich ist. Aber das is ne andere Geschichte.

    Der Arzt weiß natürlich dass ich schon mal abgebrochen hab. Steht ja in meinem Lebenslauf. Und er meinte auch, dass einmal abbrechen nicht so schlimm ist. Aber zweimal abbrechen, dass kommt wirklich nicht gut und mit solchen Angaben im Lebenslauf wird mich später keiner mehr einstellen. So traurig wie es ist, aber man kann nicht so oft wie man will abbrechen.

    Deswegen is das ja auch jetzt für mich die Frage des Jahrhunderts bzw. für die nächsten 3 Jahre meines Lebens.

    Soll ich es wagen oder was anderes suchen?

    Ich könnte ja schon bei dem Beruf bleiben, aber bloß in einer anderen Praxis, wo es keine Endoskopie gibt. Ich kann mich erinnern, dass mir das Praktikum in der Kinderklinik nicht so viel ausgemacht hat... naja

    Es ist so verdammt scwierig. Einerseits will ich, andererseits hab ich Bedenken. Mannomann ...

    lg, Schnegge
     
  9. Schneggers

    Schneggers Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau für Bürokommunikation
    Ort:
    Nürnberg
    Jetzt wird's ernst ;)

    Hallo ihr lieben :-)

    am Dienstag den 14. war es also soweit. Ich bekam die Entscheidung des Arztes mitgeteilt. Per Telefon.

    Bis 17 Uhr saß ich wie auf Kohlen. Dann rief er an.

    Und erfreulicherweise
    hab ich die Ausbildungstelle auch bekommen !!!


    *freu* :king: :daumen:

    Ich dank euch, dass ihr mir Mut gemacht habt. Vielleicht hätte ich sonst gar nicht zugesagt und so die super Stelle nie bekommen ...

    Also ciaoi :king:

    euer Schneggers

    PS: Am 1.1.2007 fang ich an und dann wird es sich bestimmt mal wieder ergeben, dass ich euch hier schreibe :-)

    tschüüüüüüüss bis dahin
     
  10. Aceton

    Aceton Stammgast

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Du hast die Stelle bekommen...Gratuliere!!

    Ich hätte mich genauso entschieden wie du.

    Ich hab in einer geistig-körperlichbehinderten Sonderschule hospitiert.

    Als ich die behinderten Kinder alle im Foyer gesehen hab, war mein erster Eindruck wie folgt:
    "Was mach ich hier...ich will weg"

    Ich hab der Schulleiterin erstmal abgesagt.
    Doch 2 Tage später hab ich erneut angerufen und gesagt, dass ich bei ihr mein Zivi machen will.

    Resultat nach dem Zivildienst:
    Es war eine sehr sehr schöne Zeit
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Während Endoskopie fiel Forum Datum
Fernschule während der Ausbildung Talk, Talk, Talk 03.10.2016
Pausieren während Ausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 10.01.2016
Motivationsverlust während der Ausbildung Ausbildungsinhalte 25.08.2015
Während der Weiterbildung die Stelle reduzieren? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 09.07.2015
Zuschläge während der Weiterbildung?! Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 13.06.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.