Vorteile und Nachteile einer Gesundheits- und Krankenpflegerin

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Tetty, 20.10.2008.

  1. Tetty

    Tetty Newbie

    Registriert seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hey,
    habe mich für eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin entschieden. Und wollte euch nun mal fragen was dieser Beruf eurer Meinung nach für Vor- und Nachteile hat.
    Lg
     
  2. elly07

    elly07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    Hallo,

    ich glaube da hat jeder seine eigenen Vor- und Nachteile.
    Meine Vorteile:
    Umgang mit Menschen
    Arbeit im Team
    Spaß und Interesse an der Arbeit
    Vielseitigkeit des Berufes
    verschiedene Möglichkeiten zur Ausübung (ambulant, KH, Altenheim, Fortbildungen und Aufstiegschancen)

    DER Nachteil für mich:
    da ich jetzt ein kleines Kind habe, ist der Schichtdienst oft schwierig mit der Kinderbetreuung zu vereinbaren

    Aber alles in allem , liebe ich diesen Beruf :nurse:
     
  3. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    WARUM hast du dich denn für diesen Beruf entschieden? Hast du da nicht Vor- und Nachteile gegeneinander abgewägt?
    Stdier doch einfach mal die Überschriften hier in diversen Threads und denke darüber nach, ob sich daraus ein Vor- oder Nachteil erkennen lässt...
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Vorteil: anspruchsvoller Beruf in dem man nie auslernt, Interaktion mit den verschiedensten Menschen,
    Nicht geeigent erscheint mir der Aspekt: ich will helfen. Stichwort: Helfersyndrom

    Nachteil: Gehalt ist nicht leistungsorientiert; mangelnde gesellschaftliche Anerkennung, schlechte Vereinbarkeit mit Familie (Kinderbetreuung) und aufwändigen/ zeitintensiven Hobbys; ggf. hohe emotionale und physische Belastung



    Elisabeth
     
  5. Dura

    Dura Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A/I
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Intensivstation
    Funktion:
    stv. Stationsleitung
    Vortei:
    ich muss nicht bei Aldi in der Schlange stehen (kann mir aussuchen, wann ich einkaufen möchte)
    bekomme viel Schulleben meiner Kinder mit (Hab' ja Wechselschicht)
    hab' mal 'ne Woche Ruhe vor den Kindern (im Spätdienst)
    habe weder Geld noch Zeit genug, um sie zu verschwenden
    werde vielleicht mal an der Bandscheibe operiert und weiß von wem ...
    Alle Vorteile lassen sich sicher auch zu Nachteilen formulieren und sind immer individuell.

    Viel Spaß bei der Arbeit

    Uli
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ein ewiger Optimist, gelle? Du hast es sehr schön formuliert.

    Elisabeth
     
  7. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Seit ich im Krankenhaus arbeite, brauche ich keinen Hausarzt mehr.

    Ne, im Ernst:
    Vorteile: Arbeit mit Menschen (kann aber auch manchmal bei Nachteil nennen)
    Man lernt täglich neues
    Man sammelt viel Erfahrung
    Viele freie Tage im Monat bzw unter der Woche
    Freie Dienstplangestaltung (ist zumindest bei uns so)
    Familienfreundlicher Beruf

    Nachteile:
    Physisch und psychisch sehr anstrengend
    Gehalt ist nicht der Verantwortung und der Leistung angepasst
    Nachtdienste (gilt für mich persönlich, ich hasse Nachtdienste)
    Wenig Mitspracherecht
    Wenig Aufstiegsmöglichkeiten (bei uns braucht man sehr viel Vitamin-B)

    Gruß,
    Lin
     
  8. elly07

    elly07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    Was mich da interessieren würde:

    ein Vorteil familienfreundlich - wie ist das denn gemeint?

    Für mich trifft das eher überhaupt nicht zu :gruebel:
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wenn ich Lins Sichtweise mal richtig interpretiere... vielleicht meint sie es im Sinne meines früheren Wahlspruches: auf Arbeit erholt man sich von zu Hause und zu Hause von der Arbeit.

    Mit einer gehörigen Portion Organisationstalent ist es tatsächlich nicht abwegig von Familienfreundlichkeit zu sprechen. Einzig der Spätdienst war immer etwas problematisch- aber mit Babysittern auch zu meistern.

    Elisabeth
     
  10. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    @elly:

    Naja es gibt nicht in jedem Beruf, die Möglichkeit Teilzeit zu arbeiten. Und dann noch entscheiden können zwischen 10%, 20%, 30% usw.

    Eine Halbtagskraft arbeitet nicht mal zwei Tage in der Woche und meistens arbeiten sie 1 ND und 1 Wochenende, dann haben sie die 2. Woche ganz frei.

    Gruß,
    Lin

    P.S. In Österreich arbeiten wir meist in 12h Schichten.
     
  11. elly07

    elly07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    Na dann hast du ja großes Glück!
    Ich habe jetzt ein Baby und finde einfach keine Teilzeitstelle. Da ich auch ortsgebunden bin, muss ich jetzt doch wieder 40h/Woche anfangen- deswegen ist es für mich persönlich nicht gerade familienfreundlich :cry:

    lg :-)
     
  12. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Oje, das wusste ich nicht, dass es bei euch mit den Teilzeitstellen so schwierig ist.
    Ich hab vorher vergessen, dass die Mütter intern auch meistens bevorzugt werden, beispielsweise bei der Dienstplangestaltung dürfen sie immer zuerst ihre Dienste eintragen (ob jetzt fair oder nicht gegenüber dem "kinderlosen, aber trotzdem Familie habenden" Mitarbeiter sei dahingestellt - aber da sind wir wieder bei dem Punkt "Kein Mitspracherecht").

