Vorstellungsgespräch in Wohnheim für behinderte Menschen: Aufgaben als Pflegekraft?

Lilli2411

Newbie
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
21
Alter
36
Ort
Dortmund
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage und zwar bin ich examinierte Kinderkrankenschwester und habe heute erfahren,dass ich morgen ein Vorstellungsgespräch in einem Wohnheim für behinderte Menschen habe...Kann mir jemand sagen,was da meine Aufgaben als Pflegekraft sind?
Leider ist es nur eine 50% Stelle aber besser als arbeitslos.
Arbeitet von euch jemand in so einem wohnheim und kann mir sagen was dort meine aufgaben sind und wieviel Lohn man da ca bekommt?
was stellen die wohl für Frage in so einem Gespräch...WICHTIG
 

Nutella Woman

Poweruser
Mitglied seit
25.06.2004
Beiträge
546
Ort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
In der 10. Klasse habe ich damals einige Wochen in einem Behindertenheim als Praktikantin gearbeitet. Ewig lange her, ich weiß :gruebel: - aber vielleicht hilft es Dir ja trotzdem weiter?? :weissnix: Die Examinierten Kräfte hatten die Aufgaben:
- Hilfe bei der Körperpflege
- Ausgabe von Medikamenten
- Begleitung von Arztbesuchen
- Freizeitgestaltung zusammen mit den Bewohnern
Da die Bewohner meist tagsüber gearbeitet haben (in einer Behindertenwerkstatt) war es einige Stunden am Tag sehr ruhig - in dieser Zeit wurden die Bewohner, die nicht arbeiten konnten oder durften intensiver betreut.

Ansonsten frag' doch mal nach, ob Du nicht einen Hospitationstag machen kannst - dann weißt Du konkret was Dich erwartet :P

Gruß,
Nutella Woman
 

Lilli2411

Newbie
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
21
Alter
36
Ort
Dortmund
Hi Nutella Woman!!!

Ja, du hast recht,dass wären dann meine Aufgaben da...
Und morgen kann ich da einen Nachmittag hospitieren.Mal sehen was mich erwartet...
Also müsste da nur Mo,Di und Mi arbeiten von 15:30Uhr bis 21:30Uhr..wie du schon sagtest sind die Bewohner vorher in der Werkstatt...

Danke für deine Antwort...
 

Rosa

Newbie
Mitglied seit
29.07.2006
Beiträge
5
Ort
Frankfurt am Main
Beruf
Krankenschwester
Hi Nutella Woman,
Erzähl mal von dem Hospitationstag. ich habe auch eine Bewerbung zum Behintertenheim geschickt und mich interessiert das natürlich auch brennend.Arbeite momentan noch in einer neurologischen Rehaklinik. Für mich absolut nichts. Sehr viel Pflege, aber keine Zeit. Absolut super stressig. Viele arbeiten werden auf die Pflegekräfte abgewälzt. Zudem fühl ich mich nicht wohl und hab gekündigt. Also für mich total unbefridigend!!! Aber das wollte ich Dir eigentlich auch nicht erzählen. Aber es tut trotzdem ganz gut.
Noch ne Frage, Wo hast du vorher gearbeitet, oder kommst du von der Ausbildung?

Gruß Rosa
 
B

Brady

Gast
Vorstellungsgespräch in Wohnheim für behinderte Menschen: Aufgaben als Pflegekraft

Hallo Lilli2411,

mich würde noch interessieren ob es sich dabei um geistig, körperlich oder psychisch Behinderte handelt? Wäre ja schon ein Unterschied......
Oder ist das ein Heim für alle 3 Bereiche?


Liebe Grüße Brady
 

peffi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge
39
Ort
Niedersachsen
Beruf
exam. Krankenschwester
Vorstellungsgespräch in Wohnheim für behinderte Menschen: Aufgaben als Pflegekraft

Hallo alle miteinander:freakjoint:
Ich glaube ich kann helfen.Bin selbst in solch einer Einrichtung und es gibt 2 starke Seiten!
Die Arbeit ist klasse! man hat Zeit für die Bewohner (im Gegensatz der Pat. kontakt im Kh), arbeit sit planbar und Stress hab ich schon lange nicht mehr gesehen!
Nur bin ich nur Hilfskraft da uns Schwestern die Pädagogik fehlt:evil:
Find ich sehr schade da die Anerkennung fehlt für die gleiche Arbeit!Da fehlt schon etwas im Geldbeutel im gegensatz vorher Neuro Frühreha:fidee:
Werde mich auf kurz oder lang nach einer Anstellung umschauen wo ich wieder Fachkraft bin!Hab was gelernt und möchte dafür bezahlt werden!

