Vorbereitung auf die Ausbildung?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Catharina, 27.07.2007.

  1. Catharina

    Catharina Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderarzthelferin, Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Paulinenkrankenhaus 14055 Berlin
    Funktion:
    Kardiochirurgie Schwerpunkt: WHS,Isolierstation
    Hallo ihr lieben,
    ich bin ausgelernte Arzthelferin und arbeite zur Zeit in einer Kinderarztpraxis.
    Nächstes Jahr Oktober fange ich im Waldkrankenhaus Berlin Spandau die Ausbildung zur Krankenschwester an.
    Nun wollt ich mich schonmal etwas vorbereiten und fragen, mit welchem Thema die Ausbildung anfängt, denke mal, wie überall mit allgemeinen Körperbezeichnungen und beschriften des Skelettes, oder?
    Habt ihr ein paar Tipps, mit was ich schonmal anfangen könnte zu lernen?
    Oder auf was ich mich vorbereiten könnte?
    Wäre euch über Antworten sehr dankbar.
    Vielen Dank im vorraus,
    Grüße, Catharina
     
  2. Giana

    Giana Stammgast

    Registriert seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflege
    Funktion:
    Stellv. Wohnbereichsleitung
    Hallo,

    wir haben damals mit der Körperpflege und die ganzen Prophylaxen angefangen,Mobilisation, Haut, Herz-Kreislaufsystem und Atmungssystem. Das Bewegungssystem kam bei uns erst später dran.
     
  3. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Bei uns ging es direkt am 1. Tag noch mit Gesetzeskunde los (Mutterschutzgesetz u. Jugendschutzgesetz, Vergleich altes und neues Ausbildungsgesetz bzw. Prüfungsgesetz), Psychologie mit Inter- u. Intrarollenkonflikt und dann kam bald gaaaanz viel Anatomie zu Zelle und Haut.
    Die ersten pflegerischen Themen waren, wie schon gesagt wurde, Körperpflege und Prophylaxen.
    Das kann aber jede Schule auch ein bisschen individuell nach Curriculum und Stundenplan festlegen. Mittlerweile gibt es ja oft nicht mehr den "normalen" Unterricht mit 4 verschiedenen "Fächern" pro Tag (also z.B. Anatomie, Chirurgie, Pflege und Psychiatrie), sondern es wird nach Lernfeldern unterrichtet. Heißt, man hat vielleicht 3 Tage das Thema Thrombose und beleuchtet es aus allen möglichen Bereichen.

    Unsere Schule hat diese Lernfelder im Oberkurs 1 Block lang bei uns getestet. Wir fanden es grauenhaft und waren alle froh, dass der nächste Block wieder normal lief:sdreiertanzs:


    Viel Spaß bei der Vorbereitung!

    Die Anästhesieschwester
     
  4. synapse

    synapse Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Hi.
    genau, grob kann gesagt werden, das jede Schule noch ein wenig anders aufgebaut ist, wie erwähnt halt Lernfelder oder Fachstrukturiert. Nichts desto trotz ist der Erstinhalt jedoch auf das "Überleben" für den ersten Einsatz eingerichtet, also Vitalparameter, Kommunikation und Körperpflege, Umgang mit den Betten, Unterstützung Ausscheidung, etc.. Da spielt dann natürlich auch schon der Aufbau des Körpers (Zellen, Knochen, Organe) mit rein.

    Gruß
    Synapse
     
  5. Schogibaerin23

    Schogibaerin23 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.06.2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin :-)
    Ort:
    Oberbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Wir haben damals in Berufskunde mit Freud gestartet, in Anatomie mit dem Herz und mit der allgemeinen Grundpflege.
    Gesetzeskunde und der Bewegungsapparat kamen bei uns erst später dran. Hätte mir damals sehr gewünscht wenn wir mit der Zelle oder ähnliches angefangen hätten. Macht wohl doch jede Schule anders
    Grüße Christina
     
  6. ela1507

    ela1507 Newbie

    Registriert seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatlich anerkannte Kinderpflegerin
    Ort:
    Biberach/Riss
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Hallo alle,
    ich habe mir das Buch:
    medizinische Fachbegriffe:-? - leicht gemacht
    gekauft, und bin auch schon schwer am Büffeln:verwirrt:
    denn ich dachte mir, dass ja auch viele mit Abi die Ausbildung machen, für die Latein ja nix neues ist.
    Aber, ich denke, dass ich da jetzt gut mithalten kann, was die Fachbegriffe angeht...