    Ich wünsche dir viel Glück bei der Suche und hoffe du findest was passendes.

    Gruß,
    Lin
     
  13. sigjun

    sigjun Gast

    Wenn Du bereits bei dem AG in MUschutz und Elternzeit gingst, bei dem Du jetzt wieder arbeitest, dann muss er einer Reduzierung Deiner Arbeitszeit zustimmen.

    Meine Vorteils-/Nachteilsliste hat mit den Jahren auch immer mal gewechselt. So fand ich Feiertagsdienst mal genial, weil ich absolut nicht zu gezwungenen Familienfesten wollte.
    Bis heute schätze ich den Kontakt zum Menschen, in all seinen Facetten.
    Bis heute bin ich aber auch der Meinung, dass unser Gehalt nicht den Leistungen entspricht.
     
  14. elly07

    elly07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    Der Vertrag war befristet und lief während der Elternzeit aus. Teizeit habe ich keine Stlle gefunden, so "muss" ich jetzt wieder voll bei meinem alten Arbeitgeber anfangen.

    viele Grüße :-)
     
  15. miriam.horst

    miriam.horst Newbie

    Registriert seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Hi!
    Vorteile finde ich hat mich nicht viele, was jetzt nicht neagtiv sein soll , weil ich liebe meinen Job und ich würde ihn immer wieder erlernen wollen!
    Richtige Nachteile gibt es eigentlich auch nicht, weil wer beschlossen hat diesen Job aus zu üben der ist sich bewusst das man in Wechselschicht arbeitet und flexibel sein muss.

    Du machst mit deiner Berufswahl auf keinne Fall was falsch!
    Also viel Spaß und Erfolg bei deiner Ausbildung!
     
  16. Babsi12

    Babsi12 Stammgast

    Registriert seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hallo Hallo.

    Vor und Nachteile hat jeder Beruf. Vorteil in der Ausbildung man verdient sehr gut für einen Azubi. Dafür ist es sehr anstrengend. Arbeiten und Schul- bzw. Lernstress...
    Dann musst du bedenken. Wochenenden sind nicht selbstverständlich frei. Außerdem hat man Schichtdienst.
    Man ist viel Krankheitserregern ausgesetzt usw. usw.

    Vorteil ganz klar man lernt wahnsinnig viele Geschichten kennen. Schicksale. Der Umgang mit Menschen. Beratung. Ich bin nach getaner Arbeit eines Menschen schon auch manchmal stolz...Mir liegt einfach diese Arbeit. Ich möchte nichts anderes mehr machen

    Liebe Grüße
     
  17. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Echt? Von dem hab ich nicht viel mitbekommen :eek1:.

    Gruß,
    Lin
     
  18. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hi Lin,

    du bist in Österreich - in Deutschland ist es eine der bestbezahltesten Ausbildungen.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  19. Sanne3

    Sanne3 Stammgast

    Registriert seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo,
    Vorteile als meine Kinder noch klein waren:
    -Enstpannung von zwei anstrengenden Kleinkindern beim arbeiten auf der Chirurgie:mrgreen:.
    -Dadurch ausgeglichener den Kindern gegenüber.
    -Weg von dem Mamagesülze auf den Spielplätzen, welches Kind zuerst auf den Topf ging, zuerst laufen lernte, zuerst "Mama" sagte.
    -Trotzdem genug Zeit für die Kinder, da damals nur Teilzeit beschäftigt
    -Einkaufen gehen außerhalb der Stoßzeiten.

    Nachteile damals:
    KEINE

    Vorteile jetzt als Vollzeitbeschäftigte (Kinder sind groß):
    -Kaum Zeit Geld auszugeben
    -Keine Zeit, mit dem Göttergatten zu streiten, da selten zu Hause (Spaß)

    Nachteile heute:
    -Möchte Göttergatten und Kinder häufiger sehen, bin aber meistens auf Arbeit.
    -Knochen streiken langsam.
    -Schichtdienst macht mich langsam fertig, bin nur noch lustlos.
    -Wenig Zeit für meine Hobbies, da kaum noch Rücksicht auf Dienstplanwünsche genommen werden.

    FAZIT
    Reduziere meine Stundenzahl ab März wieder auf 70%
     
  20. Babsi12

    Babsi12 Stammgast

    Registriert seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hi Lin,

    jetzt bin ich schon erschrocken, nen Schmarrn erzählt zu haben. Wieviel habt ihr denn so bekommen?

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vorteile Nachteile einer Forum Datum
News Todkranke und zu Hause palliativ versorgte Menschen haben keine Nachteile, eher Vorteile Pressebereich 30.03.2016
Mitarbeitervertretung (MAV): Verpflichtungen? Vorteile & Nachteile? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 27.11.2012
Geringfügige Beschäftigung auf 400 € Basis - Vorteile/Nachteile Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.04.2010
Referat zum Thema 'Pflegekammern' - Vorteile und Nachteile? Adressen, Vergütung, Sonstiges 12.02.2010
Vorteile / Nachteile der Anästhesiepflege Intensiv- und Anästhesiepflege 12.03.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.