mfg
Peffi
 
B

Brady

Gast
Vorstellungsgespräch in Wohnheim für behinderte Menschen: Aufgaben als Pflegekraft

Nur bin ich nur Hilfskraft da uns Schwestern die Pädagogik fehlt:evil:
Find ich sehr schade da die Anerkennung fehlt für die gleiche Arbeit!
Hallo pfeffi,

wieso bist Du da nur als Hilfskraft? Zudem mir auch nicht klar in welcher Einrichtung Du arbeitest? Siehe bitte meinen Beitrag vorher....
Du hast mit erwachsenen Menschen zu tun? Oder mit Kindern?

Ich z.B. arbeite in der Psychiatrie und nutze auch schonmal die pädagogischen Anteile aus unserer Ausbildung, bzw. pflegerischen Fort- und Weiterbildung.

Liebe Grüße Brady
 

peffi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge
39
Ort
Niedersachsen
Beruf
exam. Krankenschwester
Vorstellungsgespräch in Wohnheim für behinderte Menschen: Aufgaben als Pflegekraft

Ich arbeite in einer Einrichtung nach pädagogischen Richtlinien. Alle 3 Bereiche sind bei und vorhanden ab dem 18LJh. Die Bewohner gehen Tags arbeiten.
Ist das Verständlicher?
mfg
Peffi
 
B

Brady

Gast
Hallo pfeffi,

nach pädagogischen Richtlinien? Wie kann ich das verstehen? Wenn es sich doch um Erwachsene handelt? Ich vermute mal, dass sie in eine Werkstätte für psychisch oder geistig Behinderte gehen?

Ich habe auch im Langzeitbereich gearbeitet. Dort waren meine Aufgaben nicht nur pädagogischer "Natur". Halte ich auch für nicht ausreichend. Nein, sogar destruktiv, denn pflegetherapeutisch gesehen wäre es fatal einen Patienten aus pädagogischer Sicht zu fixieren.

In der Psychiatrie haben wir z.B. auch Erzieher (diese dort Hilfskräfte), aber wir arbeiten nicht rein pädagogisch, weil dies einfach nur zu wenig wäre.


Liebe Grüße Brady
 

peffi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge
39
Ort
Niedersachsen
Beruf
exam. Krankenschwester
Hallöchen,
musste mir schon vom Boss anhören das meine Ausbildung in der Pädagogischen Eingliderungshilfe nichts wert ist da der pädag.Anteil in unserer Ausbildung zu gering ist!
Verstehe ich im Altag nich da ich die Arbeit genau so ausübe wie die Fachkräfte!
Macht mich sehr böss:wut:
Aber irgendwann wird alles gut!Schlimmer kann es nicht kommen
mfg
peffi
 
B

Brady

Gast
Hallo peffi,


Du bist eine Fachkraft. Es ist immer von Vorteil verschiedene Berufsgruppen im Team zu haben. Da es dann immer verschiedene Sichtweisen der Dinge gibt.

Du kannst Dinge, die kein anderer gelernt hat. Ihr habt Körperbehinderte? Dann müssen diese auch pflegerisch versorgt werden? Haben Erzieherinnen das gelernt? Du hast auch medizinische Kenntnisse...Zu unseren Aufgaben zählen Beratung, Begleitung, Motivation..uvm

Du solltest Kontakt mit anderen Kollegen aufnehmen die auch in diesen Heimen arbeiten. Informiere Dich.....
Auf garkeinen Fall bist du dort eine Hilfskraft.


Liebe Grüße Brady
P.S. Peffi, habe deine Namen mehrmals falschgeschrieben, war keine Absicht....sorry
 

peffi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge
39
Ort
Niedersachsen
Beruf
exam. Krankenschwester
Hallöchen:trinken:
das ist doch nicht so wild mit dem namen!
von dem Vorteilen durch die mischung sprich der chef auch nur er meint auch das er mich nicht als fachkraft einstellungen aufgrund der fehlenden pädagogik.
hab schon innerlich einen harken dort hinter gemacht!
nurmoch was finden:fidee:

mfg
peffi
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!