    Wollte aber einfach auch mal wissen, was Uro, Onko, Kardio, Karzio, Angino, Angio etc sind, und fühl mich jetzt echt besser.
    (vorallem, wenn ich hier Beiträge durchlese und nicht mehr nur Bahnhof verstehe):klatschspring:
     
  7. kleine_Jenny

    kleine_Jenny Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutgeriatrie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo Catharina :-)

    Ich bin nun schon seit Herbst letzten Jahres Azubi im Waldkrankenhaus.
    Die Ausbildung dort ist wirklich super.
    Wie du sicher schon weißt, wird der erste Tag mit einem Frühstück beginnen.
    Dann habt ihr erst mal laaaange Schule - ganze 11 Wochen.

    Angefangen haben wir mit der Anatomie der Haut, Prophylaxen, Mobilisation, ganz viel Übungen zur Empathie und dann auch schon das s.c. spritzen.

    Und dann habt ihr auch schon euren 1. Einsatz auf Station. Allerdings vorerst nicht allein. Denn ihr bekommt eine Anleitungswoche. Das heißt jeder Schüler aus dem 1. Semester (du) bekommt eine Schülerin aus dem 3. Semester (ich) zur Seite. Das war bei uns als wir anfingen genauso und ich kann dir sagen das ich echt angenehm. Man hat ja immer viele, viele Fragen und die stellt man am 1. Tag wahrscheinlich lieber einer "Gleichgesinnten" als einer Schwester.

    Also vllt. bist du ja diejenige die ich anleiten werde ;D
    Wenn du noch Fragen hast, dann meld dich einfach :-)

    Viele, liebe Grüße..

    Jenny :spopkorns:
     
  8. Bübchen

    Bübchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin; Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Ostholstein
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie/Eingliederung
    Hallo Catharina,

    ich habe auch erst Arzthelferin gelernt und dann eine Ausbildung, als Krankenschwester angefangen! Meiner Erfahrung nach mußt Du Dich nicht groß vorbereiten, denn wir hatten im ersten halben Jahr nur Themen, die ich alle schon in der Ausbildung zur Arzthelferin hatte. So war die erste Zeit für mich wirklich super einfach.

    Ich wünsche Dir viel Spaß in Deiner neuen Ausbildung!

    LG Bübchen
     
  9. Catharina

    Catharina Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderarzthelferin, Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Paulinenkrankenhaus 14055 Berlin
    Funktion:
    Kardiochirurgie Schwerpunkt: WHS,Isolierstation
    @kleine_Jenny
    vielen Dank, für deine Tipps.
    Freue mich schon wahnsinnig auf den Ausbildungsstart.
    das mit der langen Theoriezeit wusste ich ja schon, aber die ist ja auch irgendwann mal vorbei:-)
    Noch eine Frage: Wo hattest du deinen ersten Stationseinsatz, und weißt du, ob die auch Kikra-Schwestern ausbilden?
    Kinderstationen haben die ja:weissnix:
    Wäre lieb, wenn du antwortest, vielen Dank schonmal im vorraus.:klatschspring:

    @Bübchen
    vielen Dank auch für deine Antwort, werde aber trotzdem schon mal anfangen.
    Grüße
     
  10. Bettina1988

    Bettina1988 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester in FWB
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre ITS
    hallo!

    bei uns gings los mit dem krankenpflegegesetz. haben darüber dann au die erste kurzarbeit geschrieben. in krankheitslehre gings um die zelle, in anatomie haben wir jedes thema etwas angesprochen, also zu lunge, herz, skelett, ... jeweils einen groben überblick. dann in krankenpflege gings mit der körperpflege und katheterpflege los. außerdem kamen jede menge fremdwörter, vor allem in krankheitslehre und anatomie. wie z.b. die "ortsbeschreibungen" am körper, wie z.b. lateral, medial, caudal, cranial,...
    ich wünsch dir nen super start in deine neue ausbildung.

    lg bettina
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vorbereitung Ausbildung Forum Datum
Vorbereitung auf die Ausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 23.10.2012
Welche Bücher zur Vorbereitung auf die GuK-Ausbildung sind empfehlenswert? Ausbildungsvoraussetzungen 11.04.2011
Verkaufe Bücherverkauf Ausbildung und Examensvorbereitung Literatur und Lehrbücher 16.04.2010
Bücher aus der Ausbildung zu verkaufen (u.a. Literatur zur Examensvorbereitung) Literatur und Lehrbücher 04.09.2009
Vorbereitung auf die Ausbildung Ausbildungsinhalte 01.03.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.